1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › XPS 15 (9550) im Test: Dells…

Ich hatte das Model mit i7, grossem Akku und 4K ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hatte das Model mit i7, grossem Akku und 4K ...

    Autor: flauschi123 07.12.15 - 21:21

    ... und hab es zurueckgeschickt.

    Die Batterielaufzeit voellig inakzeptabel.
    Das Touchpad war auch eine Katastrophe, wobei man das in der Registry noch einigermassen fixen konnte. Out-of-the-box war z.B. Chrome unbenutzbar.

  2. Re: Ich hatte das Model mit i7, grossem Akku und 4K ...

    Autor: Xstream 07.12.15 - 22:53

    Das sollte mit dem letzten großen Windows Update (Threshold 2) gefixt sein. Was die Laufzeit angeht mal sehen ob es das gleiche UEFI Update wie für den 13er gibt und ob das ebenso viel bringt. (So oder so würde ich aber nicht die Version mit dem kleinen Akku nehmen)

  3. Re: Ich hatte das Model mit i7, grossem Akku und 4K ...

    Autor: flauschi123 08.12.15 - 01:14

    Bei gestreamtem HD (720p) Video via WiFi war nach knapp 3h(!) Schluss. Kaum Last auf der CPU. Die Energieanzeige hat 90% des Strombedarfs beim 4K Display gemeldet - grundsaetzlich ist das nicht wirklich ueberraschend, aber dann darf man halt keinen 84Wh Akku einbauen (das Macbook Pro 15 hat 100Wh bei kleinerer Aufloesung).
    In Anbetracht des Verbrauchs beim Screen duerfte auch ein Update nicht helfen.
    Die FHD Variante des XPS 15 laueft ja anscheinend substantiell laenger, was auch klar macht, wo der Hase hier begraben ist.

    Videos sind sicherlich nicht mein Hauptanwendungsfall, aber hey - fuer das Geld erwarte ich dieselben Leistungswerte wie bei einem MBP15. Und das ist hier offensichtlich nicht der Fall. Sorry Dell - war aber ansonsten ein netter Versuch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.15 01:22 durch flauschi123.

  4. Re: Ich hatte das Model mit i7, grossem Akku und 4K ...

    Autor: LoopBack 08.12.15 - 01:43

    flauschi123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Energieanzeige hat 90% des Strombedarfs beim 4K
    > Display gemeldet

    Sorry, aber da liegt die Energieanzeige mit Sicherheit falsch. Generell ist das berechnen des Verbrauchers in einem Laptop nicht ganz einfach und basiert viel auf Statistik. Deshalb gilt: je neuer das Gerät, desto unbrauchbarer die Energieanzeige. 90% auf dem Display sind selbst auf voller Helligkeit sehr unwahrscheinlich. Und ob es tatsächlich so ist hätte man auch einfach testen können indem man einen externen Monitor anschließt und den Hauptbildschirm abschaltet. Das würde übrigens auch der Energieanzeige helfen, in Zukunft besser zu rechnen.

    Unter Linux gibt es das Tool "powertop". Das hat ein Kalibrierungstool "powertop -c" integriert damit die Berechnung des Stromverbrauchs der einzelnen Komponenten stimmt. Dazu werden die verschiedenen Komponenten nacheinander an- und ausgeschaltet bzw. wo es Sinn macht auch in verschiedenen Laststufen (Single-Thread/Multi-Thread-Berechnung, WLAN-Traffic, Display-Helligkeit, ...) getestet und jeweils der Stromverbrauch in diesem Zustand bestimmt. Damit lässt sich für die Komponenten die man so kontrollieren kann relativ gut der Stromverbrauch bestimmen. Und das was dann noch übrig bleibt ist die Baseline: RAM, Chipsatz, Spannungswandler, etc.
    Was ich damit sagen will: solange der Bildschirm nie aus war während der Rechner sich sonst genauso verhalten hat, also zum Beispiel immer auch das WLAN aus war als der Bildschirm aus war, ist es unmöglich festzustellen ob das WLAN oder der Bildschirm strom braucht - oder halt eben wie in diesem eine Bug der Thunderbird-Port. Die einzelnen Komponenten haben keine Messmöglichkeit für den Stromverbrauch sondern ausschließlich die Batterie selbst und die halt für das gesamte System.

  5. Re: Ich hatte das Model mit i7, grossem Akku und 4K ...

    Autor: flauschi123 08.12.15 - 03:52

    Es ist keine wirkliche Neuigkeit, dass Screens mit hoher Pixeldichte deutlich mehr Energie verbrauchen.
    Fakt ist, dass die FHD Variante massiv laengere Laufzeiten hat.
    Fakt ist auch, dass bei diesem Video die CPU auch gemaess Resourcenanzeige kaum unter Last war. Der Luefter war mehr als unaufgeregt.
    Ob die 90% nun korrekt waren oder nicht sei dahingestellt - in finaler Art und Weise ist das aber sekundaer.
    Es voellig Schnuppe, weshalb die Akkulaufzeit so gering war - sie ist einfach inakzeptabel. Ich habe natuerlich nicht nur dieses Video abgespielt. Beim 08/15 Surfen kam das Laptop nicht ueber 5h hinaus.
    Dell positioniert das Laptop gegen das MBP15 und in Sachen Akkulaufzeit ist es nicht in der Liga.

  6. Re: Ich hatte das Model mit i7, grossem Akku und 4K ...

    Autor: Somian 08.12.15 - 07:43

    flauschi123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Videos sind sicherlich nicht mein Hauptanwendungsfall, aber hey - fuer das
    > Geld erwarte ich dieselben Leistungswerte wie bei einem MBP15. Und das ist
    > hier offensichtlich nicht der Fall. Sorry Dell - war aber ansonsten ein
    > netter Versuch.

    Du erwartest bei einem Notebook für unter 2000¤, dass es die gleichen Leistungswerte wie das Apple-gerät hat, das mit Dedizierter Grafik mindestens 2799¤ kostet? ;)

  7. Re: Ich hatte das Model mit i7, grossem Akku und 4K ...

    Autor: Tobias26 08.12.15 - 08:14

    Das Modell mit 512gb SSD kostet 2200¤ und das hat schon skylake und nicht mehr haswell

  8. Re: Ich hatte das Model mit i7, grossem Akku und 4K ...

    Autor: flauschi123 08.12.15 - 10:06

    Somian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flauschi123 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Videos sind sicherlich nicht mein Hauptanwendungsfall, aber hey - fuer
    > das
    > > Geld erwarte ich dieselben Leistungswerte wie bei einem MBP15. Und das
    > ist
    > > hier offensichtlich nicht der Fall. Sorry Dell - war aber ansonsten ein
    > > netter Versuch.
    >
    > Du erwartest bei einem Notebook für unter 2000¤, dass es die gleichen
    > Leistungswerte wie das Apple-gerät hat, das mit Dedizierter Grafik
    > mindestens 2799¤ kostet? ;)

    Ich hatte die Version fuer 2200EUR (core i7 skylake, 16gb RAM, 4k display, dedicated GPU, 256 GB SSD).



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.15 10:10 durch flauschi123.

  9. Re: Ich hatte das Model mit i7, grossem Akku und 4K ...

    Autor: LoopBack 08.12.15 - 16:35

    flauschi123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist keine wirkliche Neuigkeit, dass Screens mit hoher Pixeldichte
    > deutlich mehr Energie verbrauchen.
    > Fakt ist, dass die FHD Variante massiv laengere Laufzeiten hat.

    Also bei den US-Varianten gehen die Berichte für den 4K Screen in etwa 6h Akkulaufzeit und 1080p 7,5h. Nur um mal klarzustellen wie "massiv" der Unterschied ist. Und deine 3h wie von dir berichtet sind wahrscheinlich eher ein Bug, wo doch alle anderen von deutlich mehr reden. Eventuell hat irgendeine Software dauernd CPU-Wakeups ausgelöst oder eine Hardware-Komponente aktiviert.

    > Fakt ist auch, dass bei diesem Video die CPU auch gemaess Resourcenanzeige
    > kaum unter Last war. Der Luefter war mehr als unaufgeregt.

    Die CPU-Auslastung ist nur ein vergleichsweise irrelevanter Faktor beim Stromverbrauch eines Laptops, da sie eh selten über 10% geht. Was die CPU angeht ist der Zustand der CPU (angeschaltet/Taktrate) deutlich interessanter, also wäre zum Beispiel interessant wie diese Daten aussehen. Ob in dem Moment, wo die CPU an ist, diese zu 10% oder 20% genutzt ist, macht kaum was aus. Relevant ist auch die verbaute Hardware, also das was nicht direkt durch Software zu ermitteln ist. Nur ein Beispiel: durch abschalten der nicht genutzten internen SATA-Ports (standardmäßig bleiben sie an wegen Hotplug-Fähigkeit) spare ich in meinem Laptop ca 3W, was die durchschnittliche Akkulaufzeit um 20-30 Minuten erhöht. Die SATA-Ports tauchen in der Energieanzeige nicht auf und natürlich auch nicht im Task-Manager. Ein Bug in der Thunderbird-Stromversorgung könnte ähnliche Auswirkungen haben. Hier hilft es auch testweise mal ungenutzte Komponenten im BIOS auszuschalten oder ein Linux-System zu booten um zu prüfen ob es ein Software/Treiber-Bug ist.

    Insgesamt will ich sagen: deine 3h sind höchstwahrscheinlich ein sehr spezieller Sonderfall und nicht repräsentativ. Alles auf das Display zu schieben ist völliger Humbug, es wird nie und nimmer mehr als 50% des Stromverbrauchs ausgemacht haben, wahrscheinlich sogar weniger als 25%. Der relevanteste Faktor beim Display ist eh die Hintergrundbeleuchtung und die dürfte zwischen 1080p und 4K kaum einen Unterschied machen (die höhere Pixeldichte bei 4K schluckt zwar etwas an Helligkeit, aber die Entspiegelungsfolie bei 1080p ebenso). Der Grund warum 4K mehr Strom verbraucht ist hauptsächlich die höhere Auslastung der Grafikkarte, was deine Aussagen über die CPU-Auslastung auch relativ sinnlos erscheinen lässt, da das Dekodieren und Hochskalieren des Videos alles in der GPU geschieht.

    Zu guter Letzt frage ich mich auch, wie viele Recharge-Cycles du dem Akku gegönnt hast bevor du dein Ergebnis gefällt hast. Gerade die ersten Ladezyklen sind immer etwas weniger Eindrucksvoll... Alles in allem ist dein "Testbericht" nicht wirklich verwertbar, sondern maximal als schlechter Kommentar für Amazon geeignet.

  10. Re: Ich hatte das Model mit i7, grossem Akku und 4K ...

    Autor: flauschi123 08.12.15 - 23:02

    Ahh ja ... "mein" Sonderfall ... die beste Argumentation ever.
    08/15 Surfen - knapp 5h. Das macht sonst ja niemand da draussen.

    Offizielle Dell-Aussage zur Batterielaufzeit fuer die Gerate mit grosser Batterie:
    4k Display: up to 10 hours
    FHD Display: up to 17 hours

    Faktor 1.7 also nur wg. des Displays!

  11. Re: Ich hatte das Model mit i7, grossem Akku und 4K ...

    Autor: flauschi123 08.12.15 - 23:28

    Und ich bin NICHT der Einzige ...
    http://forum.notebookreview.com/threads/xps-15-9550-battery-life-only-2-5-4-hrs-at-50-bright-and-power-savings.783601/page-2#post-10133172

  12. Re: Ich hatte das Model mit i7, grossem Akku und 4K ...

    Autor: Xstream 09.12.15 - 11:12

    Das ist ja auch idle, natürlich ist da das Display der größte Faktor weil alles andere aus oder im sleep state ist.

  13. Re: Ich hatte das Model mit i7, grossem Akku und 4K ...

    Autor: Anonymer Nutzer 10.12.15 - 14:04

    flauschi123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die FHD Variante des XPS 15 laueft ja anscheinend substantiell laenger, was
    > auch klar macht, wo der Hase hier begraben ist.

    Ist ja auch klar. Mehr Pixel brauchen mehr Strom für mehr beleuchtete Pixel und berechnete Pixel in der GPU :)

  14. Re: Ich hatte das Model mit i7, grossem Akku und 4K ...

    Autor: Ultrabookr 31.05.16 - 01:39

    Hallo wollte mir das XPS 15 zulegen habe jedoch oft eher schlechtes gehört. Bin jetzt eher unsicher ob ich mir wirklich eins holen soll.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 31.05.16 01:46 durch Ultrabookr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Stuttgart
  2. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  3. Lamigraf GmbH, Bönen
  4. Handwerkskammer für München und Oberbayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper