Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 7 und 8.1: Ryzen- und…

Wieso sollte sich im Jahr 2017...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso sollte sich im Jahr 2017...

    Autor: Freiheit statt Apple 14.04.17 - 15:35

    ...noch jemand einen neuen Rechner mit Windows 7 oder 8.1 anschaffen?

    Wer sich jetzt noch Windows 7 draufpackt, der muss ja in gut 2,5 Jahren sowieso schon wieder über den Umstieg nachdenken - und wieso sich jemand freiwillig Windows 8 draufpacken wollen würde, wo es Win 10 gibt, ist auf den ersten Blick auch nicht unbedingt ersichtlich.

  2. Re: Wieso sollte sich im Jahr 2017...

    Autor: blaub4r 14.04.17 - 16:04

    Freiheit statt Apple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...noch jemand einen neuen Rechner mit Windows 7 oder 8.1 anschaffen?
    >
    > Wer sich jetzt noch Windows 7 draufpackt, der muss ja in gut 2,5 Jahren
    > sowieso schon wieder über den Umstieg nachdenken - und wieso sich jemand
    > freiwillig Windows 8 draufpacken wollen würde, wo es Win 10 gibt, ist auf
    > den ersten Blick auch nicht unbedingt ersichtlich.


    gut das deine meinung alles in der welt darstellt. läuft. mal sehen was ryzen zu meinem win7 system sagt.

  3. Re: Wieso sollte sich im Jahr 2017...

    Autor: nicoledos 14.04.17 - 17:37

    Wegen ein paar neu eingestellten Mitarbeitern soll jetzt die gesamte IT auf Win 10 umgestellt werden? Oder sollen die Admins für diese ein paar Extrawürste braten? Da teure spezialisierte HW, SW nicht mit Win10 läuft ... .

    Auch ist Win10 dank des Rolling-Modell ein Glücksspiel, ob nach dem nächsten größeren Update noch alles Läuft. Aber gut, es gibt ja LTSB. Autsch, doch nicht. Denn Win10 LTSB bekommt neue CPUs auch nicht. Vorhandene kritische Infrastrukturen erweitern kann da auch schnell in die Hose gehen.

  4. Re: Wieso sollte sich im Jahr 2017...

    Autor: Anonymer Nutzer 14.04.17 - 18:29

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wegen ein paar neu eingestellten Mitarbeitern soll jetzt die gesamte IT auf
    > Win 10 umgestellt werden? Oder sollen die Admins für diese ein paar
    > Extrawürste braten? Da teure spezialisierte HW, SW nicht mit Win10 läuft

    Ich sehe kein Problem darin, sich einfach Systeme mit Skylake oder älter anzuschaffen.

  5. Re: Wieso sollte sich im Jahr 2017...

    Autor: quineloe 14.04.17 - 18:30

    Mal dich stellvertretend für alle anderen gefragt, die hier die "warum habt ihr noch kein win10?" posten.


    Ist euch das hier völlig unbekannt oder schlicht egal?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Windows_10#Datenschutz

  6. Re: Wieso sollte sich im Jahr 2017...

    Autor: Apfelbrot 14.04.17 - 21:07

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wegen ein paar neu eingestellten Mitarbeitern soll jetzt die gesamte IT auf Win 10 umgestellt werden? Oder sollen die Admins für diese ein paar Extrawürste braten? Da teure spezialisierte HW, SW nicht mit Win10 läuft ... .

    Du wirst noch einige Zeit bei den großen Herstellern, gerade für Business PCs, problemlos Skylake CPUs kriegen.

    Außerdem bist du in 2,5 Jahren eh gezwungen umzusteigen oder das war es mit Support.

    Wenn eine Firma also nicht langsam mal damit anfängt sollte sie sich wohl bessere neue Admins suchen.

    > Mal dich stellvertretend für alle anderen gefragt, die hier die "warum habt
    > ihr noch kein win10?" posten.
    >
    > Ist euch das hier völlig unbekannt oder schlicht egal?
    >
    > de.wikipedia.org#Datenschutz

    *gähn*
    Mal wirklich lesen und verstehen was wirklich an Daten gesammelt wird is schwer, ich weiß. Weißt du übrigens das auch Windows 8 und Windows 7 das gemacht haben?
    Ne vermutlich nicht. Ball Flach halten. Mehr nachdenken.

  7. Re: Wieso sollte sich im Jahr 2017...

    Autor: quineloe 14.04.17 - 21:54

    Belege?

  8. Re: Wieso sollte sich im Jahr 2017...

    Autor: divStar 14.04.17 - 22:10

    Apfelbrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *gähn*
    > Mal wirklich lesen und verstehen was wirklich an Daten gesammelt wird is
    > schwer, ich weiß. Weißt du übrigens das auch Windows 8 und Windows 7 das
    > gemacht haben?
    > Ne vermutlich nicht. Ball Flach halten. Mehr nachdenken.

    Windows 7 ist seit Ewigkeiten auf dem Markt und Servicepacks haben selten alles zurück gesetzt. Ergo konnte man Alexa und Co. gut im Zaun halten. Das geht bei Windows 10 schlecht und solange die Datensammlung nicht komplett optional wird, wird Windows 10 für Unternehmen und sicherheitsbewusste Menschen uninteressant bleiben, obwohl es - vom Datenschutz abgesehen - ein sehr ordentliches System ist.

    Abgesehen davon : nur weil Windows 7 etwas schlecht gemacht hat, muss Windows 10 es nicht genauso schlecht machen.

  9. windows 8.1...

    Autor: Rulf 14.04.17 - 22:19

    hat trotz einiger schwächen der oberfläche und bedienung aber einige entscheidende vorteile gegenüber w10...

    dx12 unterstützt sowieso noch kein erhältliches spiel vollständig und wird es wohl auch in den nächsten 2 jahren nicht...

  10. Re: Wieso sollte sich im Jahr 2017...

    Autor: JackyChun 14.04.17 - 22:51

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das geht bei Windows 10 schlecht und solange die Datensammlung nicht komplett
    > optional wird, wird Windows 10 für Unternehmen und sicherheitsbewusste
    > Menschen uninteressant bleiben, obwohl es - vom Datenschutz abgesehen - ein
    > sehr ordentliches System ist.
    >

    Die Praxis zeigt, nach meiner Erfahrung, etwas völlig anderes. Die Kunden stellen diesmal ziemlich schnell auf Windows 10 um. Die ersten Testprojekte wurden schon kurz nach Release gestartet und (vergleichsweise)viele Firmen haben inzwischen schon vollständig umgestellt. Tendenz steigend. Warum? Die verschlafene Umstellung von XP auf Win7 hat richtig viel Kohle verbrannt, das will man in Zukunft vermeiden, also startet man früher macht jetzt direkt den Umstieg und hat dann erstmal für die nächsten 10 Jahre Ruhe. Problemen wie der Update Zwang werden hier mit angepassten Prozessen begegnet.

    Datenübermittlung ist ganz einfach per GPO zu konfigurieren und lässt sich dadurch zuverlässig ausschalten.

    Live with an open mind, or die with your mouth shut.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.04.17 22:51 durch JackyChun.

  11. Re: windows 8.1...

    Autor: My1 19.04.17 - 10:38

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hat trotz einiger schwächen der oberfläche und bedienung aber einige
    > entscheidende vorteile gegenüber w10...
    >
    > dx12 unterstützt sowieso noch kein erhältliches spiel vollständig und wird
    > es wohl auch in den nächsten 2 jahren nicht...

    sehe ich auch so und wenn man etwas ahnung hat modded man sich die schwächen der oberfläche raus.

    Asperger inside(tm)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. domainfactory GmbH, Ismaning
  2. Hays AG, Wiesbaden
  3. Continental AG, Eschborn
  4. ASK Industries GmbH, Niederwinkling bei Straubing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 481,00€ (Bestpreis!)
  2. 554,00€ (Bestpreis!)
  3. 59,99€ - Release 19.10.
  4. 19,99€ inkl. Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  2. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs
  3. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Elektroautos BMW-Betriebsrat fürchtet Akkus aus China
  2. Uniti One Günstiges Elektroauto aus Schweden ist fertig
  3. Axialflusselektromotor Leichte Elektroantriebe mit hoher Leistung entwickelt

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Critical Communications World Huawei will langsames Tetra mit eLTE MCCS retten
  2. Smartphones Huawei soll eigene Android-Alternative haben
  3. Porsche Design Mate RS Huaweis neues Porsche-Smartphone kommt in den Handel

  1. Detroit Become Human im Test: Putsch der Plastikmenschen
    Detroit Become Human im Test
    Putsch der Plastikmenschen

    Kochen, Putzen, Sex oder was auch immer Menschen befehlen: Die Androiden in Detroit haben die Plastikschnauze voll von ihrem Dasein als willenlose Maschinen. Das für die PS4 erhältliche Adventure von Quantic Dream erzählt spannend vom Aufstand - leider mit spielerisch beschränkten Mitteln.

  2. Cybersecurity: Britisches Militär fürchtet KI, die Strategiespiele spielt
    Cybersecurity
    Britisches Militär fürchtet KI, die Strategiespiele spielt

    Das britische Militär fürchtet, dass KI, die mit Computerspielen wie Starcraft 2 trainiert wird, in wenigen Jahren in der Lage sein wird, selbstständig Cyberattacken durchzuführen. Ein Experte hält das für übertrieben.

  3. Fixed Wireless: Telekom baut Gigabit für ein Viertel der deutschen Haushalte
    Fixed Wireless
    Telekom baut Gigabit für ein Viertel der deutschen Haushalte

    Die Telekom hat ihre Ziele für den Breitbandausbau mit Fixed Wireless genannt. Die letzte Meile zum Kunden wird per Funk angebunden, der Tiefbau und die Inhouseverkabelung entfallen. Doch das hat auch Nachteile.


  1. 14:06

  2. 14:00

  3. 13:45

  4. 12:46

  5. 12:30

  6. 12:04

  7. 11:53

  8. 11:45