1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zenbook Flip UX371E im Test…

4K und Bildbearbeitung auf 13 Zoll

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4K und Bildbearbeitung auf 13 Zoll

    Autor: Kotaru 23.11.20 - 12:51

    Professionelle Bildbearbeitung macht auf so einem winzigen 16:9 Screen nicht wirklich Spaß und 4K ist auf die Größe auch nur noch ein Marketinggag. Asus demonstriert mit diesem Modell wie man mit wenigen teuren Fehlentscheidungen ein Gerät praktisch nicht empfehlbar macht. In der Regel will man 13 Zoll, damit es leicht, transportabel und mit guter Akku-Laufzeit auch Mal weiter weg von einer Steckdose verwendet werden kann. Das Gerät hier ist nur was für Leute die einfach nur mit ihrem teuren Gerät protzen wollen und keine Ahnung von Technik haben. Hauptsache es war teuer.

  2. Re: 4K und Bildbearbeitung auf 13 Zoll

    Autor: D43 23.11.20 - 13:10

    Würde dir auch Zustimmen.

    Alles verlötet, schlechte Kühlung, schwächer Akku.... Nene 2,5k seh ich da nicht.

  3. Re: 4K und Bildbearbeitung auf 13 Zoll

    Autor: Vögelchen 23.11.20 - 13:50

    Ich hab ein altes Billig-Asus. Musste ich schon ein paar reparieren. Vor allem wegen verschlissener Tastatur oder verschüttetem Kaffee.
    Bin aber weitgehend zufrieden damit, was vor 9 Jahren für kleines Geld (700¤) geboten wurde: Speicher aufrüstbar, als Datengrab eine HDD und zum Arbeiten eine SSD, 17" langlebig, der Lüfter ist so leise wie in keinem Notebook zuvor. Bei mittlerer Last ist er bei normalem Abstand gar nicht zu hören.
    Der Verbrauch im Betrieb (jetzt beim Tippen) liegt bei 15W ab Steckdose mit all den Komponenten.

    Speicher, Festplatten, Akku, WLAN-Modul und Tastatur sind einfach austauschbar und wurden auch schon getauscht.

    Was besser sein könnte, aber wohl dem Preis geschuldet: Nur USB2.0, obwohl es damals durchaus USB3.0 gab. TN+Film-Display.

    Hatte schon deutlich schlechtere Geräte. Vor allem die AMD-Prozessoren von damals waren lahme Heizöfen.

  4. Re: 4K und Bildbearbeitung auf 13 Zoll

    Autor: Trockenobst 23.11.20 - 14:54

    Kotaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gerät hier ist nur was für Leute die einfach nur mit ihrem teuren
    > Gerät protzen wollen und keine Ahnung von Technik haben. Hauptsache es war
    > teuer.

    Mit einem 1440p Display und besserer Kühlung wäre das eine Kaufempfehlung.

    Ich hatte einmal einen der oberen Dells, super Display, super Tastatur, schnell.
    10 Minuten Last auf dem Gerät und es wurde ein Laubbläser, der so heiß wurde dass ich die Tasten der oberen Reihe nicht(!) mehr tippen konnte. Verkaufte ich nach sechs Monaten an einen Ingenieur. Der hatte wohl keine Last/Games, denn der war super zufrieden und behielt das Ding vier Jahre lang.

    Es gibt wohl Leute, die eine 2500¤ Office Maschine mit irren Specs suchen.

  5. Re: 4K und Bildbearbeitung auf 13 Zoll

    Autor: divStar 23.11.20 - 15:19

    Ich habe einen DELL Inspiron von Ende 2019. Sehr tolles Display, Full-HD, 13", 16GB RAM, i7, Thunderbolt 3. Habe eine Samsung 970evo NVMe eingesetzt. Das Ding ist seither mein Daily Driver.
    EGPU zum spielen... Und der Prozessor springt schnell auf über 65 Grad Celsius. Dann wird der zum Laubbläser. Leider auch beim längeren Kompilieren oder Rendern. Es stört die Ruhe im Raum.

    Nur deswegen denke ich wieder über einen guten PC nach. Er kann nämlich auch unter Volllast fast unhörbar bleiben.

    Mit dem MSI Prestige 34 Zoll Monitor habe ich eh einen sehr guten Bildschirm.

  6. Re: 4K und Bildbearbeitung auf 13 Zoll

    Autor: Potrimpo 23.11.20 - 19:42

    Vermutlich wird es um transportable Leistung gehen, nämlich schnelle Nach- bzw. eher Vorbearbeitung. Passiert tatsächlich häufiger als man denkt - eine Freundin von mir macht das im Filmbereich relativ häufig.

    Ob das Gerät dafür geeignet ist, das vermag ich nicht zu beurteilen. Aber ich vermag auch nicht, das zu verurteilen.

  7. Re: 4K und Bildbearbeitung auf 13 Zoll

    Autor: Schnarchnase 23.11.20 - 21:42

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit einem 1440p Display und besserer Kühlung wäre das eine Kaufempfehlung.

    Meiner Meinung nach nein. 16:9 ist spielerei, etwas anderes als 3:2 will ich nicht mehr haben, selbst 16:10 ist ein mehr schlechter als rechter Kompromiss (jedenfalls bei der Größe). Mit der kaputten Return-Taste würde ich mich nicht anfreunden wollen, das ist ebenfalls Ausschlusskriterium.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KiKxxl GmbH, Osnabrück
  2. NEW AG, Mönchengladbach
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Universitätsklinikum Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


    Star auf Disney+: Erstmal sollten Fehler korrigiert werden
    Star auf Disney+
    Erstmal sollten Fehler korrigiert werden

    Statt zunächst Fehler zu beheben, bringt Disney+ lieber neue Inhalte - und damit auch neue Fehler.
    Ein IMHO von Ingo Pakalski

    1. Disney+ Zwei Star-Wars- und fünf Marvel-Serien kommen 2021
    2. Neue Profile von Disney+ im Hands-on Gelungener PIN-Schutz und alte Fehler
    3. Netflix-Konkurrenz Disney+ noch zum günstigeren Abopreis zu bekommen