1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows RT: Kostet Microsofts…
  6. Thema

Preisdumping ist doch veboten!?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Preisdumping ist doch veboten!?

    Autor: Flinx_in_Flux 15.08.12 - 14:12

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Kunden erkennen könnten was sie wirklich brauchen und nicht nur haben
    > wollen, dann wäre die Weltwirtschaft um ca. 50% kleiner ;)
    Soweit ACK.

    > Apple ist ein Hype - das zu leugnen geht eigentlich garnicht.
    Ein Wesensmerkmal des "Hypes" ist Kurzlebigkeit. Die Erfolgsgeschichte von Apple (sprich iPod, iPhone, iPad) dauert schon ziemlich kange an, findest Du nicht?

    > Sie machen extrem gute Produkte, das ist völlig klar.
    Das heißt die Berichte über positive Produkteigenschaften von Applegeräten sind nicht übertrieben? Noch etwas, das gegen einen "Hype" spricht.

    > Aber sie machen keine die einen wirklichen Mehrwert darstellen.
    Ich finde, das iPad erzeugt _für mich_ einen enormen Mehrwert, der Mac meiner Frau (die mit PCs ansonsten auf Kriegsfuß steht) für sie übrigens auch. Im Übrigen wird die Verbreitung von iPads in Unternehmen auch stark unterschätzt (das mag sich mit Surface ändern, mal sehen).

    > Sie vereinfachen nur Dinge für die viele vorher einfach zu faul waren etwas
    > mehr Aufwand reinzustecken und es entsprechend wenig benötigt haben.
    Du meinst für Leute, die sich nicht für Computertechnik interessieren. Stimmt, das sind ja nicht sooo viele [/ironie].

    > Jetz wo alles einfach geht, benutzen sie's auch - auf dieselbe Weise ist
    > Microsoft groß geworden und Apple dabei beinahe draufgegangen.
    Microsoft ist groß geworden weil deren Produkt an quasi jeden verkauften Computer gebündelt wurde - und zwar ohne, dass sich der Kunde bewußt dafür entscheiden musste. Im Nachhinein sind in diesem Zusammenhang diverse Kartellverstöße bekannt geworden.

    Apple ist beinahe drauf gegangen, weil deren Geräte 1. krass viel teurer waren als die des Wettbewerbs und 2. der Konzern von jemand Fachfremden geleitet wurde.

    Flinx

  2. Re: Preisdumping ist doch veboten!?

    Autor: Tryce 15.08.12 - 14:38

    GmaWelt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und zweitens: FAT
    Seit wann ist das Patent auf, auch noch wirklich selbstentwickeltes, Dateisystem ein Trivialpatent?
    Zumal es noch Alternativen zu FAT gibt.
    Und ganz trollig: Welche Klagen gibts denn noch, ausser der wegen dem
    FAT-System?
    Du willst doch nicht ernsthaft das FAT mit dem Patent für den verschwinden
    Scrollbalken vergleichen?

    > Und jetzt trollst du. NT4 als Eckpunkt finde ich übrigens arm.
    Zur Zeit benutze ich windows XP SP3. Ich hatte in diesem Jahr gerademal ein
    Bluescreen, mein erster seitdem ich XP ainstlliert habe, und da wäre wahrscheinlich
    auch ein Linux Rechner oder Mac abgestürzt. Ein defekter RAM Riegel war der
    Grund.

  3. Re: Preisdumping ist doch veboten!?

    Autor: robinx999 15.08.12 - 15:22

    Tryce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GmaWelt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und zweitens: FAT
    > Seit wann ist das Patent auf, auch noch wirklich selbstentwickeltes,
    > Dateisystem ein Trivialpatent?
    > Zumal es noch Alternativen zu FAT gibt.
    Naja bei FAT muss man aber dazu sagen, die Klagen basieren nicht auf dem Dateisystem ansich. Der Großteil davon ist ja mitlerweile Patentfrei (also alles was bis einschließlich FAT16 gab ist ja aufgrund des Alters (FAT16 kam 1983 raus und Patente sind 20 Jahre lang gültig) ja mitlerweile Patentfrei.
    Und naja es geht ja nur um die Namensverwaltung (Doppelte Dateinamen) und das war eigentlich schon bekannt https://www.golem.de/news/microsoft-vs-motorola-motorola-nutzt-fat-patent-ohne-lizenz-1207-93494.html aufgrund des Rock-Ridge-Dateisystems, bzw. es wurde ja auf einer Mailingliste schon früher ein ähnliches system diskutiert https://www.golem.de/news/linus-torvalds-microsofts-vfat-patent-steht-erneut-auf-der-kippe-1203-90814.html
    Aber davon abgeshen scheint sich das Fat Patent ja sowiso spätestens 2015 erledigt zu haben (Patent wurde offenbar 1994 angemeldet). Aber gut dann gibt es vieleicht bald streiterein um exFat ;)
    Hab auch nie verstanden warum die Smartphones überhaupt Fat nutzen und nicht einfach UDF (kann Windows ja auch schreiben) oder einfach ein Linux Datei System und dann die Synchronisation mit dem PC halt über irgendein Program.

  4. Re: Preisdumping ist doch veboten!?

    Autor: koflor 15.08.12 - 15:56

    Schreibst Du das jetzt aus Überzeugung oder nur weil es Microsoft ist?
    Das Prinzip existiert seit endlosen Zeiten und ist in diversen Branchen üblich:

    - Spielekonsolen werden mit Verlust verkauft mit der Hoffnung, dass das Geld über Spiele wieder reinkommt
    - Inzwischen ist es oftmals billiger einen neuen Drucker zu kaufen als die passenden Patronen dazu
    - Nassrasierer werden günstig angeboten, jedoch darf man nie Klingen nachkaufen
    - Espressoautomaten sind vergleichweise günstig, die passenden Pads aber nicht

    Ließe sich beliebig fortsetzen

  5. Re: Preisdumping ist doch veboten!?

    Autor: Flinx_in_Flux 15.08.12 - 16:51

    koflor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das Prinzip existiert seit endlosen Zeiten und ist in diversen Branchen
    > üblich:
    > ...
    Das mag ja sein, nur, was soll ich jetzt bei MS kaufen, damit die die Subventionskosten wieder einspielen? Etwa Apps? Falls das der Plan ist, wird auch MS feststellen, dass von den 30% Transaktionsprovision haufenweise Kosten abgehen (KK-Kosten, Serverparks, Kundensupport etc.). Apple dürfte in diesem Sektor derzeit mit Abstand am meisten erwirtschaften und bei denen fällt der diesbzgl. Umsatz kaum ins Gewicht (5,4%). Die Marge dort dürfte zu vernachlässigen sein.

    Würde MS das kleinste RT-Surface für so geringes Geld anbieten, dann nur, damit es ein Erfolg wird, um das Ökosystem drum herum entsteht. Denn wenn auch dieser Mobilanlauf scheitert, brechen harte Zeiten für Ballmer & Co. an. Das ist auch der einzig plausible Grund, warum MS den Hardwarevetrieb dafür in eigene Hand nimmt, nämlich um über die Preise und den Marktauftritt zu bestimmen.

    Flinx

  6. Re: Preisdumping ist doch veboten!?

    Autor: msdong71 15.08.12 - 18:46

    ist halt ne mischkalkulation. wenn man nur software aus dem windows shop bekommt kann mna da genauso wie die anderen argumentieren.

  7. Re: Preisdumping ist doch veboten!?

    Autor: a user 15.08.12 - 19:06

    schepa14 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > a user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > firefighter schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > a user schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > > Dann dürftest du genauso über Amazon und Google meckern ;)
    > > > >
    > > > > erklär das mal.
    > > >
    > > >
    > > > Ganz einfach: Amazon hat quasi das Monopol im Internetversandhandel.
    > Die
    > > > Übermacht von Amazon und dem entsprechendem Preis können von anderen
    > > Läden
    > > > nur schwer geschlagen werden.
    > > können, tuen sie aber nicht. also warum "genau so" meckern?
    > >
    > > > Bei Google sieht die Sache ähnlich für Suchmaschinen aus... Und Google
    > > > drängt auch immer mehr in andere Märkte, einfach sie es können auf
    > Grund
    > > > ihres Budgets...
    > > wo tut google den "genau so" ein preis dumping durchführen?
    > >
    > > ich sehe immer noch keine begründung für deine obige aussage. du bleibst
    > > mir die antwort wohl noch schuldig, warum man bzgl. des presi dumpings
    > auch
    > > über amazon und google meckern sollte.
    >
    > Kindle fire und das Nexus Tablet werden auch unter ihren Wert verkauft,
    > deswegen solltest d dort auch meckern

    wie bitte?
    1. das kindle fire steht ausser konkurenz, da es software seiting ohnehin an amazon gebunden ist. es tritt erst gar nicht in direkter konkurenz zu anderen android tablets.
    es ist auch in anderer hinsicht funktional beschränkt. dass man dies per custom firmware umgehen kann hat damit nichts zu tun.

    2. das nexus ist überhaupt nicht unter wert angeboten. es ist im vergleich zu konkurenten in einigen dingen abgespeckt. es mag sehr günstig sein, aber von preisdumping kann man hier nicht im entferntesten reden.

    das ms tablet hingegen tritt in direkter konkurenz zu anderen win8 tablets und ist bei diesem preis sehr wohl ein dumping.

    dein vergleich ist immer noch absurd.

  8. Re: Preisdumping ist doch veboten!?

    Autor: divStar 15.08.12 - 19:07

    @Flinx_in_Flux:
    je mehr sich Menschen dem Computer bzw. dem "Drumherum" verweigern, desto weniger wissen sie eben und desto weniger sind sie auf dem Markt wert.
    Ganz Abgesehen davon: Windows 7 ist absolut kinderleicht zu bedienen. Installation ist einfach, Antivirus (mit MS Security Essentials) ist einfach, E-Mails checken ist einfach und sogar der Internet Explorer geht einigermaßen (auch wenn ich persönlich Firefox bevorzuge).
    Natürlich geht alles noch einfacher, wenn man jemanden hat, der es einem erklärt oder in Notfällen hilft - daher ist es klar, dass deine Frau den Mac "mag"; ganz einfach weil du Macs magst und dich dann damit vermutlich auskennst. Ich zum Beispiel finde das Mac-Betriebssystem z.B. komplizierter als Ubuntu, wobei ich das MacOS noch nie gemocht habe (früher gab es ja auch nur eine Taste und für die andere musste man Control auf der Tastatur festhalten...).

    Davon mal abgesehen.. ich weiß nicht warum Microsoft das macht - aber für 200$ würde ich über ein Windows RT Tablet nachdenken - wobei es ja bei uns für nicht unter 200Euro kommen wird. Andererseits brauche ich es nicht soo unbedingt - aber warum nicht haben wenns net so teuer ist.. allerdings kommt es auch darauf an, was man damit tut bzw. tun will und was es kann. Android-Tablets sind sehr flexibel - da kann ich als Entwickler viele eigene Dinge anstellen wenn ich will. Aus diesem Grund sind auch Apple's "geschlossene" Produkte Tabu für mich. Naja .. mal schauen was es wird und wie gut :).

  9. Re: Preisdumping ist doch veboten!?

    Autor: a user 15.08.12 - 19:11

    Tryce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GmaWelt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und zweitens: FAT
    > Seit wann ist das Patent auf, auch noch wirklich selbstentwickeltes,
    > Dateisystem ein Trivialpatent?
    1. ist fat NICHT von MS entwickelt worden sondern eingekauft.

    2. vertoß die patentierung des fat32 schon gegen prior art deswegen wurde es ihnen auch glaub 2007 aberkannt wegen prior art, dann aber klam heimlich wieder gegeben.

    3. ist FAT und auch FAT32 so ausgesprochen simple und findet verwendung in quasi allem (nicht nur als dateisystem), dass ein patent über solch ein grundlegendes prinzip sehr wohl als trivialpatent zu bezeichnen ist.

    > Zumal es noch Alternativen zu FAT gibt.
    > Und ganz trollig: Welche Klagen gibts denn noch, ausser der wegen dem
    > FAT-System?
    klagen gibts es da im allgemeinen kaum welche. normalerweise pissen sich die großen auch wegen trivial patente nicht ans bein, da jeder welche hat.

    nur hat apple mit diesem kalten krieg gebrochen und ist zu einem echten übergegangen.

    > Du willst doch nicht ernsthaft das FAT mit dem Patent für den verschwinden
    > Scrollbalken vergleichen?
    fat ist noch simpler als das verschwinden von scrollbalken. SEHR viel simpler!

  10. Re: Preisdumping ist doch veboten!?

    Autor: TheOn 15.08.12 - 20:04

    ******
    Das MS sich etwas einfallen lassen muss um in den Markt einzusteigen sollte allen klar gewesen sein, die wenigsten würden sich derzeit für Surface entscheiden wenn es Preislich auf Augenhöhe mit dem iPad liegen würde, weil derzeit Apple und Android einfach den risiegen App Vorsprung haben.
    Apple hat sich meiner Meinung nach seit einigen Jahren im iOS Bereich einfach nicht weiterentwickelt es kamen lediglich kleine Randfunktionen dazu. Android wird immer besser aber ist noch zu Fehlerbehaftet und da tut jetzt ein dritter im Bunde der ganzen Sache einfach nur gut.
    Tablets sollten sowieso höchstens 300 ¤ kosten, alles drüber ist to much



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.08.12 20:09 durch ap (Golem.de).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Münster
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Doom Eternal für 26,99€, Prey für 6,99€, Rage 2 für 17,99€, Wolfenstein...
  2. 14,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Luftfahrt: Warum die Ära der Großraumflieger bald endet
Luftfahrt
Warum die Ära der Großraumflieger bald endet

Sie waren die Giganten der Lüfte. Doch wie es so oft mit Giganten ist: Sie werden von kleineren Konkurrenten verdrängt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. E-Mobilität Verein plant Elektroflug von der Schweiz nach Norderney
  2. Elektrisches Fliegen EAG plant hybridelektrisches Verkehrsflugzeug
  3. Tempest BAE Systems erwägt Elektroantrieb für Kampfflugzeug

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Kontaktlos: Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen
Kontaktlos
Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen

Weltweit haben Künstler unter Corona-Bedingungen neue Projekte angestoßen. Nun kommt mit Kontaktlos auch eine interessante sechsteilige Serie aus Deutschland.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  2. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz
  3. Messe nur digital Die Corona-Realität holt die CES ein