Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zenbook Flip 14 (UM462): Das…

Mit nicht verkrüppelten Cursortasten wäre

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit nicht verkrüppelten Cursortasten wäre

    Autor: sambache 23.08.19 - 13:45

    es wirklich interessant.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.19 13:45 durch sambache.

  2. Re: Mit nicht verkrüppelten Cursortasten wäre

    Autor: Dwalinn 23.08.19 - 15:25

    Ich finde es auch so sehr spannend 750¤ ist etwa teuer aber auch nur weil ich Touchscreen und digitizer nicht wirklich brauche.

    Anderseits wenns ein 120 Hz Display hätte würde ich sogar mehr zahlen, jeder liegt halt seine Präferenzen anders

  3. Re: Mit nicht verkrüppelten Cursortasten wäre

    Autor: sambache 23.08.19 - 15:46

    Obwohl, maximal 16 GByte sind eigentlich auch schon veraltet :-(

  4. Re: Mit nicht verkrüppelten Cursortasten wäre

    Autor: Mangnoppa 23.08.19 - 15:53

    sambache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Obwohl, maximal 16 GByte sind eigentlich auch schon veraltet :-(

    Ich weiß nicht wie der Speicher angebracht ist und ob freie slots verfügbar sind, aber der Satz klingt für mich eher als könnte man nur 16gb bestellen. Vielleicht kann man ja aufrüsten. Ist oft eh günstiger

  5. Re: Mit nicht verkrüppelten Cursortasten wäre

    Autor: sambache 23.08.19 - 16:18

    Mangnoppa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sambache schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Obwohl, maximal 16 GByte sind eigentlich auch schon veraltet :-(
    >
    > Ich weiß nicht wie der Speicher angebracht ist und ob freie slots verfügbar
    > sind, aber der Satz klingt für mich eher als könnte man nur 16gb bestellen.
    > Vielleicht kann man ja aufrüsten. Ist oft eh günstiger

    Auf der Homepage steht :
    Memory : 8GB / 16GB 2133MHz LPDDR3 onboard

    Klingt nicht nach Aufrusten :-(

  6. Re: Mit nicht verkrüppelten Cursortasten wäre

    Autor: Trockenobst 23.08.19 - 17:02

    Mangnoppa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß nicht wie der Speicher angebracht ist und ob freie slots verfügbar
    > sind, aber der Satz klingt für mich eher als könnte man nur 16gb bestellen.
    > Vielleicht kann man ja aufrüsten. Ist oft eh günstiger

    Die Cursortasten sind bei Asus wirklich eine Seuche, gerade wenn man Medientools macht ist ein externes Keyboard dann leider Pflicht.

    Aufrüsten geht fbei den dünnen Asus fast nie. Wobei mir bei mehreren VMs 16GB bisher unter einem aufgeräumten Win10 mehr als ausreichen.

    Was mich ärgert sind die 1,6kg für Touch. Das liegt wohl am Touchglas das immer 400gr dazu legt. ich habe mir im Dezember noch ein Asus mit ~1kg gegönnt und das habe ich dem 1,5kg schweren Touchgerät dann doch bevorzugt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)
  3. DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG, Mainz
  4. Optimol Instruments Prüftechnik GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  2. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...
  3. (aktuell u. a. AKRacing Masster Premium Gaming-Stuhl für 269,00€, QPAD OH-91 Headset für 49...
  4. 99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. X-Pro 3: Neue Fujifilm-Kamera hat Hybridsucher und zwei Displays
    X-Pro 3
    Neue Fujifilm-Kamera hat Hybridsucher und zwei Displays

    Mit der neuen X-Pro 3 setzt Fujifilm wieder auf Retro-Look, seinen X-Trans-2-Sensor und clevere Hardware-Funktionen: Der Sucher ist wahlweise ein hochauflösendes OLED-Display oder ein herkömmlicher optischer Sucher, auf der Rückseite ist ein kleiner Zusatzbildschirm eingebaut.

  2. Elektroauto: Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3
    Elektroauto
    Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

    Der erste Elektroauto von Mazda ist ein schicker Crossover-SUV mit umfangreicher Ausstattung. Doch bei Reichweite und Ladeleistung hinkt der MX-30 der Konkurrenz hinterher.

  3. Terminator: Dark Fate: Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
    Terminator: Dark Fate
    Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

    Terminator: Dark Fate ist das direkte Sequel zu James Camerons Terminator 2. Es ist der sechste Film der Reihe, geriert sich aber als dritter Teil. Alle Filme, die nach 1991 kamen, werden geflissentlich ignoriert.


  1. 12:35

  2. 12:20

  3. 12:03

  4. 11:58

  5. 11:30

  6. 11:17

  7. 11:02

  8. 10:47