1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-8-Tablet: Surface Pro…
  6. Thema

Für Manche ist es immer falsch.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Für Manche ist es immer falsch.

    Autor: LH 01.12.12 - 14:47

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scheiß egal wie man es kurz und knackig ausdrücken will

    Oder du schreibst einfach gleich etwas ordentliches, oder eben gar nichts ;)

  2. Re: Für Manche ist es immer falsch.

    Autor: LH 01.12.12 - 14:52

    Wander schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Smartphone ist in etlichen Punkten einem herkömmlichen Mobiltelefon
    > unterlegen (Laufzeit, Größe, Gewicht, Preis, Empfangsstärke, ...), es ist
    > weder ein guter Ersatz für ein Notebook (ineffektivere Eingabe von Text,
    > Leistung bedeutend geringer, wenig Informationen darstellbar, ...) noch
    > kann es einem guten MP3-Player oder einer Digitalkamera das Wasser reichen.
    > Es macht NICHTS besser, ABER es vereint etliche Funktionen einigermaßen
    > brauchbar in einem Gerät das einigermaßen portabel ist - gleiches gilt in
    > großen Teilen auch für ein Tablet.

    Tatsächlich ist der Smartphonevergleich nicht ganz passend. Ein Smartphone verbindet Elemente (große Displays, Portabel, Mobilfunk, Always-Online) sinnvoll miteinander, sodass sie in der Menge mehr bietet als die Einzelnen elemente für sich.

    Das Surface Pro aber bringt Elemente zusammen (Tablet + x86 Apps), die sich leider kaum ergänzen. Für die nicht angepassten x86 Apps braucht man fast zwingend eine Maus/ein Touchpad sowie eine Tastatur, um sie ordentlich zu bedienen. Zudem sind sie völlig getrennt von der Metro Oberfläche, welche die eigentliche Eingabe über den Touchscreen darstellt.
    Am Ende hat man auf der einen Seite Metro mit Touchscreen, auf der anderen Seite eine art "integriertes Laptop" das davon getrennt ist (der Desktop der vom Prozessor profitiert). Das ganze ergänzt sich kaum, es ist wie zwei Geräte in einem.

  3. Re: Für Manche ist es immer falsch.

    Autor: wire-less 01.12.12 - 16:11

    koflor schrieb:

    > Was soll denn mit dem Surface nicht gehen? Wie oft braucht man denn ein
    > Gerät länger als 4Stunden am Stück ohne Strom?

    Ich find das beim ipad schon entspannend das man sich um den Strom eigentlich nicht mehr kümmern muss. Man packte bei Gelegenheit aufs Dock.
    4h sind schon knapp für ein pad. Das ist für mich der Showstopper für diese Gerät.
    Dazu ist es auch relativ schwer und hat einen Lüfter.

    Da würd ich dann eher das Acer W510 nehmen. Das ist zwar langsamer aber für die meisten Anwendungen reichts. Dafür bekommt man bis zu 18h Batterie.

    > Anstatt Laptop und Tablet habe ich ein Gerät, das beides kann. Unterm
    > Strich ist das sogar billiger.

  4. Re: Für Manche ist es immer falsch.

    Autor: AMD-Fan 01.12.12 - 20:10

    koflor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus meiner Sicht ist es perfekt und ich werde es mir bestellen. Warum?
    > Ich habe alles in einem Gerät. Ich kann das Surface als Laptop nutzen. Wenn
    > ich einfach nur einen Film schauen will oder im Netz surfen will, nutze ich
    > es als Tablet und brauche kein extra Gerät zusätzlich.

    Microsoft wird seinem Anspruch das perfekte Hybrid-Gerät abzuliefern nicht gerecht. Die Kompromisse die dafür beim Surface Pro eingegangen sind, sind viel zu hoch.

    Solange der Preis bei gleicher Leistung und niedrigerem Stromverbrauch und Gewicht nicht sinkt, ist es nix für den Massenmarkt.

    Ich bekomme für den gleichen Preis ein Ipad + Multimedia-Notebook, welche alles besser können als das Surface Pro.

  5. Re: Für Manche ist es immer falsch.

    Autor: rj.45 02.12.12 - 05:58

    Eigentlich nicht. Die Welle an Facebook/Google-Zombies ist halt einfach nicht zu uebersehen.

  6. Re: Für Manche ist es immer falsch.

    Autor: Testdada 02.12.12 - 08:56

    >Leider interessiert mich deine Meinung nicht.
    Warum bist du dann in einem Diskussionsforum aktiv?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. NOVENTI Health SE, Gefrees/Bayreuth, Oberhausen, Mannheim
  3. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  4. über duerenhoff GmbH, Hochheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,44€
  2. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)
  3. 38,99€
  4. (-63%) 11,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

  1. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
    Valve
    Half-Life schickt Alyx in City 17

    Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.

  2. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA
    Mobilfunk
    Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

    Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

  3. Lime: E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung
    Lime
    E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung

    Mit dem E-Scooter bei Rot über die Ampel fahren kostet zwischen 60 und 180 Euro. Das und mehr müssen die Kunden von Lime künftig selbst bezahlen.


  1. 20:02

  2. 18:40

  3. 18:04

  4. 17:07

  5. 16:47

  6. 16:28

  7. 16:02

  8. 15:04