1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Yoga 3 Pro Convertible im…

Nie wieder Lenovo AKA Medion

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nie wieder Lenovo AKA Medion

    Autor: eyemiru 19.11.14 - 12:41

    Ich brauche ja nicht zu sagen, dass der Medion-Support der allerletzte Mist ist, oder?
    Allein die Y2P-Reihe hatte mehr als genügend Mängel vorzuweisen …

    Könnt ja im Forum alles nachlesen:

    http://forums.lenovo.com/t5/Allgemeine-Diskussion/Endg%C3%BCltig-die-Schnauze-voll-von-Lenovo-Support-MEDION/td-p/1707247

  2. Re: Nie wieder Lenovo AKA Medion

    Autor: gaelic 19.11.14 - 12:56

    Ein ziemlich verwirrender Forenbeitrag.
    Erst irgendwo nach 50 Zeilen kann man sich zusammenreimen um was es überhaupt geht.

  3. Re: Nie wieder Lenovo AKA Medion

    Autor: gaym0r 19.11.14 - 13:00

    Wend dich in dem Fall mal an die c't. Die können da immer ganz gut helfen.

  4. Re: Nie wieder Lenovo AKA Medion

    Autor: gaym0r 19.11.14 - 13:00

    gaelic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein ziemlich verwirrender Forenbeitrag.
    > Erst irgendwo nach 50 Zeilen kann man sich zusammenreimen um was es
    > überhaupt geht.

    Also direkt in der zweiten Zeile kommt er zum Punkt. Ist das zuviel für dich?

  5. lenovo (business ehemals IBM) <> Medion

    Autor: pk_erchner 19.11.14 - 13:37

    das sind verschiedene Abteilungen

  6. Re: lenovo (business ehemals IBM) <> Medion

    Autor: eyemiru 19.11.14 - 13:44

    Support ist aber von denen, das ist das Entscheidende.
    Und seit Lenovo IBM übernommen hat, bin ich auch von den ThinkPads unzufrieden. Man möge doch einfach nur mal die ganzen Beschwerden im Forum lesen.

  7. Re: Nie wieder Lenovo AKA Medion

    Autor: gaelic 19.11.14 - 14:00

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaelic schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein ziemlich verwirrender Forenbeitrag.
    > > Erst irgendwo nach 50 Zeilen kann man sich zusammenreimen um was es
    > > überhaupt geht.
    >
    > Also direkt in der zweiten Zeile kommt er zum Punkt. Ist das zuviel für
    > dich?

    aha,

    "Mein Laptop war bzw. ist defekt … Ich ruf natürlich den Support an:"

  8. Re: lenovo (business ehemals IBM) <> Medion

    Autor: Niaxa 19.11.14 - 14:19

    Echt? Können uns nicht beschweren und haben 300 davon im Einsatz und müssen so gut wie nichts beanstanden.

  9. Re: lenovo (business ehemals IBM) <> Medion

    Autor: miauwww 19.11.14 - 14:23

    eyemiru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Support ist aber von denen, das ist das Entscheidende.
    > Und seit Lenovo IBM übernommen hat, bin ich auch von den ThinkPads
    > unzufrieden. Man möge doch einfach nur mal die ganzen Beschwerden im Forum
    > lesen.

    Die meisten Beschwerden, die ich so seit Jahren höre und lese, betreffen allerdings Apple.

  10. Re: lenovo (business ehemals IBM) <> Medion

    Autor: eyemiru 19.11.14 - 14:26

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eyemiru schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Support ist aber von denen, das ist das Entscheidende.
    > > Und seit Lenovo IBM übernommen hat, bin ich auch von den ThinkPads
    > > unzufrieden. Man möge doch einfach nur mal die ganzen Beschwerden im
    > Forum
    > > lesen.
    >
    > Die meisten Beschwerden, die ich so seit Jahren höre und lese, betreffen
    > allerdings Apple.
    Kann ja gut sein, vermutlich sind die ja sogar schlechter dran als Lenovo oder andere Firmen. Mir ging es nur darum, dass der Support mehr als ungenügend ist und die Qualität der neusten ThinkPads von Lenovo/IBM nachgelassen haben – sprich für mich die Marke seit der Übernahme nicht mehr infrage kommt … leider.

    Ich bin zu Toshiba gewechselt. (Aber das sollte jeder für sich selbst entscheiden)

  11. Re: lenovo (business ehemals IBM) <> Medion

    Autor: TrudleR 19.11.14 - 15:25

    Du solltest allerdings beachten, dass Apple eine sehr medienwirksame Firma ist, da kommen wegen jedem Furz irgendwelche News.

    Wenn irgend ein Thinkpad Probleme hat, müssen das schon gravierende Fehler sein, damit sich überhaupt irgend jemand dafür interessieren könnte.

    Ausserdem wage ich die Aussage, dass Apple einiges mehr an Kunden und Produkten hat. Je mehr Kunden, umso mehr Fehler tauchen auf, umso Medienwirksamer werden auch kleinere Details, das ist völlig klar.

  12. Re: lenovo (business ehemals IBM) <> Medion

    Autor: fokka 19.11.14 - 16:58

    die frage ist: bei welcher firma bekommt man noch _durchgehend_ guten support? ich habe schon zu ziemlich jeder firma lobgesänge sowie auch horror-stories gehört, lenovo ist da keine ausnahme.

  13. Re: lenovo (business ehemals IBM) <> Medion

    Autor: gaym0r 19.11.14 - 16:58

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt? Können uns nicht beschweren und haben 300 davon im Einsatz und müssen
    > so gut wie nichts beanstanden.

    Businesssupport ist allgemein eine ganz andere Sache.

  14. Re: lenovo (business ehemals IBM) <> Medion

    Autor: spiderbit 19.11.14 - 17:02

    eyemiru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ging es nur darum, dass der Support mehr als
    > ungenügend ist und die Qualität der neusten ThinkPads von Lenovo/IBM
    > nachgelassen haben – sprich für mich die Marke seit der Übernahme
    > nicht mehr infrage kommt … leider.
    >
    > Ich bin zu Toshiba gewechselt. (Aber das sollte jeder für sich selbst
    > entscheiden)

    Ja das mit dem Support kann schon sein, allerdings sollte bei den allermeisten geraeten gar keine Probleme in der Garantiezeit entstehten, sonst ist schon was anderes schief gelaufen, seltene ausnahmen ab gesehen, stichwort qualitaetskontrolle und co.

    Ich persoenlich seh das so, neue gute thinkpads X2XX reihe z.B. sind mir eh viel zu teuer., 1000 euro aufwaerts schnell mal.

    Daher hab ich mir letztens fuer 375,- Euro nen X220 gekauft, hab zwar noch 12 Monate gewaehrleistung (refurbishing), aber wenn irgendwas kaputt geht, wie tastatur oder display oder festplatte oder selbst manche gehaeuseteile, kann man diese einzeln kaufen und selbst aus tauschen.

    Sicher nicht fuer jedermann ne alternative :) Aber gut das kann man sicher auch von irgend ner firma machen lassen sofern man es denn wirklcih brauchen sollte.

    Dafuer hat mein X220 noch Maustasten, was bei neueren thinkpads als ueberfluessig offenbar bewertet wurde.

    Wenn diese nicht zurueck kommen, wirds allerdings wirklich happig in naechsten jahren, dann weiss ich nimmer was ich kaufen soll. Ansonsten bin ich von den vielen Details und der Qualitaet des X220 ueberzeugt. Hab das selbe modell gleich nochmal 2x fuer meinen Bruder und Vater gekauft, Metall-rahmen gute leise luefter, licht fuer tastatur, einbuchtung zum display auf zu machen, alles hinten gut zugaenglich, gute tastatur etc...

    Kanns zum teil aber verstehen, allerdings gings da nicht ums thinkpad, bei dem verlinkten geraet, wenn man keine zeit hat aber viel geld (firma die das ab schreibt) sollte man eben auch kein Konsumergeraet kaufen sondern ein thinkpad.

  15. Re: Nie wieder Lenovo AKA Medion

    Autor: gaym0r 20.11.14 - 08:30

    gaelic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > gaelic schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ein ziemlich verwirrender Forenbeitrag.
    > > > Erst irgendwo nach 50 Zeilen kann man sich zusammenreimen um was es
    > > > überhaupt geht.
    > >
    > > Also direkt in der zweiten Zeile kommt er zum Punkt. Ist das zuviel für
    > > dich?
    >
    > aha,
    >
    > "Mein Laptop war bzw. ist defekt … Ich ruf natürlich den Support an:"

    Was musst du zu dem Zeitpunkt mehr wissen? Es ist nunmal kaputt, Punkt.

    Details kommen später.

  16. Re: lenovo (business ehemals IBM) <> Medion

    Autor: consulting 20.11.14 - 17:02

    Kürzlich habe ich mir wegen Firewire-Anschluss ein ThinkPad T410i vom Refurbisher "meba systems" zugelegt (http://www.pc-gebraucht.com/Lenovo_1). Einen besseren Deal konnte ich nicht machen.
    Und der Service?
    Traumhaft! - Ich hatte nur eine Frage, bekam aber statt nur einer Antwort sogar ausgesprochene Zuwendung sowie ungefragt ein paar wertvolle Tipps, die ich gut verwerten konnte.
    Und weil's sich aus dem Gespräch ergab, zog ich mir noch ein HP-Elitebook 8540w mit i7 und USB 3.0 sowie ebenfalls Firewire an Land, das mein MEDION-Akoya-Notebook ablösen darf. Das hat einen i5 und sogar USB 3.0, jedoch kein Firewire für meine Digital8- und miniDV-Camcorder.
    Beides zusammen für weniger als EUR 600,00, in Aussehen und Funktion wie fabrikneu und obendrein mit je 1 Jahre Garantie. Beide Rechner mit vorinstalliertem Windows 7 Professional 64-bit.

    Um den HP auf den neuesten Stand zu bringen, habe ch die FP-Support-Angebote aufgesucht...
    TRAUMHAFT! - Einfach überwältigend. Selbst für ältere Modelle noch frische Updates. Und mit den HP-Tools hat man sein Gerät voll unter Kontrolle einschließlich Update-Alerts.

    BTW: Das ThinkPad läuft derart leise (unhörbar), dass ich darauf die "Voice Pro"-Software von Linguatec installieren werde. Auf so etwas Leises hatte ich immer gehofft.

    Nichtsdestotrotz, was MEDION angeht:
    Meine zahlreichen bisherigen MEDION-Rechner haben wacker durchgehalten. Und als bei einem Minitower ein Netzteil starb, hatte ich am anderen Tag nach telefonischer Konsultation bereits ein neues Netzteil in der Post.
    Man muss in den Wald nur richtig (höflich, sachdienlich) hinein rufen, dann stimmt auch das Echo.

    achte nicht auf die tage deines lebens, sondern auf das leben in deinen tagen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Ulm
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

  1. Sony: Lüfter wird auf jedes PS5-Spiel abgestimmt
    Sony
    Lüfter wird auf jedes PS5-Spiel abgestimmt

    Vier Sensoren messen die Temperatur und optimieren das Kühlsystem der Playstation 5. Laut Sony ist es egal, ob die Konsole steht oder liegt.

  2. Microsoft: Edge-Browser für Linux verfügbar
    Microsoft
    Edge-Browser für Linux verfügbar

    Nach langen Ankündigungen und viel Arbeit stellt Microsoft seinen neuen Edge-Browser auf Chromium-Basis auch für Linux bereit.

  3. Notpetya: USA klagen russische Staatshacker an
    Notpetya
    USA klagen russische Staatshacker an

    Die sechs Angeklagten sollen für etliche Angriffe verantwortlich sein, darunter die Ransomware Notpetya, die weltweit Schäden angerichtet hatte.


  1. 11:37

  2. 11:20

  3. 10:55

  4. 10:39

  5. 09:57

  6. 09:42

  7. 09:12

  8. 09:00