Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Phone 7: Laut…

MS stellt sich mit WP7 ein Bein...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MS stellt sich mit WP7 ein Bein...

    Autor: 4D 28.03.11 - 13:44

    Habe jetzt seit 3 Monaten ein WP7 von der Firma, mein Fazit:
    - Schlechter Browser und keine Alternative verfügbar (Ja, kein FF, Opera oder Chrome)
    - Es gibt kein ICQ, Skype oder alternativen Messenger, die mit diesen Protokollen arbeiten.
    - Man hat noch nicht mal Zugriff auf das Dateisystem, zumindest nicht ohne "Umwege"

    Habe gehört, dass es keine vernünftige Software für WP7 gibt, weil das OS keine normalen Netzwerksockets unterstützt und nur eine Kommunikation über HTTP/HTTPS möglich ist. Das soll wohl noch igengwann geändert werden.
    Wie kann man denn ernsthaft ein OS viel zu spät herausbrigen und dann auch noch dermaßen wesentliche Funktionen nicht einbauen?

    Da wird einem klar, warum die so scharf drauf sind, dass Nokia einsteigt.
    Ohne einen Marktführer ist das System wohl zum Untergang verurteilt.

  2. Re: MS stellt sich mit WP7 ein Bein...

    Autor: Bankai 28.03.11 - 17:31

    4D schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe jetzt seit 3 Monaten ein WP7 von der Firma, mein Fazit:
    > - Schlechter Browser und keine Alternative verfügbar (Ja, kein FF, Opera
    > oder Chrome)

    Zum einen, so schlecht ist der Browser nicht, auch wenn er mit der Konkurenz in Sachen Geschwindigkeit nicht 100% mithalten kann...

    Und doch, es gibt alternative Browser, sogar mehrere. Der Nachteil ist, jedoch, dass diese weiterhin auf der IE-Engine aufbauen.

    > - Es gibt kein ICQ, Skype oder alternativen Messenger, die mit diesen
    > Protokollen arbeiten.

    Stimmt so auch nicht. Es gibt Programme, über die können verschiedene Messanger verwendet werden (Flory). Außerdem gibt es noch weitere Messanger-Apps, die dann aber nicht Skype oder ICQ beherschen, sondern wohl eher propritär sind oder auf den MS-Service aubauen.

    > - Man hat noch nicht mal Zugriff auf das Dateisystem, zumindest nicht ohne
    > "Umwege"

    Über umwege gehts. Aber ist das bei diesem System wirklich so relevant? Bitte nicht vergessen, das ist kein WindowsMobile. Alleine schon aus Sicherheitsgründen, sollen Anwendungen keinen Zugriff das komplette Dateisystem erhalten. Das ist nun mal konzept dieses Systems. Apple hält es da mit dem IPone nicht anders. Viele weitere Phone-Systeme können im übrigen auch nicht direkt auf das Dateisystem zugreifen. Das ist also etwas vollkommen normales...

    > Habe gehört, dass es keine vernünftige Software für WP7 gibt,

    Tja, da hast du was falsches gehört...

    > weil das OS
    > keine normalen Netzwerksockets unterstützt und nur eine Kommunikation über
    > HTTP/HTTPS möglich ist.

    Wenn du mir jetzt erklärst, was das eine mit dem anderen zu tun hat?
    Wenn du sagst, dass es noch keine so breites Angebot an speziellen Netzwerkbasierten
    Apps gibt, hätte ich das stehen gelassen, so ist deine Aussage aber schlichtweg FALSCH!

    > Das soll wohl noch igengwann geändert werden.

    Man kann es nur hoffen, vielleicht gibt es dann endlich auch Browser mit alternativer Engine, oder Programme wie ICQ und Skype direkt vom Hersteller.

    > Wie kann man denn ernsthaft ein OS viel zu spät herausbrigen und dann auch
    > noch dermaßen wesentliche Funktionen nicht einbauen?

    Genau desswegen. MS hat sehr spät mit dem Umdenken angefangen und wollte offensichtlich nicht noch mehr Zeit verlieren und zudem das Weihnchachtsgeschäft mitnehmen. Klar, die Firma will Geld verdienen.

    Das System ist noch jung und wird sicherlich schnell (1-2 Jahre) zu einem ausgewachsenem System heranreifen. Wer allerdings erwartet haben sollte, nach einem halben Jahr schon einen iPhone-Killer in der Hand zu haben, der hat es einfach nicht geschnallt.

    > Da wird einem klar, warum die so scharf drauf sind, dass Nokia einsteigt.
    > Ohne einen Marktführer ist das System wohl zum Untergang verurteilt.

    Vielleicht, vielleicht auch nicht. Klar ist, dass für MS eine Partnerschaft mit NOKIA einen großen Schub nach Vorne bedeuten kann. Selbiges gilt aber auch für NOKIA (in diesem Sektor). Man wird sehen...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Saarlouis, Losheim am See
  2. Weinmann Holzbausystemtechnik GmbH, Sankt Johann
  3. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Offenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,49€
  2. 49,86€
  3. 3,99€
  4. 32,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

  1. Amazon Prime Video: Chef der Monopolkommission will Amazon entbündeln
    Amazon Prime Video
    Chef der Monopolkommission will Amazon entbündeln

    Amazon soll in Deutschland seine Marktmacht einbüßen, indem die Verknüpfung Amazon Prime mit bestimmten Filmen oder attraktiven Serien beendet wird. Das schlug der Vorsitzende der Monopolkommission, Achim Wambach, vor.

  2. Vor der Abstimmung: Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter
    Vor der Abstimmung
    Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter

    Deutlich mehr Menschen als erwartet haben am Samstag in Deutschland und anderen EU-Staaten gegen die EU-Urheberrechtsreform demonstriert. Allein in München versammelten sich bis zu 50.000 Demonstranten. Nach Ansicht der CDU werden sie teilweise von US-Konzernen dafür bezahlt.

  3. Deutsche Telekom: T-Mobile Austria wird 5G-Netz mit Huawei-Technik starten
    Deutsche Telekom
    T-Mobile Austria wird 5G-Netz mit Huawei-Technik starten

    Das erste 5G-Netz Österreichs wird kommenden Dienstag eingeschaltet - nur drei Wochen nach Versteigerung der ersten Frequenzen. Der Ausrüster Huawei ist dabei.


  1. 00:00

  2. 18:05

  3. 16:39

  4. 13:45

  5. 12:17

  6. 10:00

  7. 09:26

  8. 09:02