Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 7 und 8.1: Microsoft…
  6. Thema

Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: The Insaint 13.08.16 - 00:03

    LordSiesta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und besonders lustig ist dass mich mittlerweile manche
    > Unzulänglichkeiten
    > > bei Windows nerven: wer regelmäßig dolphin nutzt lernt die "split
    > Funktion"
    > > zu schätzen - Bund ärgert sich dann dass der primitive Windows Explorer
    > > das nicht kann...
    >
    > Die fehlende Fensterteilung kann man ja noch mit Aero Snap ausgleichen
    > (wenngleich das mehr Platz braucht), aber der Windows Explorer ist
    > mittlerweile der einzige (mir bekannte) Dateimanager ohne
    > Tab-Unterstützung. Immerhin hat Microsoft es inzwischen hinbekommen, dass
    > man in inaktiven Fenstern scrollen kann ...

    Wer zum Henker nutzt denn den Windows Exploiter, wenn er ernsthaft am PC arbeiten will ... ?

  2. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: Anonymer Nutzer 13.08.16 - 08:59

    The Insaint schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Tabben?
    > >
    > > Funktioniert bei mir nie weil ich dann mindestens zwei mal durch die
    > liste
    > > "durchtabben" muss...
    >
    > Schon mal daran gedacht, einfach mal auf das entsprechende Vorschaufenster
    > zu klicken, du "Bower-User" ... tz ...

    Sehen alle gleich aus, wa soll ich damit?
    (Zum Beispiel beim Dateibrowser oder bei einem Terminal.)

  3. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: The Insaint 15.08.16 - 22:27

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The Insaint schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DetlevCM schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > > Tabben?
    > > >
    > > > Funktioniert bei mir nie weil ich dann mindestens zwei mal durch die
    > > liste
    > > > "durchtabben" muss...
    > >
    > > Schon mal daran gedacht, einfach mal auf das entsprechende
    > Vorschaufenster
    > > zu klicken, du "Bower-User" ... tz ...
    >
    > Sehen alle gleich aus, wa soll ich damit?
    > (Zum Beispiel beim Dateibrowser oder bei einem Terminal.)

    Wenn du ALT-Tab klickst und dann mit der Maus über die Vorschauen gehst, blendet sich der screen und der Titel ein. Das sieht für dich alles gleich aus und den Titel kannst nicht lesen?
    Klingt für mich nach einer schwerwiegenden Sehschwäche. Du machst hoffentlich nichts wichtiges am Rechner ... ?!

  4. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: Anonymer Nutzer 15.08.16 - 23:03

    The Insaint schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > The Insaint schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > DetlevCM schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > > Tabben?
    > > > >
    > > > > Funktioniert bei mir nie weil ich dann mindestens zwei mal durch die
    > > > liste
    > > > > "durchtabben" muss...
    > > >
    > > > Schon mal daran gedacht, einfach mal auf das entsprechende
    > > Vorschaufenster
    > > > zu klicken, du "Bower-User" ... tz ...
    > >
    > > Sehen alle gleich aus, wa soll ich damit?
    > > (Zum Beispiel beim Dateibrowser oder bei einem Terminal.)
    >
    > Wenn du ALT-Tab klickst und dann mit der Maus über die Vorschauen gehst,
    > blendet sich der screen und der Titel ein. Das sieht für dich alles gleich
    > aus und den Titel kannst nicht lesen?
    > Klingt für mich nach einer schwerwiegenden Sehschwäche. Du machst
    > hoffentlich nichts wichtiges am Rechner ... ?!

    Wenn ich schon mit der Maus ueber jedes Bild gehen muss und dann warten soll bis mir das Fenster angezeigt wird kann ich genausogut die Taskleiste mit der entsprechenden Beschriftung nutzen - DAS ist da wesentlich effizienter. (Auch weil sich da im Normalfall die Reihenfolge der offenen Programme nicht aendert.)

    Unter bestimmten Bedingungen mag die Alt+Tab Funktion nuetzlich sein, aber in den meissten Faellen ist sie eher nutzloser Balast.

  5. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: LaonyFly 17.08.16 - 15:43

    Während Sie ALT+TAB nutzen um vorwärts durch zu schalten können Sie mit ALT+SHIFT+TAB zurück gehen. Das funktioniert so ziemlich überall wo sich über Tastatur durch eine Taste vorwärts bewegt wird. Sprich auch bei Browser tabs, im Explorer und so weiter.

    Habe bis auf Explorer eigentlich alles im Vollbild nutze aber zu 95% nur Tastatur. Mit Windows Taste + Pfeiltasten lassen sich die Fenster schnell organisieren auch mit 20 oder mehr Fenstern. Aber ich denke das ist alles eine Sache der Gewohnheit.


    Mit freundlichen Grüßen,
    LaonyFly / Chris

  6. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.16 - 15:52

    LaonyFly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Während Sie ALT+TAB nutzen um vorwärts durch zu schalten können Sie mit
    > ALT+SHIFT+TAB zurück gehen. Das funktioniert so ziemlich überall wo sich
    > über Tastatur durch eine Taste vorwärts bewegt wird. Sprich auch bei
    > Browser tabs, im Explorer und so weiter.
    >
    > Habe bis auf Explorer eigentlich alles im Vollbild nutze aber zu 95% nur
    > Tastatur. Mit Windows Taste + Pfeiltasten lassen sich die Fenster schnell
    > organisieren auch mit 20 oder mehr Fenstern. Aber ich denke das ist alles
    > eine Sache der Gewohnheit.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen,
    > LaonyFly / Chris

    alt + shift + tab kannte/kenne ich bisher nicht.
    Das macht die Funktion definitiv sinnvoller da mna dann schnell einen Schritt zurück gehen kann.
    Gewohnheit ist es auch.

    Aber mit dem Vollbildmodus könnte ich nicht leben - ich habe oft x Fenster nebeneinander. (Zum Beispiel Okular, Kile und Dolphin - hier am Arbeits-PC unter Linux.)
    Manchmal sind es auch noch mehr Fenster.

  7. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: LaonyFly 17.08.16 - 16:01

    Kenne mich mit Linux bis auf meine Proxmox Maschine zuhause nicht aus aber die Sache mit tausend Fenstern kenne ich wenn ich auf der Arbeit wieder irgendeinen GAU habe. Aber irgendwann geht man dann auch unter wenn 20 Fenster sich den Bildschirm teilen.

  8. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.16 - 16:04

    LaonyFly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kenne mich mit Linux bis auf meine Proxmox Maschine zuhause nicht aus aber
    > die Sache mit tausend Fenstern kenne ich wenn ich auf der Arbeit wieder
    > irgendeinen GAU habe. Aber irgendwann geht man dann auch unter wenn 20
    > Fenster sich den Bildschirm teilen.

    Das ist dann der Moment in dem man einfach mal alles schließt und eventuell den PC neu started um Speicherlecks zu bereinigen.
    (Scheint es unter CentOS mit Dolphin zu geben, unter openSUSE so nicht erlebt...)

    Hier wären mehr Bildschirme praktisch aber jeder bekommt leider nur einen 24" mit 1920x1200... leider.

  9. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: LaonyFly 17.08.16 - 16:12

    Privat benutze ich einen 27" 2550x1440 das ist für solche Fälle schon deutlich angenehmer. So ein Teil auf der Arbeit würde das Leben deutlich einfacher machen. Aber wäre es bei Ihnen nicht möglich selbst einen anderen Bildschirm bereitzustellen? Es gibt ja diverse Geräte die sicherlich angenehmer wären.

  10. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.16 - 16:17

    LaonyFly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Privat benutze ich einen 27" 2550x1440 das ist für solche Fälle schon
    > deutlich angenehmer. So ein Teil auf der Arbeit würde das Leben deutlich
    > einfacher machen. Aber wäre es bei Ihnen nicht möglich selbst einen anderen
    > Bildschirm bereitzustellen? Es gibt ja diverse Geräte die sicherlich
    > angenehmer wären.

    Ich hatte in England daheim eine 25" mit 2560x1440 - und das ist auch die effektive Auflösung meines Ultrabook (3200x1800, 125% DPI Skallierung).

    Selbst kann ich keinen Monitor bereitstellen - das ist an sich nicht gewünscht. Ich bin nicht der einzige der gern mehr Pixel hätte...
    Dazu kommt auch dass es nur eine befristete Stelle ist - das Los der Akademiker and Forschungsinstituten... - und es sich so auch nicht direkt lohnt eigenes Geld für einen Monitor auszugeben.
    Wäre es eine unbefristete Stelle würde ich aber rumjammern bis ich einen besseren Monitor habe (auch wenn ich den selbst bezahle und im Falle eines Arbeitsplatzwechsels dalassen müsste).

  11. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: LaonyFly 17.08.16 - 16:27

    Naja dann heißt es wohl Übersicht behalten. In Windows ist clover ganz nett um wenigstens den Explorer aufgeräumt zu halten (Explorer tabs). Das hält das Chaos in Grenzen. Einigermaßen. Manchmal.

  12. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: The Insaint 18.08.16 - 00:10

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The Insaint schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DetlevCM schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > The Insaint schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > DetlevCM schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > > Tabben?
    > > > > >
    > > > > > Funktioniert bei mir nie weil ich dann mindestens zwei mal durch
    > die
    > > > > liste
    > > > > > "durchtabben" muss...
    > > > >
    > > > > Schon mal daran gedacht, einfach mal auf das entsprechende
    > > > Vorschaufenster
    > > > > zu klicken, du "Bower-User" ... tz ...
    > > >
    > > > Sehen alle gleich aus, wa soll ich damit?
    > > > (Zum Beispiel beim Dateibrowser oder bei einem Terminal.)
    > >
    > > Wenn du ALT-Tab klickst und dann mit der Maus über die Vorschauen gehst,
    > > blendet sich der screen und der Titel ein. Das sieht für dich alles
    > gleich
    > > aus und den Titel kannst nicht lesen?
    > > Klingt für mich nach einer schwerwiegenden Sehschwäche. Du machst
    > > hoffentlich nichts wichtiges am Rechner ... ?!
    >
    > Wenn ich schon mit der Maus ueber jedes Bild gehen muss und dann warten
    > soll bis mir das Fenster angezeigt wird kann ich genausogut die Taskleiste
    > mit der entsprechenden Beschriftung nutzen - DAS ist da wesentlich
    > effizienter. (Auch weil sich da im Normalfall die Reihenfolge der offenen
    > Programme nicht aendert.)

    Ähm ... du mußt _warten_ bis der screen kommt ... ? Was hast du für eine lahmarschige Mühle?
    Auf einem Standard-Recher ist der screen in dem Moment da, wo die Maus an der Vorschau ist.
    Und kein produktiver und platznutzender Mensch hat die Taskleiste fixiert, schon garnicht unten. Und suchen in der Taskleiste ... ja, sehr effektiv ... lol ...

    > Unter bestimmten Bedingungen mag die Alt+Tab Funktion nuetzlich sein, aber
    > in den meissten Faellen ist sie eher nutzloser Balast.

    Diesen "Balast" aktivierst du _aktiv_ ... Wenn du Alt-Tab nicht drückst, ist da auch kein "Balast" ...
    Es scheint eher, daß du so absolut keine Ahnung hast, aber aus unerfindlichen Gründen große Töne spuckst und dadurch recht peinlich wirkst ...

  13. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: Anonymer Nutzer 18.08.16 - 06:36

    The Insaint schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > The Insaint schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > DetlevCM schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > The Insaint schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > DetlevCM schrieb:
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > > -----
    > > > > > > > Tabben?
    > > > > > >
    > > > > > > Funktioniert bei mir nie weil ich dann mindestens zwei mal durch
    > > die
    > > > > > liste
    > > > > > > "durchtabben" muss...
    > > > > >
    > > > > > Schon mal daran gedacht, einfach mal auf das entsprechende
    > > > > Vorschaufenster
    > > > > > zu klicken, du "Bower-User" ... tz ...
    > > > >
    > > > > Sehen alle gleich aus, wa soll ich damit?
    > > > > (Zum Beispiel beim Dateibrowser oder bei einem Terminal.)
    > > >
    > > > Wenn du ALT-Tab klickst und dann mit der Maus über die Vorschauen
    > gehst,
    > > > blendet sich der screen und der Titel ein. Das sieht für dich alles
    > > gleich
    > > > aus und den Titel kannst nicht lesen?
    > > > Klingt für mich nach einer schwerwiegenden Sehschwäche. Du machst
    > > > hoffentlich nichts wichtiges am Rechner ... ?!
    > >
    > > Wenn ich schon mit der Maus ueber jedes Bild gehen muss und dann warten
    > > soll bis mir das Fenster angezeigt wird kann ich genausogut die
    > Taskleiste
    > > mit der entsprechenden Beschriftung nutzen - DAS ist da wesentlich
    > > effizienter. (Auch weil sich da im Normalfall die Reihenfolge der
    > offenen
    > > Programme nicht aendert.)
    >
    > Ähm ... du mußt _warten_ bis der screen kommt ... ? Was hast du für eine
    > lahmarschige Mühle?
    > Auf einem Standard-Recher ist der screen in dem Moment da, wo die Maus an
    > der Vorschau ist.
    > Und kein produktiver und platznutzender Mensch hat die Taskleiste fixiert,
    > schon garnicht unten. Und suchen in der Taskleiste ... ja, sehr effektiv
    > ... lol ...
    >

    Klar nutzt man eine Taskleiste die fixiert ist. Doch nicht das bescheuerte "hide when not in use" dass man dann immer versuchen muss auf einem schmalen Balken die Taskleiste hervorzuholen.
    In der Taskleiste muss ich auch nichts suchen weil sich im Gegensatz zu dem Tag Fenster die Reihenfolge nicht ändert. in der Taskleiste bleiben Fenster so wie sie sind, in dem Tag Fenster ander sich die Reihenfolge jedes Mal ne nach Programmnutzung... Das mag bei zwei Programmen funktionieren, bei vielen Fenstern ist das nur dämlich.

    > > Unter bestimmten Bedingungen mag die Alt+Tab Funktion nuetzlich sein,
    > aber
    > > in den meissten Faellen ist sie eher nutzloser Balast.
    >
    > Diesen "Balast" aktivierst du _aktiv_ ... Wenn du Alt-Tab nicht drückst,
    > ist da auch kein "Balast" ...
    > Es scheint eher, daß du so absolut keine Ahnung hast, aber aus
    > unerfindlichen Gründen große Töne spuckst und dadurch recht peinlich wirkst
    > ...

    Nein, des ist eine Funktion die mir jemand schon vor 8 Jahren genannt hat und mich nur irritiert zuruecklässt.
    Und Funktionen die man nicht will sind Ballast.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Staffery GmbH, Berlin
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg
  4. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 469€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Wreckfest für 16,99€)
  3. 99€
  4. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35