1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zehntes Jubiläum: Auch…

[...] für das produktive Arbeiten unvorstellbar gewesen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. [...] für das produktive Arbeiten unvorstellbar gewesen

    Autor: Freiheit statt Apple 29.01.20 - 21:40

    Womit sie recht hatten. Mit diesen Tablets wird ja auch nicht produktiv gearbeitet.

    Was diese Typen übersehen haben, ist, dass Mama, Opa und Junior gar nicht produktiv Arbeiten wollen.

  2. Re: [...] für das produktive Arbeiten unvorstellbar gewesen

    Autor: JarJarThomas 29.01.20 - 22:04

    Naja doch wird auch produktiv gearbeitet.

    Management von Daten, Fernwartung, Statusdiagnosen, Fernsteuerung, usw.
    Es gibt viel mehr produktive Arbeit als Dinge in eine Tastatur zu hacken oder Pixel zu manipulieren

  3. Re: [...] für das produktive Arbeiten unvorstellbar gewesen

    Autor: Luuumumba 30.01.20 - 01:51

    Naja es wurde schon von vielen als Laptopersatz angepriesen. Und die kaum genutzten Tablets die ich schon bei Omis und Opis in der Schublade gesehen habe, damit kannste Container füllen.

  4. Re: [...] für das produktive Arbeiten unvorstellbar gewesen

    Autor: migrosch 30.01.20 - 06:29

    Habe einen Kunden, dessen Mitarbeiter die Aufträge über IPad-Minis erhalten und die Arbeiten ausführen.so entfällt eine Menge an Ausdrucken, die Leute haben Ihre Aufträge schneller und die Kunden bekommen Ihre Rechnung schneller (hat teilweise echt lange gedauert, da Aufträge "verbummelt" wurden).
    Aber zählt ja bestimmt nicht als produktiv ;-)

  5. Re: [...] für das produktive Arbeiten unvorstellbar gewesen

    Autor: nomnomnom 30.01.20 - 09:19

    Für viele ist es auch ein Laptopersatz weil sie damit E-Mails abrufen und ein wenig im Web surfen wollen. Ggf. noch Fotos angucken oder Zeitung lesen.

  6. Re: [...] für das produktive Arbeiten unvorstellbar gewesen

    Autor: unbuntu 30.01.20 - 09:22

    Nein, nein, nein, "produktives Arbeiten" ist 8 Std. vorm Rechner hängen und coden!!!

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  7. Re: [...] für das produktive Arbeiten unvorstellbar gewesen

    Autor: FreiGeistler 30.01.20 - 17:23

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, nein, nein, "produktives Arbeiten" ist 8 Std. vorm Rechner hängen und
    > coden!!!

    Ach hör doch auf! Du bist der einzige, der das hier immer behauptet!

  8. Re: [...] für das produktive Arbeiten unvorstellbar gewesen

    Autor: Nico82x 30.01.20 - 17:49

    Ich verwende mein iPad Pro sehr gerne für Meetings, dabei kann man auch wunderbar parallel Powerpoint Präsentationen besprechen und editieren bis zu einem gewissen Grad.

  9. Re: [...] für das produktive Arbeiten unvorstellbar gewesen

    Autor: Sportstudent 31.01.20 - 05:52

    Ich habe für die Uni ein billiges Samsung Tablet mit Bluetooth Tastatur und tippe in der Word App genau so gut mit wie zu Hause am PC.
    Die Dokumente landen dann in der Cloud und sind am PC sofort abrufbar. Das finde ich für mein Szenario schon ziemlich produktiv :p.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEBSALE AG, Nürnberg
  2. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  3. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  4. Hessisches Ministerium der Finanzen / FITKO, Frankfurt am Main, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)
  2. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Asus Zephyrus G14 im Test: Ryzen-Renoir-Revolution!
Asus Zephyrus G14 im Test
Ryzen-Renoir-Revolution!

Dank acht CPU-Kernen bei nur 35 Watt schlägt Asus' Ryzen-basiertes 14-Zoll-Spiele-Notebook jegliche Konkurrenz.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Intel MKL Matlab R2020a läuft auf Ryzen drastisch schneller
  2. DFI GHF51 Ryzen-Platine ist so klein wie Raspberry Pi
  3. Ryzen Mobile 4000 Das kann AMDs Renoir

Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz