1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WLAN-Sicherheit: WPA3 wird…

Apple als Routerhersteller?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple als Routerhersteller?

    Autor: _Winux_ 09.01.18 - 14:53

    >Updates sind selten. Ausnahmen wie AVM oder Apple gibt es natürlich. Letztere Firma >überraschte kürzlich mit einem Sicherheitsupdate gegen Krack für zehn Jahre alte >Router.

    Generell wäre es natürlich interessant, wieweit sich WPA3 auf vorhandener Hardware implementieren lässt. Aber selbst bei neueren WLan-Routern wird WPA2 noch lange als Alternative zur Verfügung stehen. Zur Not kann man mit Raspi und Co in wenigen Minuten einen Reserve AP mit WPA2 (oder WEP) einrichten. Um die Spielkonsole ist mir also nicht bange.

  2. Re: Apple als Routerhersteller?

    Autor: pommesmatte 09.01.18 - 22:17

    Deutet dein Betreff darauf hin, dass du nicht wusstest, dass Apple WLAN-Router herstellt?

  3. Re: Apple als Routerhersteller?

    Autor: tingelchen 10.01.18 - 21:54

    Wusste ich allerdings auch nicht. Da sie auch nicht auf deren Web Seite auftauchen und es auch irgendwie nicht ins Portfolio passt. Eine Firma die nur Endgeräte herstellt und Server Hardware & Software eingestellt hat, ist die Herstellung von Netzwerk Komponenten schon irgendwie komisch.

    Oder sind das noch ältere Geräte?

  4. Re: Apple als Routerhersteller?

    Autor: Apfelbrot 10.01.18 - 22:00

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wusste ich allerdings auch nicht. Da sie auch nicht auf deren Web Seite
    > auftauchen

    Wie bitte?
    https://www.apple.com/de/compare-wifi-models/

  5. Re: Apple als Routerhersteller?

    Autor: tingelchen 10.01.18 - 22:10

    Liegt wohl daran dass sie das Zeug versteckt haben. Geht man auf deren Start Seite https://www.apple.com/de/ dann kann man sich über das obige Menü die ganzen Endgerätegruppen raus lassen. Die Wifi Geräte sind da nicht darunter. Ich habe allerdings jetzt auch keine Lust durch jede einzelne Gruppe zu klicken um die Dinger zu finden. Evtl. bin ich auch nicht Apple Affin genug um Wifi Geräte nach Apple Art ein zu ordnen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg am Inn
  4. Valtech Mobility GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
    2. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab
    3. Change-Management Wie man Mitarbeiter mitnimmt

    8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
    8Sense im Test
    Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

    Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
    2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4