1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-RT-Tablet: Acer…

Langsam kristallisiert sich heraus ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Langsam kristallisiert sich heraus ...

    Autor: cmerkens 31.10.12 - 10:34

    dass die meisten Hersteller kein Vertrauen mehr zu Microsoft haben. Windows RT ist jetzt fertig. Warum brauchen die noch ein Quartal um ihre Hardware dafür fertig zu machen?

    Wenn die jetzt abwarten wollen und stellen bis Weihnachten fest, dass RT rockt, dann kommt von denen nichts mehr im ersten Halbjahr.

    Jetzt kann ich mir auch vorstellen, warum Microsoft Surface gemacht hat. Die haben das Engagement, die Entwürfe und die Pläne der verbündeten Hardwarepartner gesehen. Da musste man einfach feststellen: Wenn wir uns nur auf die verlassen, dann werden uns alle mit Sicherheit auslachen.

  2. Re: Langsam kristallisiert sich heraus ...

    Autor: expat 31.10.12 - 11:02

    MS hat genug kohle um wie Apple eigener Hardware-Hersteller zu werden.

    Acer und Co haben kein alternatives Betriebssystem in der Hinterhand. Friss oder Stirb. Für Windows RT mag da noch Android geben, aber wenn Surface ein Erfolg wird, gibts nix vom Kuchen.

  3. Re: Langsam kristallisiert sich heraus ...

    Autor: cmerkens 31.10.12 - 11:42

    Vermutlich schmeckt den Herstellern nicht, dass Microsoft ein geschlossenes System anbietet, bei dem eigentlich nichts angepasst werden kann. Außerdem verdient MS an jedem App-Verkauf mit; eine Sache, die sie lieber selber machen wollen.

  4. Re: Langsam kristallisiert sich heraus ...

    Autor: expat 31.10.12 - 11:55

    Mit dem App-Verkauf haben die Hersteller nichts am Hut. Die sind für die Software zuständig.

    Vielleicht liegt es daran, dass die Hersteller es bisher einfach noch nicht geschafft haben, ein sexy Produkt zu entwickeln. Die Laptops sahen ja lange bieder aus bis irgendwann mal Apple kam. Und ich bin beileibe kein Apple-Fan, aber in sachen Design sind die Lichtjahre voraus gewesen.

    Mit den Ultrabooks wurde langsam die Hardware angepasst. Sexy Tablets konnte man vergessen. Acer W500? Hässlich, klobig, schlechte Auflösung, Android in jeder Hinsicht unterlegen. Was möglich ist hat ja Archos gezeigt, leider mit einem resistiven Screen.

    Anyway - der Druck auf die Hersteller steigt, und das ist gut so.

  5. Re: Langsam kristallisiert sich heraus ...

    Autor: nmSteven 31.10.12 - 12:05

    cmerkens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vermutlich schmeckt den Herstellern nicht, dass Microsoft ein geschlossenes
    > System anbietet, bei dem eigentlich nichts angepasst werden kann.

    Das wird das Hauptproblem sein. Die Hersteller können ihre Ad-Ware nicht mehr installieren und haben so nicht das Geld für die Lizenz raus. Ist ja aber nicht so, dass Microsoft auch an die armen kleinen Computer Hersteller gedacht hätte und deshalb Windows RT deutlich günstiger anbietet.

    Die Verarbeitungsqualität des Surface soll ja wirklich Traumhaft sein. Meinetwegen kann Microsoft weiter Produkte selbst Herstellen und verkaufen. Das wäre dann zwar ein zweites Apple aber bitteschön ich habe kein Problem damit wenn ich dann perfekte Hardware und Software bekomme ohne diese nervige Ad-Ware.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.12 12:05 durch nmSteven.

  6. Re: Langsam kristallisiert sich heraus ...

    Autor: expat 31.10.12 - 13:10

    Ich schmeisse mittlerweile immer die vorinstallierten Versionen runter und installiere ein neues, sauberes WIndows. Bloatware ade. Aber nervig ist es, auch am Kundenwunsch vorbei. Vielleicht kaufen ich das nächste mal ein Laptop ohne Windows. :-)

  7. Re: Langsam kristallisiert sich heraus ...

    Autor: Epistolarius 31.10.12 - 13:35

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schmeisse mittlerweile immer die vorinstallierten Versionen runter und
    > installiere ein neues, sauberes WIndows. Bloatware ade. Aber nervig ist es,
    > auch am Kundenwunsch vorbei. Vielleicht kaufen ich das nächste mal ein
    > Laptop ohne Windows. :-)

    Also bei dem Microsoft Surface braucht man sich wohl kaum um vorinstallierte Software Sorgen zu machen. Und bei Windows RT an sich schon gar nicht - ich denke nicht, dass da Acer und Co erstmal mal eigene Apps draufpacken werden.

    Windows 8 RT hat eigentlich schon alles integriert, was man so braucht, der Rest kommt aus dem Windows Store. Benötigt man auf der x86 Version von Surface noch weitere Programme findet man einen schön leeren Desktop und ein frisches Windows vor. Sehe da nicht, wo das Problem liegt, demnach wären nämlich nur x86 Tablets, welche nicht von MS stammen von diesem Problem betroffen - was aber am Thema vorbei geht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.12 13:36 durch Epistolarius.

  8. Re: Langsam kristallisiert sich heraus ...

    Autor: nmSteven 31.10.12 - 15:26

    Epistolarius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > expat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich schmeisse mittlerweile immer die vorinstallierten Versionen runter
    > und
    > > installiere ein neues, sauberes WIndows. Bloatware ade. Aber nervig ist
    > es,
    > > auch am Kundenwunsch vorbei. Vielleicht kaufen ich das nächste mal ein
    > > Laptop ohne Windows. :-)
    >
    > Also bei dem Microsoft Surface braucht man sich wohl kaum um
    > vorinstallierte Software Sorgen zu machen. Und bei Windows RT an sich schon
    > gar nicht - ich denke nicht, dass da Acer und Co erstmal mal eigene Apps
    > draufpacken werden.
    >
    > Windows 8 RT hat eigentlich schon alles integriert, was man so braucht, der
    > Rest kommt aus dem Windows Store. Benötigt man auf der x86 Version von
    > Surface noch weitere Programme findet man einen schön leeren Desktop und
    > ein frisches Windows vor. Sehe da nicht, wo das Problem liegt, demnach
    > wären nämlich nur x86 Tablets, welche nicht von MS stammen von diesem
    > Problem betroffen - was aber am Thema vorbei geht.


    wie gesagt darum heulen die Hersteller. Sie können ihren Schrott nicht mehr installieren weil keiner das will und weils unter Windows RT nicht geht. Im gegenteil man müsste sich in der Theorie (wie das bei Android schon der fall ist) noch von der Masse angheben indem man eigene Apps integriert und diese eventuell noch schreiben muss.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.12 15:26 durch nmSteven.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Knipping Kunststofftechnik Gessmann GmbH, Gummersbach
  2. PDV-Systeme GmbH, Dachau
  3. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. awinia gmbh, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

  1. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  2. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.

  3. Mobile Payment: Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen
    Mobile Payment
    Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen

    Bisher können iPhone-Besitzer den in ihren Smartphones verbauten NFC-Chip nur für Zahlungen per Apple Pay verwenden. Die Bundesregierung hat ein Gesetz entworfen, das den Chip auch für andere Anbieter öffnen soll.


  1. 17:34

  2. 17:10

  3. 15:58

  4. 15:31

  5. 15:05

  6. 14:46

  7. 13:11

  8. 12:59