Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Win 2: GPD stellt neues…

fantastisches Gerät für Steam unterwegs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    Autor: Mahtan 15.01.18 - 18:33

    kanns kaum erwarten ;)

  2. Re: fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    Autor: the_doctor 15.01.18 - 18:40

    ja, liest sich mal recht cool, quasi als 3ds-Variation für Windows +Steam/Gog o.ä.

    Genial wär auch die Möglichkeit, das Teil zumindest zuhause als mobilen Steam-Link-Ersatz zu nutzen - auf der Couch lümmeln und die echte Arbeit dem PC im Kämmerlein erledigen lassen, aber man hat Zugriff auf seine komplette Steam-Bibliothek ...

  3. Re: fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    Autor: EinJournalist 15.01.18 - 18:52

    Kann mich nur anschließen. Bin schon von deren UMPC GPD Pocket sehr überzeugt. Der GPD Win2 wird auf jeden Fall gekauft.

    Typos sind beabsichhtight und sollen den Leser anregen, meinen Beitrag genauer zu lesen. Wer welche findet, der darf sie gerne behalten.

  4. Re: fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    Autor: xy-maps 15.01.18 - 19:52

    Ich habe lange auf ein Nachfolger gewartet aber soviel hat sich nun doch nicht an der Leistung getan. Ich hatte vor 2 Jahren ein Dell Tablet mit Atom Prozessor und da lief z.B GTA V @720p immerhin schon mit ca. 15 fps. Die Grafik ist auf niedrigsten Einstellung schon ziemlich Grütze^^
    Bei anderen Spielen die hingegen flüssig liefen hatte man das Problem, dass man maximal 20 min Spielen konnte da sich dann der Prozessor runtertaktet. Das Problem hatte ich auch bei meinen Intel TV Stick. Kein Hersteller hat sich die Mühe gemacht ein aktiven Lüfter ein zubauen.

    Aber hier haben sie endlich den Lüfter drin und automatisiert.

    Ich werde wohl noch länger warten müssen bis ältere Titel, Mobil auch etwas besser aussehen.
    Da ist die Switch erstmal die günstigere Alternative (auch wenn das Angebot sehr eingeschränkt ist)
    Ich hoffe ja noch darauf das GTA V für die switch portiert wird :)

  5. Re: fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    Autor: storm009 15.01.18 - 19:58

    Ich sehe auch nicht den Mehrwert für 900$...

  6. Re: fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    Autor: the_doctor 15.01.18 - 21:37

    storm009 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe auch nicht den Mehrwert für 900$...

    Ok, richtig mobil für unterwegs werden vermutlich eher ältere Titel oder Emulatoren sinnvoll nutzbar sein, aber wie ich oben schon schrieb, könnte ich mir das Teil als mobilen Steam-Link für zuhause vorstellen. Wenn ich mal Zeit zum Zocken hab, lieg ich am liebsten auf der Couch o.ä. und daddel momentan irgendwas auf dem 3ds, weil dann auch der TV nicht belegt ist, weil vielleicht die Freundin gerade irgendwas schaut. Laptop ist zu klotzig, auf dem 3DS läuft kein Homebrew, mit der man das vielleicht realisieren könnte (Moonlight), Tablet ist zu gross und/oder hat keine vernünftige Eingabemöglichkeit.

    Klar, bei 900$ muss man natürlich überlegen, ob es die wert sind. (bei mir mit grosser Wahrscheinlichkeit erstmal nicht, weil Ausgaben in dieser Grössenordnung dann doch an anderer Stelle wie Haus o.ä. sinnvoller investiert sind und mir der 3ds noch Jahre Vergnügen bereiten kann; als Nachfolger dann eher eine Switch)

  7. Re: fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    Autor: Topf 16.01.18 - 00:12

    Mobil Emulatoren kann man auch auf dem Smartphone sehr gut nutzen...
    Hab mir extra für mein S7 das Ipega 9076 für 14¤ bei gearbest bestellt, der n64 Emu läuft auch im energiesparmodus absolut stabil. Soweit ich weiß wird auch der Dolphin Port immer brauchbarer. Auch alle anderen älteren Systeme inkl. NDS laufen echt gut unter Android. Wer ein halbwegs starkes Smartphone hat benötigt imo nur ein Gamepad und ggf. ne Powerbank.
    Und es gibt für entsprechend mehr Geld auch wirklich richtig geile Gamepads.

  8. Re: fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    Autor: Mahtan 16.01.18 - 01:25

    Indiegames wie Stardew Valley, Grim Dawn, Hollow Knight, Owlboy und ältere AAA Spiele auf niedrigen/mittleten Einstellungen sind ebenfalls gut spielbar.
    Kaufe ich eine Switch muss ich viel Geld für Spiele ausgeben, auf dem Win 2 habe ich bereits eine stattliche Steambib und noch dazu günstigere weitere Titel sowie mehr Spiele generell.

    Außerdem ist die Win 2 ein vollwertiger Windows 10 PC, sogar Linux läuft drauf. Die Möglichkeiten sind grenzenlos...

  9. Re: fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    Autor: drdoolittle 16.01.18 - 08:02

    Ich verstehs nicht: warum um das Geld nicht ein (Sub)Notebook kaufen, mit wohl besserer Ausstattung?

  10. Re: fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    Autor: suicicoo 16.01.18 - 10:26

    weil das zu groß ist und keine gaming-kontrollen hat?

  11. Re: fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    Autor: Hotohori 16.01.18 - 17:08

    Eben, der Vorteil des GPD Win (2) ist: Gamepad Controllen eingebaut, klein und vollwertiges Windows drauf.

    Mich reizt so ein Teil auch gerade wegen diesen 3 Punkten, wobei ich es nicht nur fürs Gaming nutzen würde. Da ich auch gerne mal etwas programmiere (Hobby) und dafür meist PureBasic nutze, würde ich sicherlich mir das ein oder andere Tool zusammen programmieren.

    Dazu ist es auch noch ein gutes kompaktes Gerät, wenn man mal ein vollwertiges Windows benötigt. Oder schmiert z.B. der PC ab, kann man dank USB und HDMI Tastatur, Maus und Monitor daran anschließen und hat mal eben einen vollwertigen Windows PC, der nicht mal so lahm ist dank guter CPU und schneller SSD.

    Das Teil ist einfach extrem flexibel nutzbar. Natürlich wäre noch mehr Leistung klasse, aber Miniuatisierung hat halt auch seine Grenzen, nicht nur in Sachen Größe sondern auch in Sachen Preis, der dann nur noch höher wäre. Der Preis ist ja jetzt schon ziemlich happig. Da müsste ich auch erst mal ordentlich für sparen, aber reizen tut es mich alle mal, schönes Spielzeug. ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DEKRA SE, Stuttgart
  2. KRÜSS GmbH, Hamburg
  3. Stadtverwaltung Freiberg, Freiberg
  4. Rail Power Systems GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  3. 469€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
      Störung
      Google Kalender war weltweit ausgefallen

      Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

    3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
      Netzbau
      United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

      United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


    1. 18:14

    2. 17:13

    3. 17:01

    4. 16:39

    5. 16:24

    6. 15:55

    7. 14:52

    8. 13:50