1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-Notebook…

Und was bringt es

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Und was bringt es

    Autor: derdiedas 11.01.22 - 18:25

    - nichts, da bei einem Celeron eh Hopfen und Malz was Zukunftsfähigkeit angeht verloren ist.

    Gruß H.

  2. Re: Und was bringt es

    Autor: M. 11.01.22 - 18:33

    > - nichts, da bei einem Celeron eh Hopfen und Malz was Zukunftsfähigkeit
    > angeht verloren ist.
    Celeron ist eine Sache, "Windows 11 SE" eine andere.
    Wie sagt man so schoen - es ist ziemlich verrueckt, immer wieder dasselbe zu tun und dabei ein anderes Ergebnis zu erwarten.
    Gab es jemals ein kuenstlich eingeschraenktes Windows "S", das irgendwie keine komplette Totgeburt gewesen waere?

    There's no sense crying over every mistake,
    you just keep on trying 'till you run out of cake.

  3. Re: Und was bringt es

    Autor: LH 11.01.22 - 21:39

    M. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gab es jemals ein kuenstlich eingeschraenktes Windows "S", das irgendwie
    > keine komplette Totgeburt gewesen waere?

    In diesem Fall konzentriert man sich allerdings wohl vollständig auf den Bildungsmarkt, auf dem in den USA wohl ChromeOS der wichtigste Konkurrent ist. Und in diesem Punkt wäre Windows 11 SE wohl nicht schlecht aufgestellt.

  4. Re: Und was bringt es

    Autor: xPandamon 11.01.22 - 22:49

    Ein Celeron reicht für simple Aufgaben vollkommen aus. Ich komm mit einem alten Intel Atom N270 Netbook für mobile Aufgaben aus, dagegen ist ein Celeron eine Rakete..

  5. Re: Und was bringt es

    Autor: Sybok 12.01.22 - 11:46

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - nichts, da bei einem Celeron eh Hopfen und Malz was Zukunftsfähigkeit
    > angeht verloren ist.
    >
    > Gruß H.

    Die Software, die man damit jetzt nutzen kann, kann man prinzipiell auch in ein paar Jahren noch damit nutzen. Windows selbst wird hier eh nicht das Problem sein und ansonsten ist das ein Gerät um mit Office zu Arbeiten und im Internet zu recherchieren. Viel Power brauchst Du dazu nicht, das packt auch ein PC von vor 10 Jahren heute noch spielend - genügend RAM und eine SSD vorausgesetzt.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Backend Java Online-Games (m/w/d)
    BALLY WULFF Games & Entertainment GmbH, Berlin-Tempelhof
  2. IT Service Desk Agent (m/w/d)
    MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln
  3. Senior Project Manager (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, München, Ulm, Erlangen
  4. Softwareentwickler Industrie 4.0 (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH München, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de