Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Phone 7: Microsoft…

Nicht gut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht gut

    Autor: Elvenpath 24.02.11 - 10:55

    Das hört sich erst mal nicht so dramatisch an. Aber PR-mäßig ist das ein GAU. Das zementiert die Vorstellung vom unzuverlässigen Windows in den Köpfen der Menschen.
    Windows = instabil. Und Windows Phone 7 keine Ausnahme. Das wird mit Sicherheit hängen bleiben. Ein guter Start sieht anders aus.


    So long...

  2. Re: Nicht gut

    Autor: Wulfen 24.02.11 - 14:22

    Windows ist schon seit langem nicht mehr unzuverlässig, außer es sitzt schon ein sehr fähiger DAU dahinter. Von daher mag ich über Deine Installation jetzt nicht urteilen...

  3. Re: Nicht gut

    Autor: omgrofllol 24.02.11 - 14:55

    /sign

    Windows arbeitet für mich zuverlässiger als Linux (das wird wohl daran liegen, dass ich nur die Grundzüge von Linux draufhab - die mir aber für die Sachen die ich mache reichen).
    Hatte auch eigentlich noch nie Probleme mit Windows...
    Gut das letzte was ich hatte war ein reproduzierbarer Bluescreen unter Vista, wenn ich im laufenden Betrieb das DVD-Laufwerk aus meinem Firmenlaptop rausgenommen und wieder reingesteckt hab. Hab da aber nie nachgeforscht, obs an den Dell Treibern oder doch an Windows lag.

  4. Re: Nicht gut

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.11 - 15:30

    Wulfen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows ist schon seit langem nicht mehr unzuverlässig, außer es sitzt
    > schon ein sehr fähiger DAU dahinter. Von daher mag ich über Deine
    > Installation jetzt nicht urteilen...


    Den Angriff hättest du dir sparen können, er hat nicht gesagt, dass Windows instabil ist. Er hat lediglich gesagt, dass sich diese Vorstellung in den Köpfen der Menschen zementieren wird, was wohl nicht von der Hand zu weisen ist. Denn wer Vorurteile gegen Windows hat wird sich durch dieses Problem bestätigt fühlen.

  5. Re: Nicht gut

    Autor: Wulfen 25.02.11 - 16:06

    Wodurch soll sich die Meinung, Windows wär instabil, festigen, wenn nicht durch solches ansich?? Ich hab nur schlussgefolgert.

  6. Re: Nicht gut

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.11 - 18:15

    Wulfen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wodurch soll sich die Meinung, Windows wär instabil, festigen, wenn nicht
    > durch solches ansich?? Ich hab nur schlussgefolgert.


    Er sagt nur, dass diese Meinung bei vielen Personen bereits vorhanden ist. Durch diesen Vorfall werden diese in ihren Vorurteilen bestätigt.
    Er hat schließlich nirgendw von sich selbst gesprochen.

    Das folgere jedenfalls ich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.11 18:15 durch Freakgs.

  7. Re: Nicht gut

    Autor: Wulfen 25.02.11 - 20:59

    Belassen wirs dabei, war vielleicht wirklich nen Stück zu persönlich ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung, Stuttgart-Vaihingen, Hauptstraße 163
  2. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Samsung: 11-Milliarden-Dollar-Investition in Quantum-Dot-OLEDs
    Samsung
    11-Milliarden-Dollar-Investition in Quantum-Dot-OLEDs

    Weg von QLEDs und Micro-LEDs hin zu Quantum-Dot-OLEDs: Samsung investiert viel Geld in seine Q1-Linie, um dort Panels für 4K-HDR-Fernseher zu produzieren. Ab 2021 soll es losgehen.

  2. Huawei: "No Fiber - No Future"
    Huawei
    "No Fiber - No Future"

    Auf einem Forum der Festnetzbetreiber erklärt Huawei, dass 5G ohne Glasfaser keine Grundlage habe. Glasfaser sei die beste, vielleicht die einzige Wahl.

  3. OpenAI: Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
    OpenAI
    Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig

    Zuerst in Tausenden parallelen Simulationen, dann in der echten Welt: Der Roboterarm von OpenAI kann bereits einen Zauberwürfel einhändig lösen. Gesteuert wird er von einer Software, die sich den Ablauf selbst beigebracht hat. Trotzdem ist das in der echten Welt noch eine Herausforderung.


  1. 11:13

  2. 11:00

  3. 10:51

  4. 10:35

  5. 10:13

  6. 10:09

  7. 10:00

  8. 08:10