Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows RT im Hands on: Mehr…

Da bin ich mal echt gespannt wohin die Reise geht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da bin ich mal echt gespannt wohin die Reise geht...

    Autor: Tapsi 30.08.12 - 10:07

    Ich bin zwar bis jetzt überzeugter iOS User, aber die neusten Videos von Win RT Tablet gefallen mir. :)

    while not sleep
    sheep++

  2. Re: Da bin ich mal echt gespannt wohin die Reise geht...

    Autor: SaSi 30.08.12 - 10:10

    also ich werde definitiv mein ipad auswechseln - weil ausser spielen keine eigentlich vollwertigen programme drauf laufen und ich auf irgend ein bezahl cloud dienst angewiesen bin

  3. Re: Da bin ich mal echt gespannt wohin die Reise geht...

    Autor: H.Brecht 30.08.12 - 10:12

    Das wird noch sehr lange dauern bis es passende Software dafür gibt, ist schließlich ein komplett neues OS.

  4. Re: Da bin ich mal echt gespannt wohin die Reise geht...

    Autor: janpi3 30.08.12 - 10:28

    SaSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also ich werde definitiv mein ipad auswechseln - weil ausser spielen keine
    > eigentlich vollwertigen programme drauf laufen und ich auf irgend ein
    > bezahl cloud dienst angewiesen bin


    ich kann nicht wohnt in der ich will nicht Straße, wa?

    ;-)

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.

  5. Re: Da bin ich mal echt gespannt wohin die Reise geht...

    Autor: yeti 30.08.12 - 10:32

    H.Brecht schrieb:
    > Das wird noch sehr lange dauern bis es passende Software dafür gibt, ist
    > schließlich ein komplett neues OS.

    Das ist die Frage.
    Ist das wirklich ein komplett neues OS oder
    kann man da jede Windows Anwendung drauf neu compilieren, wenn man die Quellen hat?

    Könnte ich meine eigenen Programme da drauf einfach neu übersetzen und auf ARM Geräten nutzen?

    PS: In der Vergangenheit gab es Win-NT auch schon mal für 2 verschiedene Prozessoren (X86/Alpha). Nur hat damals kaum ein Hersteller Alpha Versionen seiner Programme zur Verfügung gestellt.

  6. Re: Da bin ich mal echt gespannt wohin die Reise geht...

    Autor: Tapsi 30.08.12 - 10:41

    SaSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also ich werde definitiv mein ipad auswechseln - weil ausser spielen keine
    > eigentlich vollwertigen programme drauf laufen und ich auf irgend ein
    > bezahl cloud dienst angewiesen bin


    Hmm also Programme gibts doch genug und auch gute ?!
    Für mich ist eher das Speicherproblem (kein MicroSD) und geteilte Speicherorte ein No-Go mittlerweile. Es nervt einfach immer wieder für alle popeligen Aufgaben Cloud-Dienste verwenden zu müssen.

    Ich schätze dass da bei Apple demnächst nichts mehr passiert und wenn RT diese Features bietet werde ich wohl mal wieder einen Versuch bei WIndows wagen. xD

    while not sleep
    sheep++

  7. Re: Da bin ich mal echt gespannt wohin die Reise geht...

    Autor: steppke 30.08.12 - 11:04

    @Yeti - wenn du eine anwendung, die nicht auf winapi, sondern windows runtime aufbaut, musst du sie nicht für winrt neukompilieren.

    die neuen windows runtime (aka metro) - applikationen laufen auf win8, win8 pro und winrt(arm) ...

  8. Re: Da bin ich mal echt gespannt wohin die Reise geht...

    Autor: volkerswelt 30.08.12 - 16:20

    yeti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das ist die Frage.
    > Ist das wirklich ein komplett neues OS oder
    > kann man da jede Windows Anwendung drauf neu compilieren, wenn man die
    > Quellen hat?

    WintRT Apps = C++ + XAML, C#/VB.NET + XAML u. HTML5 + CSS3 + JS
    Du musst i.d.R. den GUI - Layer neu machen, damit deine App den 'Metro'-Style einhält. Deine App muss suspendable sein, d.h. von jetzt auf eben deaktivierbar, und beim reaktivieren wieder funktionieren. Und es gibt aber noch ein paar mehr must have's. Genaueres aber in der msdn.

    > Könnte ich meine eigenen Programme da drauf einfach neu übersetzen und auf
    > ARM Geräten nutzen?

    Das sollte gehen.

    > PS: In der Vergangenheit gab es Win-NT auch schon mal für 2 verschiedene
    > Prozessoren (X86/Alpha). Nur hat damals kaum ein Hersteller Alpha Versionen
    > seiner Programme zur Verfügung gestellt.

    Das war eigentlich auch Server. Und wurde damas, wenn ich mich recht erinnere auch nicht so bekannt gemacht.

  9. Re: Da bin ich mal echt gespannt wohin die Reise geht...

    Autor: Flinx_in_Flux 30.08.12 - 20:09

    SaSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also ich werde definitiv mein ipad auswechseln - weil ausser spielen keine
    > eigentlich vollwertigen programme drauf laufen und ich auf irgend ein
    > bezahl cloud dienst angewiesen bin

    Dein Geschreibsel ergibt keinen Sinn.

    1. Gibt es sehr voll vollwertige Programme, v.a. Sind alle konsequent auf Mutitouchbedienung ausgelegt.

    2. Es ist jetzt schon abzusehen, dass ein Gutteil der für WinRT erscheinde Programme eher für Maus als für Touchbedienung auselegt sein wird. Heise hat dies bereits zum RT-Office bemerkt.

    3. Auf welche Bezahl-Cloud bist Du beim iPad angewiesen? Hättest Du wirklich ein iPad, wüsstest Du, dass die iCoud kostenlos ist. Ausserdem: was hat die Cloud mit der Frage zu tun, ob ein Programm "vollwertig" ist oder nicht (was auch immer das heißen mag).

    ----------------------------------------------------------------
    Offenlegung: Flinx nutzt Apple-Hardware.
    ----------------------------------------------------------------

  10. Re: Da bin ich mal echt gespannt wohin die Reise geht...

    Autor: Lord Gamma 30.08.12 - 20:54

    yeti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Könnte ich meine eigenen Programme da drauf einfach neu übersetzen und auf
    > ARM Geräten nutzen?
    >

    Nein.
    Quelle: [www.golem.de]
    Windows RT wird keine Desktopanwendungen von Drittherstellern erlauben. Wer Apps für Windows RT anbieten will, ist - anders als bei Windows 8 - auf die neue Windows Runtime und das Metro-UI angewiesen.

  11. Re: Da bin ich mal echt gespannt wohin die Reise geht...

    Autor: redmord 30.08.12 - 20:58

    Flinx_in_Flux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2. Es ist jetzt schon abzusehen, dass ein Gutteil der für WinRT erscheinde
    > Programme eher für Maus als für Touchbedienung auselegt sein wird. Heise
    > hat dies bereits zum RT-Office bemerkt.

    Nur leider ist das RT-Office keine Metro-Awendung. Wenn wir von WinRT-Anwendungen sprechen, sind dies bis auf zwei Ausnahmen Metro-Anwendungen. Über diesen Wacht der Marketplace.
    Alle mir bisher bekannten Metro-Anwendungen zeigen, dass diese sehr gut für die Touchbedienung ausgelegt sind. Dafür gibt ja schließlich Guidlines, Qualitätsmanagent, etc. pp.

  12. Re: Da bin ich mal echt gespannt wohin die Reise geht...

    Autor: Lord Gamma 30.08.12 - 20:59

    volkerswelt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > WintRT Apps = C++ + XAML, C#/VB.NET + XAML u. HTML5 + CSS3 + JS
    > Du musst i.d.R. den GUI - Layer neu machen, damit deine App den
    > 'Metro'-Style einhält. Deine App muss suspendable sein, d.h. von jetzt auf
    > eben deaktivierbar, und beim reaktivieren wieder funktionieren. Und es gibt
    > aber noch ein paar mehr must have's. Genaueres aber in der msdn.
    >

    Das reicht leider nicht. Es sind nicht alle APIs unter Windows RT verfügbar.
    Siehe [www.golem.de]
    Mozilla arbeitet zwar an Firefox für die Metro-Oberfläche von Windows 8, aber dieser ist auf APIs angewiesen, die unter Windows RT nicht zur Verfügung stehen.

  13. Re: Da bin ich mal echt gespannt wohin die Reise geht...

    Autor: PaytimeAT 30.08.12 - 22:08

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flinx_in_Flux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 2. Es ist jetzt schon abzusehen, dass ein Gutteil der für WinRT
    > erscheinde
    > > Programme eher für Maus als für Touchbedienung auselegt sein wird. Heise
    > > hat dies bereits zum RT-Office bemerkt.
    >
    > Nur leider ist das RT-Office keine Metro-Awendung. Wenn wir von
    > WinRT-Anwendungen sprechen, sind dies bis auf zwei Ausnahmen
    > Metro-Anwendungen. Über diesen Wacht der Marketplace.
    > Alle mir bisher bekannten Metro-Anwendungen zeigen, dass diese sehr gut für
    > die Touchbedienung ausgelegt sind. Dafür gibt ja schließlich Guidlines,
    > Qualitätsmanagent, etc. pp.

    Wieso lest du überhaupt seine Beiträge? Ich habe mir einfach seine Signatur angeschaut und mich dann entschieden seine Posts zu ignorieren...

  14. Re: Da bin ich mal echt gespannt wohin die Reise geht...

    Autor: motzerator 30.08.12 - 22:19

    steppke schrieb:
    -------------------------
    > die neuen windows runtime (aka metro) - applikationen laufen auf
    > win8, win8 pro und winrt(arm) ...

    Nur auf dem Desktop, da laufen sie nciht und wer braucht sowas
    dann schon. Aussem am Tablet?

    Sprich ich glaube nicht, das man hier durch die Intrgration der
    laptops und Desktops viele zusätzliche Kunden hat, die werden
    lieber Programme nehmen, die normal funktionieren.

  15. Re: Da bin ich mal echt gespannt wohin die Reise geht...

    Autor: PaytimeAT 30.08.12 - 22:36

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > steppke schrieb:
    > -------------------------
    > > die neuen windows runtime (aka metro) - applikationen laufen auf
    > > win8, win8 pro und winrt(arm) ...
    >
    > Nur auf dem Desktop, da laufen sie nciht und wer braucht sowas
    > dann schon. Aussem am Tablet?
    >

    Jeder andere normale Menschen wird sowas brauchen.

    > Sprich ich glaube nicht, das man hier durch die Intrgration der
    > laptops und Desktops viele zusätzliche Kunden hat, die werden
    > lieber Programme nehmen, die normal funktionieren.

    Werden sie auch... unter Metro

  16. Re: Da bin ich mal echt gespannt wohin die Reise geht...

    Autor: yeti 31.08.12 - 09:12

    Lord Gamma schrieb:
    > Windows RT wird keine Desktopanwendungen von Drittherstellern erlauben.

    Und wenn der "Dritthersteller" aus der eigenen Firma kommt?
    Kann man dann nicht mal seine eigenen (alten) Tools auf Windows RT bringen?

  17. Re: Da bin ich mal echt gespannt wohin die Reise geht...

    Autor: steppke 31.08.12 - 09:20

    nur wenn man sie auf die windows runtime portiert...

  18. Re: Da bin ich mal echt gespannt wohin die Reise geht...

    Autor: HierIch 31.08.12 - 15:27

    janpi3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich kann nicht wohnt in der ich will nicht Straße, wa?

    Also ich bin ja wirklich tolerant was "kreative Schreibweisen" angeht, aber das musste ich erst dreimal lesen, bevor ich kapiert hab, dass da steht:

    Ich-kann-nicht wohnt in der Ich-will-nicht-Staße, wa?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IAV GmbH, Gifhorn
  2. abilex GmbH, Stuttgart
  3. Schneider Electric GmbH, Marktheidenfeld
  4. Bechtle AG, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

  1. Nach Chemnitz-Äußerungen: Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen
    Nach Chemnitz-Äußerungen
    Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

    Nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen muss Verfassungsschutzpräsident Maaßen seinen Posten räumen und wird zum Staatssekretär befördert. Im NSA-Ausschuss war er durch unbelegte Vorwürfe gegen US-Whistleblower Edward Snowden aufgefallen.

  2. Videoportal: Youtube Gaming wird abgeschafft
    Videoportal
    Youtube Gaming wird abgeschafft

    Die Nutzer finden die Trennung zwischen Youtube und Youtube Gaming zu verwirrend, jetzt zieht das Videoportal die Konsequenzen: Spieleinhalte sind künftig im normalen Angebot zu finden - mit ein paar spannenden Extras.

  3. Glasfaser: Wohnungsbaugesellschaften machen selbst FTTH
    Glasfaser
    Wohnungsbaugesellschaften machen selbst FTTH

    Ohne Glasfaser anzubieten, brauchen sich Firmen bei Wohnungsbaukonzernen kaum noch bewerben. Als eigener Akteur beim Netzausbau ist deren Bundesverband deshalb auch gegen das Diginetz-Gesetz.


  1. 19:02

  2. 18:30

  3. 18:24

  4. 17:45

  5. 15:11

  6. 15:00

  7. 13:40

  8. 13:20