1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zubehörspezialist Roccat…

Schon wieder 16:9 -.-

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schon wieder 16:9 -.-

    Autor: Moni Tor 07.04.10 - 13:51

    Ich kann es leider immernoch nicht verstehen, wieso man erst 16:10 etablierte und jetzt auf 16:9 umschwenkt.
    Ach ja, weniger Displayfläche bei gleicher Diagonale führen ja zu weniger Kosten ohne Nachteile beim Marketing.

    Gerade bei der 1920er Auflösung bin ich über die 120 Zeilen mehr (16:10) glücklich, da ich so alte Spiele ohne Widescreen-Support mit 1600x1200 erleben kann (oben und unten kein schwarzer Rand, nur links und rechts!) Was kommt darunter, 1280x960? Oder gibt's noch was dazwischen?! (Außer 1280x1024-5:4-Murks-Auflösung!)

    Hoffentlich bleibt wenigstens Eizo bei 16:10, dann kaufe ich mein nächstes LCD wieder von denen.

    So far.

  2. Re: Schon wieder 16:9 -.-

    Autor: HD 07.04.10 - 13:53

    Ich denke mal, es hängt damit zusammen den HD-Standard zu erfüllen, was mit 16:10 leider nicht möglich ist.

  3. Re: Schon wieder 16:9 -.-

    Autor: DuundIch 07.04.10 - 14:10

    Wieso? weil auf nem 1920*1200 Display kein 1920*1080 dargestellt werden kann?

  4. Re: Schon wieder 16:9 -.-

    Autor: Moni Tor 07.04.10 - 14:23

    DuundIch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso? weil auf nem 1920*1200 Display kein 1920*1080 dargestellt werden
    > kann?

    Habe gerade bei Wikipedia geschaut: Das HD-ready-Logo darf nur verwendet werden, wenn das Display eine native 16:9-Auflösung besitzt.
    Langsam bin ich überzeugt, dass meine geliebten 120 Zeilen nicht nur ein Kostenopfer, sondern auch ein Marketingopfer geworden sind...
    Wobei ich auf den Produktfotos keinen entsprechenden Aufkleber entdecken kann, was aber nichts heißen muss.

    Allerdings: Wer sich für ein hochpreisiges Gamer-Notebook entscheidet, sollte in der Lage sein, HD-Fähigkeit auch ohne Logo zu erkennen. Und die wäre auch bei 16:10 gegeben.

  5. Re: Schon wieder 16:9 -.-

    Autor: blablabla 07.04.10 - 14:54

    schonmal auf nem TFT eine Auflösung runterskaliert? Sieht ziemlich kacke aus! Deshalb native FullHD Auflösung

  6. Re: Schon wieder 16:9 -.-

    Autor: Blablabla 07.04.10 - 14:57

    Nein weil manche Leute seit 1 Jahr den Markt nicht mehr verflogen, denn der wechsel von 16:10 auf 16:9 liegt schon etliche Monate zurück. Nur manche 17er Displays haben noch 1920x1200 aber selbst das (auch in Business Geräten) wird zu einer Seltenheit.

  7. Re: Schon wieder 16:9 -.-

    Autor: Moni Tor 07.04.10 - 14:58

    blablabla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schonmal auf nem TFT eine Auflösung runterskaliert? Sieht ziemlich kacke
    > aus! Deshalb native FullHD Auflösung

    Mit einer nativen Auflösung von 1920x1200 Pixeln ist FullHD-Auflösung OHNE Skalierung darstellbar. Und nun?

  8. Re: Schon wieder 16:9 -.-

    Autor: blablabla 07.04.10 - 15:57

    Und ist mir bewusst? Ich weiß zwar nicht warum du die Behauptung nun so groß von dir gibst aber 16:10 ist definitiv tot, so wie ich schon geschrieben habe.

    Die Diskussion ist genauso sinnlos wie Glare oder non-Glare, weil der Trend nicht von einem einzelnen Consumer ausgeht, der seine Wünsche erfüllt haben möchte.

    NB bedeutet immer Kompromisse eingehen. Und glaube mir wenn du dich erst mal mit dem NB Markt genaustens beschäftigt hast und selbst suchst, wirst du merken, dass es ganz andere Dinge gibt als 16:10 oder 16:9 die einen Kauf zur Qual machen.

  9. Re: Schon wieder 16:9 -.-

    Autor: blablabla 07.04.10 - 16:57

    Moni Tor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blablabla schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > schonmal auf nem TFT eine Auflösung runterskaliert? Sieht ziemlich kacke
    > > aus! Deshalb native FullHD Auflösung
    >
    > Mit einer nativen Auflösung von 1920x1200 Pixeln ist FullHD-Auflösung OHNE
    > Skalierung darstellbar. Und nun?


    Und das ganze natürlich auch Fullscreen ohne schwarze Balken....Spaßvogel

  10. Re: Schon wieder 16:9 -.-

    Autor: Satan 07.04.10 - 17:30

    Wo ist das Problem von 60 Pixel breiten schwarzen Balken?

    Vielleicht auch schonmal daran gedacht, dass ein Rechner zu mehr herhalten muss als zum Filme gucken?

    16:9 ist bei heutigen Programmen einfach untauglich für normale Arbeiten. Es sei denn, man hat so ne 2560x1440er Auflösung. Beispiel aus einem Windows-Bürorechner:

    -die "Taskleiste" ist 3 Zeilen hoch, hat also alleine schon gut 72 Pixel.
    -Geben wir dem Fensterrand oben und unten zusammen mal 32 Pixel. Sind schon 104.
    -Menüleiste. 16 Pixel frisst die wohl => 120.
    -Folgen gut 3 Toolbars untereinander, jede mit 28 Pixeln. Macht 84, insgesamt 204 Pixel.
    -Eine Tableiste, geben wir ihr mal 24px. 228.
    -Der eigentliche Arbeitsbereich.
    -Eine Scrollbar mit 16 Pixeln Höhe. 244 Pixel weg.
    -Eine Statusleiste, ebenso hoch. 260 Pixel weg.

    Wenn dann der Arbeitsbereich wie bspw bei Word dann auch nur zur Hälfte nutzbar ist, weil die grauen und weißen Ränder und das "Lineal" ja ach so wichtig sind, macht das schon auf meiner 1440x900er-Auflösung keinen Spaß mehr. Da freut man sich schon, wenn man 120 Pixel mehr zum Arbeiten hat. Gerade auch bei Netbooks, immerhin hätte man bei genanntem Beispiel einen Arbeitsbereich von 340 Zeilen - etwas mehr als die Hälfte der Bildhöhe.

    Wie man das Problem lösen kann, seht man vielleicht http://img213.imageshack.us/img213/7330/bildschirmfotoj.png da. Ich hab zwar ne 16:10-Auflösung, finde es aber angenehmer, wenn die Toolbars an den Seiten stecken. KWord hat ein tolles, seitenorientiertes Layout, rechts halt die Tools, (normalerweise oben) eine Toolbar mit *wenigen* Knöpfen und Funktionen und halt eben die Menüleiste. Aber das, was man braucht, ist eben da, wo der Mauszeiger am häufigsten ist - rechts.

    Und das Tolle ist: Das geht auch wunderbar bei 1024x600 Pixeln und man kann wunderbar damit arbeiten. Das Fenster auf dem Bild ist sogar noch kleiner.

    Meinen Firefox habe ich auch aufs Minimum reduziert. Eine Titelleiste mit Fenstertabs und die Standard-Leiste mit URL-Zeile und sowas. Alles andere ist weg. Heißt also, dass ich vielleicht 15% meiner Bildschirmhöhe verplempere. Wenn ich mein Hauptpanel von oben nach links packen würde, hätte ich da sogar noch mehr Platz - aber ich lese so ungerne senkrechten Text.

    Bei 16:9 würd ichs machen. Immerhin würden mir dann bei der Auflösung 90 Pixel in der Höhe fehlen.

  11. Re: Schon wieder 16:9 -.-

    Autor: Torimoni 07.04.10 - 17:39

    Fakt ist übrigens auch, das der Großteil von den erhältlichen Filmen in 21:9 kommt und damit selbst auf einem 16:9-Screen Balken zu sehen sind :evillol

    Und das Argument mit den 1600x1200 ist DAS Killerargument für Gaming. Tatsache. 1280x1024 verzerrt, nehmt einfach ein Kampfspiel mit rundem HUD, dann steckt die Zirkelspitze auf die Mitte der entsprechenden Monitoroberfläche und dreht nen Kreis...

    Abgesehen davon bringt 1920x1200 sogar nicht nur mehr Bild oben und unten in Spielen, sondern auch beim surfen.

  12. Re: Schon wieder 16:9 -.-

    Autor: Moni Tor 07.04.10 - 18:11

    Torimoni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das Argument mit den 1600x1200 ist DAS Killerargument für Gaming.
    Dieses Kriterium führte mich auch zur Entscheidung für 1920x1200, die FullHD-Tauglichkeit ist mangels BR-Laufwerk bisher nur ein schöner Nebeneffekt.

    Warum können die Hardware-Hersteller nicht einfach Umfragen auf ihren Websites platzieren, in denen potentielle Kunden "Wünsche" zu zukünftigen Produkten abgeben kann? Dann gäbe es nicht so viel Aufregung um Auflösung/Format, ganz zu schweigen von (Non-)Glare-Displays.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  2. MicroNova AG, München Vierkirchen
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. Interxion Deutschland GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 33€ (Bestpreis!)
  2. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de