Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wireless Display: Videofunk…

Wireless Display: Videofunk vom Notebook zum TV serienreif

In den USA sind sie bereits erhältlich, nun sollen sie auch in Europa erscheinen: Notebooks, die über ein bestehendes WLAN Bild und Ton an einen Fernseher funken können. Intel zeigt die Technik, die narrensicher funktionieren soll, auf der Cebit.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Frage 2

    keineAhnung | 05.03.10 14:56 14.03.10 09:41

  2. Philips kann das nun auch mit den neuen TVs 1

    Gizzmo | 07.03.10 17:35 07.03.10 17:35

  3. statt 1sec Latenz, Funkbelastung, -stoerungen und erhoehtem Stromverbrauch ... 3

    Anonymer Nutzer | 05.03.10 16:01 06.03.10 23:50

  4. Idee gabs hier für USB auch schon 3

    videofunk | 05.03.10 12:57 05.03.10 17:35

  5. Toll, was noch alles durch das WLAN Bottleneck durch soll! 2

    Strahlemann | 05.03.10 16:29 05.03.10 16:37

  6. Klasse 1

    ichbinswarumauchnicht | 05.03.10 14:49 05.03.10 14:49

  7. Fake? oder nur langsam? 5

    Serpiente | 05.03.10 13:22 05.03.10 14:03

  8. Fensterwechseln des Pressesprechers 2

    Alt-Caps | 05.03.10 13:41 05.03.10 13:50

  9. Kauf ich! 1

    Siciliano | 05.03.10 13:40 05.03.10 13:40

  10. HDMI am Laptop würds auch tun... 1

    Fisch | 05.03.10 13:21 05.03.10 13:21

  11. Wetten, daß der Support für 5Ghz-WLAN erst kommt... 1

    I.C.H. | 05.03.10 12:56 05.03.10 12:56

  12. Beamerstreit <- Besprechungsirsinn :-) 1

    B4gi2k | 05.03.10 12:55 05.03.10 12:55

  13. Statt iPad das ganze bitte als Endgerät mit Akku und Touchscreen. 1

    indu | 05.03.10 12:42 05.03.10 12:42

  14. Flatscreens 1

    Bombaata | 05.03.10 12:29 05.03.10 12:29

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  3. Pfennigparade SIGMETA GmbH, Stuttgart
  4. BWI GmbH, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V 5,75€, For Honor 8,99€, Mad Max 4,25€)
  2. 19,49€
  3. 699€ (PCGH-Preisvergleich ab 755€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    1. Unitymedia-Übernahme: EU-Kommission prüft Verkauf an Vodafone
      Unitymedia-Übernahme
      EU-Kommission prüft Verkauf an Vodafone

      Die EU-Kommission will den Verkauf von Unitymedia an Vodafone auf kartellrechtliche Probleme hin untersuchen. Es gibt die Befürchtung, dass die Milliardenübernahme dem Wettbewerb schaden könnte.

    2. Callkit-Unterstützung: Fritzapp Fon 4 ersetzt Festnetztelefon mit iPhone
      Callkit-Unterstützung
      Fritzapp Fon 4 ersetzt Festnetztelefon mit iPhone

      AVM hat mit Fritzapp Fon 4 eine neue Version seiner Telefoniesoftware für iOS veröffentlicht, mit der Besitzer einer Fritzbox ihr iPhone oder iPad auch als Festnetztelefon verwenden können. Durch die Callkit-Unterstützung wird die App tief ins Betriebssystem integriert.

    3. Brille: Tesla will Augmented Reality für Fabrikarbeiter nutzen
      Brille
      Tesla will Augmented Reality für Fabrikarbeiter nutzen

      Tesla hat eine Augmented-Reality-Anwendung zum Patent angemeldet, welche die Arbeit von Fabrikarbeitern erleichtern soll. 2016 hat Tesla bereits mit Google Glass experimentiert. Diesmal soll die Datenbrille auch Gegenstände erkennen.


    1. 08:30

    2. 07:26

    3. 07:16

    4. 17:15

    5. 16:50

    6. 16:35

    7. 16:20

    8. 16:00