Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Win 2: GPD stellt neues…

fantastisches Gerät für Steam unterwegs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    Autor: Mahtan 15.01.18 - 18:33

    kanns kaum erwarten ;)

  2. Re: fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    Autor: the_doctor 15.01.18 - 18:40

    ja, liest sich mal recht cool, quasi als 3ds-Variation für Windows +Steam/Gog o.ä.

    Genial wär auch die Möglichkeit, das Teil zumindest zuhause als mobilen Steam-Link-Ersatz zu nutzen - auf der Couch lümmeln und die echte Arbeit dem PC im Kämmerlein erledigen lassen, aber man hat Zugriff auf seine komplette Steam-Bibliothek ...

  3. Re: fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    Autor: EinJournalist 15.01.18 - 18:52

    Kann mich nur anschließen. Bin schon von deren UMPC GPD Pocket sehr überzeugt. Der GPD Win2 wird auf jeden Fall gekauft.

    Typos sind beabsichhtight und sollen den Leser anregen, meinen Beitrag genauer zu lesen. Wer welche findet, der darf sie gerne behalten.

  4. Re: fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    Autor: xy-maps 15.01.18 - 19:52

    Ich habe lange auf ein Nachfolger gewartet aber soviel hat sich nun doch nicht an der Leistung getan. Ich hatte vor 2 Jahren ein Dell Tablet mit Atom Prozessor und da lief z.B GTA V @720p immerhin schon mit ca. 15 fps. Die Grafik ist auf niedrigsten Einstellung schon ziemlich Grütze^^
    Bei anderen Spielen die hingegen flüssig liefen hatte man das Problem, dass man maximal 20 min Spielen konnte da sich dann der Prozessor runtertaktet. Das Problem hatte ich auch bei meinen Intel TV Stick. Kein Hersteller hat sich die Mühe gemacht ein aktiven Lüfter ein zubauen.

    Aber hier haben sie endlich den Lüfter drin und automatisiert.

    Ich werde wohl noch länger warten müssen bis ältere Titel, Mobil auch etwas besser aussehen.
    Da ist die Switch erstmal die günstigere Alternative (auch wenn das Angebot sehr eingeschränkt ist)
    Ich hoffe ja noch darauf das GTA V für die switch portiert wird :)

  5. Re: fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    Autor: storm009 15.01.18 - 19:58

    Ich sehe auch nicht den Mehrwert für 900$...

  6. Re: fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    Autor: the_doctor 15.01.18 - 21:37

    storm009 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe auch nicht den Mehrwert für 900$...

    Ok, richtig mobil für unterwegs werden vermutlich eher ältere Titel oder Emulatoren sinnvoll nutzbar sein, aber wie ich oben schon schrieb, könnte ich mir das Teil als mobilen Steam-Link für zuhause vorstellen. Wenn ich mal Zeit zum Zocken hab, lieg ich am liebsten auf der Couch o.ä. und daddel momentan irgendwas auf dem 3ds, weil dann auch der TV nicht belegt ist, weil vielleicht die Freundin gerade irgendwas schaut. Laptop ist zu klotzig, auf dem 3DS läuft kein Homebrew, mit der man das vielleicht realisieren könnte (Moonlight), Tablet ist zu gross und/oder hat keine vernünftige Eingabemöglichkeit.

    Klar, bei 900$ muss man natürlich überlegen, ob es die wert sind. (bei mir mit grosser Wahrscheinlichkeit erstmal nicht, weil Ausgaben in dieser Grössenordnung dann doch an anderer Stelle wie Haus o.ä. sinnvoller investiert sind und mir der 3ds noch Jahre Vergnügen bereiten kann; als Nachfolger dann eher eine Switch)

  7. Re: fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    Autor: Topf 16.01.18 - 00:12

    Mobil Emulatoren kann man auch auf dem Smartphone sehr gut nutzen...
    Hab mir extra für mein S7 das Ipega 9076 für 14¤ bei gearbest bestellt, der n64 Emu läuft auch im energiesparmodus absolut stabil. Soweit ich weiß wird auch der Dolphin Port immer brauchbarer. Auch alle anderen älteren Systeme inkl. NDS laufen echt gut unter Android. Wer ein halbwegs starkes Smartphone hat benötigt imo nur ein Gamepad und ggf. ne Powerbank.
    Und es gibt für entsprechend mehr Geld auch wirklich richtig geile Gamepads.

  8. Re: fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    Autor: Mahtan 16.01.18 - 01:25

    Indiegames wie Stardew Valley, Grim Dawn, Hollow Knight, Owlboy und ältere AAA Spiele auf niedrigen/mittleten Einstellungen sind ebenfalls gut spielbar.
    Kaufe ich eine Switch muss ich viel Geld für Spiele ausgeben, auf dem Win 2 habe ich bereits eine stattliche Steambib und noch dazu günstigere weitere Titel sowie mehr Spiele generell.

    Außerdem ist die Win 2 ein vollwertiger Windows 10 PC, sogar Linux läuft drauf. Die Möglichkeiten sind grenzenlos...

  9. Re: fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    Autor: drdoolittle 16.01.18 - 08:02

    Ich verstehs nicht: warum um das Geld nicht ein (Sub)Notebook kaufen, mit wohl besserer Ausstattung?

  10. Re: fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    Autor: suicicoo 16.01.18 - 10:26

    weil das zu groß ist und keine gaming-kontrollen hat?

  11. Re: fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    Autor: Hotohori 16.01.18 - 17:08

    Eben, der Vorteil des GPD Win (2) ist: Gamepad Controllen eingebaut, klein und vollwertiges Windows drauf.

    Mich reizt so ein Teil auch gerade wegen diesen 3 Punkten, wobei ich es nicht nur fürs Gaming nutzen würde. Da ich auch gerne mal etwas programmiere (Hobby) und dafür meist PureBasic nutze, würde ich sicherlich mir das ein oder andere Tool zusammen programmieren.

    Dazu ist es auch noch ein gutes kompaktes Gerät, wenn man mal ein vollwertiges Windows benötigt. Oder schmiert z.B. der PC ab, kann man dank USB und HDMI Tastatur, Maus und Monitor daran anschließen und hat mal eben einen vollwertigen Windows PC, der nicht mal so lahm ist dank guter CPU und schneller SSD.

    Das Teil ist einfach extrem flexibel nutzbar. Natürlich wäre noch mehr Leistung klasse, aber Miniuatisierung hat halt auch seine Grenzen, nicht nur in Sachen Größe sondern auch in Sachen Preis, der dann nur noch höher wäre. Der Preis ist ja jetzt schon ziemlich happig. Da müsste ich auch erst mal ordentlich für sparen, aber reizen tut es mich alle mal, schönes Spielzeug. ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren
  2. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 229,99€
  2. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...
  3. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  4. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
    Echo Wall Clock im Test
    Ach du liebe Zeit, Amazon!

    Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
    2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
    3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

    1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
      Guillaume Faury
      Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

      Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

    2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
      CIA-Vorwürfe
      Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

      Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

    3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
      SpaceX
      Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

      Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


    1. 12:55

    2. 11:14

    3. 10:58

    4. 16:00

    5. 15:18

    6. 13:42

    7. 15:00

    8. 14:30