Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube: Google blockiert…

Lösung: User Agent abstellen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lösung: User Agent abstellen

    Autor: Benutzer0000 16.08.13 - 16:10

    Wenn Microsoft einfach abschaltet dass der Useragent von der App gesendet wird kann Google sie nichtmehr blocken, weil es nicht weiss ob es jetzt eine diese App ist oder sonstwas.
    Sollte Google dann alle mit blankem UA blocken, dann einfach den UA von Chrome oder so einstellen, fertig.

    Der Useragent ist sowieso im Normalfall nur eine unnöte Petze, die dem Nutzer nichts bringt...

  2. Re: Lösung: User Agent abstellen

    Autor: Tapsi 16.08.13 - 16:13

    Gab es da nicht irgendein Agreement, dass man so etwas nicht macht ? ( neugierig nachfrag )

    while not sleep
    sheep++

  3. Re: Lösung: User Agent abstellen

    Autor: Benutzer0000 16.08.13 - 16:17

    Ich weiss nicht welche (sinnlosen, weil sowieso nicht durchsetzbaren) Abkommen Microsoft mit Google hat. Aber alles, was nur dann funktioniert, wenn der andere guten Willens ist, halte ich für falsch.

    Mit meiner Lösung ist es irrelevant ob Google guten Willens ist ;)

  4. Re: Lösung: User Agent abstellen

    Autor: Tapsi 16.08.13 - 16:21

    Das stimmt. :D

    while not sleep
    sheep++

  5. Re: Lösung: User Agent abstellen

    Autor: Ben23 16.08.13 - 18:52

    Google hat den Api Key von Microsoft gelöscht soweit ich weiß.

  6. Re: Lösung: User Agent abstellen

    Autor: GodsBoss 16.08.13 - 18:54

    Wieso User Agent? Es geht nicht um den Browser, der Windows Phone beigefügt ist. Hier funktioniert YouTube wie gehabt. Es geht um eine App, die zusätzlichen Komfort bietet bzw. bieten soll. Die App ruft ja nicht die Webseite auf, sondern kommuniziert mit einer API, dafür braucht sie aber einen gültigen Key. Der, der für die Windows-Phone-App genutzt wurde, wurde von Google geblockt.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  7. Re: Lösung: User Agent abstellen

    Autor: Benutzer0000 17.08.13 - 21:33

    Zuvor haben sie es aber mit einer App die ohne die API auskommt gemacht.
    Bis sich Google beschwert hat, dass nur der Zugriff über die API erlaubt sei.

    Warum MS da nicht einfach in sinne von "beschwert euch nur, uns egal, könnt uns eh nicht stoppen" gehandelt hat ist mir unverständlich.

    Die vorherige Version hatte einige Vorteile:
    - keine Werbung (die wenigsten haben ein gerootetes Telefon mit Webeblocker)
    - Videos konnten gedownloaded werden
    - man konnte Videos schauen, die für mobile Geräte gesperrt waren (ebenfalls eine Sache, die nur mittels Useragent realisierbar ist, denn ohne den weiss YT nicht ob Mobilgerät oder Standgerät)

  8. Re: Lösung: User Agent abstellen

    Autor: Tapsi 17.08.13 - 22:54

    Ist laut Nutzungsbedingungen von Youtube der Download der Videos nicht illegal ? Irgendwo hatte ich mal ne Diskussion darüber gesehen, dass YT gerne gegen Downloader Programme vorgeht. Zumindest sieht man auch im AppStore keine Downloader-Programme.

    while not sleep
    sheep++

  9. Re: Lösung: User Agent abstellen

    Autor: PaytimeAT 18.08.13 - 15:41

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist laut Nutzungsbedingungen von Youtube der Download der Videos nicht
    > illegal ? Irgendwo hatte ich mal ne Diskussion darüber gesehen, dass YT
    > gerne gegen Downloader Programme vorgeht. Zumindest sieht man auch im
    > AppStore keine Downloader-Programme.

    Klar gibts solche Apps im PlayStore und die werden nicht gesperrt.

  10. Re: Lösung: User Agent abstellen

    Autor: Benutzer0000 18.08.13 - 22:20

    YT kann die Programme nur blockieren (aussperren) wenn sie entweder einen useragent String senden, oder wenn sie die API verwenden. Wenn die Programme beides nicht machen (einzig sinnvoller Weg), dann ist es YT unmöglich dies zu unterbinden, weil YT ja nicht weiss, ob es jetzt ein Standgerät, ein Handy oder ein Programm ist.

    Ausserdem ist es nicht nachvollziehbar, ob das Video jetzt nur nur in den temporären Ordner kommt, dann wieder gelöscht wird (umgangssprachlich auch als "Streamen" bezeichnet), oder ob das Video in einen Ordner kommt ohne danach gelöscht zu werden ("download").

    YT sieht nur, dass die IP-Adresse xxx dieses und jenes Video aufruft



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.08.13 22:21 durch Benutzer0000.

  11. Re: Lösung: User Agent abstellen

    Autor: Tapsi 18.08.13 - 22:28

    Ja das ist mir schon klar. Aber ich glaube mal gelesen zu haben, dass YT diese Programme ungern seht und im App Store gab es meines Wissens auch nie YT Programme mit exportierbaren Download.

    while not sleep
    sheep++

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main
  2. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin
  3. T-Systems International GmbH, Darmstadt, Mülheim an der Ruhr, München, Saarbrücken, Berlin
  4. über Hanseatisches Personalkontor München, Großraum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 368,99€
  2. 680,54€
  3. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Medion Erazer X7843 17.3"-Gaming-Notebook mit i7-6820HK...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

  1. Digitale Assistenten: LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt
    Digitale Assistenten
    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

    LGs G6 wird wohl mit einem digitalen Assistenten erscheinen. Welcher es sein wird, ist noch unklar. Im Vorfeld soll LG sowohl mit Google als auch mit Amazon verhandelt haben. Für LG gab es einen klaren Favoriten.

  2. Instant Tethering: Googles automatischer WLAN-Hotspot
    Instant Tethering
    Googles automatischer WLAN-Hotspot

    Google will WLAN-Tethering mit einem Android-Smartphone komfortabler machen. Ein Smartphone kann automatisch einen WLAN-Hotspot für andere Geräte bereitstellen. Dabei soll keine lästige Kennworteingabe erforderlich sein.

  3. 5G-Mobilfunk: Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen
    5G-Mobilfunk
    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

    Das Bundesland Baden-Württemberg will den Aufbau neuer Mobilfunkmasten unterstützen. Mobilfunkunternehmen sollen Unterstützung bei der Suche nach Standorten für die Antennen erhalten. Damit sollen zügig Funklöcher geschlossen werden.


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02