1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › XPS 13 und Envy 14 Spectre…

Ivy Bridge

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ivy Bridge

    Autor: flow77 13.03.12 - 18:14

    Na hoffentlich kommt bald die Ivy Bridge mit vernünftiger integrierter Grafik. Die HD3000 ist ja der absolute Graus.

  2. Re: Ivy Bridge

    Autor: Xstream 13.03.12 - 18:33

    was willst du denn damit machen? für alles was normale gui und videobeschleunigung angeht reicht die hd3000 voll aus, ältere spiele auch und für alles andere wird auch der nachfolger bei weitem nicht reichen.

  3. Re: Ivy Bridge

    Autor: musarati 13.03.12 - 19:36

    Joa hat mich auch gefreut - CS:S läuft in 1080 ruckelfrei :)
    --> keine extra Grafikkarte :)

  4. Re: Ivy Bridge

    Autor: flow77 13.03.12 - 22:55

    Es soll ja Leute geben die auf mehr als die normale GUI und ältere Spiele stehen. Selten so eine dumme Antwort gelesen.

    Eine ernstgemeinte Frage : Kannst du dir vorstellen dass es Menschen gibt die beruflich oder privat eine schnellere Grafikkarte benötigen als du? Ich bin wirklich gespannt auf deine Antwort.

    Zumal die Ivy Bridge ja angeblich weniger Strom verbrauchen wird als eben die Sandy und das bei gesteigerter Leistung. Ich frage mich echt was ich damit machen will.

    Xstream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was willst du denn damit machen? für alles was normale gui und
    > videobeschleunigung angeht reicht die hd3000 voll aus, ältere spiele auch
    > und für alles andere wird auch der nachfolger bei weitem nicht reichen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.12 22:58 durch flow77.

  5. Re: Ivy Bridge

    Autor: Xstream 13.03.12 - 23:00

    ja das kann ich. aber eine gtx680 wird nicht in ein ultrabook passen und eine hd4000 wird zwar deutlich schneller sein als eine hd3000 aber immer noch nicht so schnell als dass es einen unterschied machen würde. auch weiterhin werden die normale betriebssystemoberfläche, hd videos und ältere spiele gut laufen mehr aber auch nicht. zusammengefasst: auch wenn die hd4000 doppelt so schnell wäre würde das nicht fundamental ändern was ein ultrabook ist und was man davon erwarten bzw. damit tun kann. na klar würde ich mir auch ein ultrabook wünschen, das ein ultrabook ist und trotzdem die leistung einer full sized grafikkarte bietet aber das ist einfach nicht realistisch. also wieso sich über die leistung der hd3000 aufregen? das ist genauso sinnlos wie sich bei einem fahrrad zu beschweren dass es ungeeignet ist um schränke zu transportieren. auch wenn man einen größeren gepäckträger anschraubt wird das fahrrad auch weiterhin nur für kleine einkäufe taugen und nicht für möbel.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.12 23:07 durch Xstream.

  6. Re: Ivy Bridge

    Autor: Dadie 13.03.12 - 23:38

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na hoffentlich kommt bald die Ivy Bridge mit vernünftiger integrierter
    > Grafik. Die HD3000 ist ja der absolute Graus.

    Ich mag mich ja irren aber sind die Treiber nicht eher das Problem? Klar die HD3000 Grafikeinheit ist nicht die Stärkste aber reicht eigentlich aus. Das Problem ist nur dieser grauenhafte Treiber.

    Alles was abseits von Source, id-Software und Unreal Engine ist läuft einfach ultra instabil.

  7. Re: Ivy Bridge

    Autor: flow77 14.03.12 - 18:00

    Die GPU der Ivy Bridge ist bis zu 60% schneller als die des Vorgängers und verbraucht dabei im Verhältnis weniger Strom. Das ist genau das was ich möchte.
    Was verstehst du eigentlich unter "ältere Spiele"? CS:Source? Ja das läuft ruckelfrei. Aber selbst SC2 läuft mit der hd3000 nicht ansatzweise spielbar. Mit der neuen gpu eben schon.

    Und ich beschwere mich hier nicht dass ich eine fullsize grafikkarte möchte (was ist das denn wieder für ein saublöder vergleich?) .

    Xstream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja das kann ich. aber eine gtx680 wird nicht in ein ultrabook passen und
    > eine hd4000 wird zwar deutlich schneller sein als eine hd3000 aber immer
    > noch nicht so schnell als dass es einen unterschied machen würde. auch
    > weiterhin werden die normale betriebssystemoberfläche, hd videos und ältere
    > spiele gut laufen mehr aber auch nicht. zusammengefasst: auch wenn die
    > hd4000 doppelt so schnell wäre würde das nicht fundamental ändern was ein
    > ultrabook ist und was man davon erwarten bzw. damit tun kann. na klar würde
    > ich mir auch ein ultrabook wünschen, das ein ultrabook ist und trotzdem die
    > leistung einer full sized grafikkarte bietet aber das ist einfach nicht
    > realistisch. also wieso sich über die leistung der hd3000 aufregen? das ist
    > genauso sinnlos wie sich bei einem fahrrad zu beschweren dass es ungeeignet
    > ist um schränke zu transportieren. auch wenn man einen größeren
    > gepäckträger anschraubt wird das fahrrad auch weiterhin nur für kleine
    > einkäufe taugen und nicht für möbel.

  8. Re: Ivy Bridge

    Autor: Xstream 14.03.12 - 18:10

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber selbst SC2 läuft mit der hd3000 nicht ansatzweise
    > spielbar. Mit der neuen gpu eben schon.

    auch mit der neuen gpu nicht, vor allem nicht wenn man mit einbezieht dass die ultrabooks gerade auf 1600x900 oder 1920x1080 umschwenken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Erzbistum Köln, Köln
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Offenbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de