1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zenbook 3 im Test: Macbook…

asus kapiert es nicht

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. asus kapiert es nicht

    Autor: Unix_Linux 09.12.16 - 01:28

    nervige lüfter in notebooks sind ein absolutes no-go.

    habe mir in den letzen jahren immer mal wieder ein zenbook gekauft. und der lüfter war jedesmal dermassen nervig, dass ich es zurückgegeben habe.

    scheinbar lernt es asus nie. acer hat doch vorgemacht, dass man sogar vollwertige core prozessoren in tablets lüfterlos bauen kann. der name des tablets fällt mir grad nicht ein. aber es geht. es war kein core-m prozessor.

  2. Re: asus kapiert es nicht

    Autor: Niaxa 09.12.16 - 10:43

    Kannst ja viel behaupten, ich kenne keines mit vollwertiger CPU die dann auch noch auf Last laufen kann und das ganze dann Lüfterlos.

    Zudem kenne ich fast kein Notebook bei dem der Lüfter wirklich störend ist. Auch bei den Zen ist mir noch keines aufgefallen. Die Theatralik bei diesem Modell wird auch nicht mehr sein als heiße Luft.

    Ich schlage vor, du testest die Geräte erst einmal die du bewerten oder abwerten willst. Vor allem da Geräuschbelässtigung ein sehr subjektives Thema ist und von jedem anders wahr genommen wird.

  3. Re: asus kapiert es nicht

    Autor: igor37 09.12.16 - 12:13

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > scheinbar lernt es asus nie. acer hat doch vorgemacht, dass man sogar
    > vollwertige core prozessoren in tablets lüfterlos bauen kann. der name des
    > tablets fällt mir grad nicht ein. aber es geht. es war kein core-m
    > prozessor.

    Und was genau soll ein "vollwertiger core Prozessor" bringen, wenn der bei Belastung sofort runtertakten muss?

    Wenn das so gut funktionieren würden, wären sämtliche Surface Pros und Macbooks lüfterlos und Apple würde eine Party schmeißen.

  4. Re: asus kapiert es nicht

    Autor: Unix_Linux 09.12.16 - 12:38

    Bitteschön. Vollwertiger core I Prozessor, lüfterlos. Bloß weil einige Unternehmen nicht in der Lage sind, sowas zu bauen, heisst es noch lange nicht, dass es nicht möglich ist. Bloß weil ihr sowas nicht kennt heißt es noch lange nicht, dass es nicht existiert. Asus baut einfach nur schlechte MacBook clones

    http://m.heise.de/newsticker/meldung/Acer-Switch-Alpha-12-Acer-zeigt-luefterlosen-Surface-Klon-mit-Core-i-3180258.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.16 12:43 durch Unix_Linux.

  5. Re: asus kapiert es nicht

    Autor: Niaxa 09.12.16 - 13:03

    Ich wusste das du das nennen wirst und kann dir sagen, das es einigen unangenehm aufstößt ein 30 Grad warmes Gerät auf dem Schoß zu haben. Zumindest unterwegs. Ich habe aber auch nicht behauptet, das es so was nicht gibt, sondern das es unter Volllast einfach Probleme gibt. Noch dazu gibt es sicher Unterschiede bei einem I5 und einem I7 CPU. Denke ich zumindest mal.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.16 13:04 durch Niaxa.

  6. Re: asus kapiert es nicht

    Autor: EstebanPeligrosso 09.12.16 - 16:21

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > habe mir in den letzen jahren immer mal wieder ein zenbook gekauft. und der
    > lüfter war jedesmal dermassen nervig, dass ich es zurückgegeben habe.
    >

    Ich glaubem Du kapierst es nicht…

    habe in den letzten Jahren immer mal wieder die Hand auf die heiße Herdplatte gelegt und die Haut war jedes mal dermassen verbrannt, dass ich den Herd angespuckt hatte und ihn anschrie: Du bist es blöd, oller Herd!

  7. Re: asus kapiert es nicht

    Autor: Keto 09.12.16 - 17:02

    Das Problem ist mmn nicht, das ein Lüfter verbaut ist, sondern das der Lüfter viel zu früh zu hoch dreht.

    Ich hab auf meinem Zenbook die Starttemperatur für den Fan auf 40 Grad gesetzt. Damit bleibt er bei gewöhnlicher Benutzung lautlos und bei Last kann ich auf höhere Performance zurückgreifen.

  8. Re: asus kapiert es nicht

    Autor: Unix_Linux 09.12.16 - 17:11

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wusste das du das nennen wirst und kann dir sagen, das es einigen
    > unangenehm aufstößt ein 30 Grad warmes Gerät auf dem Schoß zu haben.
    > Zumindest unterwegs. Ich habe aber auch nicht behauptet, das es so was
    > nicht gibt, sondern das es unter Volllast einfach Probleme gibt. Noch dazu
    > gibt es sicher Unterschiede bei einem I5 und einem I7 CPU. Denke ich
    > zumindest mal.

    Ach ist das niedlich wie du zurückruderst, wenn ich dir klipp und klar den Nachweis erbracht habe. Vielleicht solltest du weniger auf den putz hauen, dann musst du auch nicht zuruckrudern. Und 30 grad wären null Problem, weil die Körpertemperatur schon 36 Grad hat. Merkst du eigentlich, dass du dich immer weiter verzettelst?

  9. Re: asus kapiert es nicht

    Autor: igor37 09.12.16 - 21:51

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und 30 grad wären null Problem, weil
    > die Körpertemperatur schon 36 Grad hat.

    Okay, das Gerät scheint besser zu sein als ich dachte. Angeblich muss es selbst bei duchgehender Belastung erst nach einer Stunde heruntertakten.
    Aber der Vergleich mit der Körpertemperatur ist Schwachsinn, es kann eben einfach unangenehm sein ein Gerät mit 30-40°C zu halten. Und es liegt weit über der Temperatur, an die der Körper gewöhnt ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Düsseldorf, Mülheim an der Ruhr, Dortmund, Duisburg
  3. über duerenhoff GmbH, Freiburg im Breisgau
  4. simple system GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de