1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zulieferer: Apple lässt…

Größere Tabs wären geil

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Größere Tabs wären geil

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.07.12 - 13:32

    Ich persönlich würde mir ja sogar die Anschaffung eines größeren Tablets überlegen, bspw. 15". Einfach für's abendliche Couching. Also nicht zum täglich mit rumschleppen, sondern als leichten Mikrolaptop, wenn man so will. Wäre zumindest mal ne Marktanalyse wert, wie ich finde.

  2. Re: Größere Tabs wären geil

    Autor: Netspy 05.07.12 - 13:42

    Also mir reichen da die 10" des iPads komplett aus. Größer wäre für mich auch auf der Couch deutlich zu unhandlich.

  3. Re: Größere Tabs wären geil

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.07.12 - 13:59

    Ja, das wäre mit ziemlicher Sicherheit nicht jedermanns Sache, aber dass es gar niemand außer mir wollen soll, kann ich mir wieder auch nicht vorstellen. Wäre zum Beispiel ne gute Sache, wenn man mal fix via RDP auf nen Rechner muss. Mit 10" ist das ziemlich fummelig. Klar bieten viele Apps da etwas Komfort, aber das ist auch nicht das wahre.

  4. Re: Größere Tabs wären geil

    Autor: Raumzeitkrümmer 05.07.12 - 14:11

    Konkrete Anwendungsbeispiele für größere Pads gäbe es schon. Beispiel ein 17" Pad, dass nur einen Ausschnitt aus einer DIN A2 Zeichnung darstellt. Gezeichnet wird wie gewohnt über ein Lineal, aber direkt auf dem Bildschirm.

  5. Re: Größere Tabs wären geil

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.07.12 - 14:17

    Eben, mir würden da auch einige Anwendungsfälle einfallen, unterm Strich alles, wofür 10" halt einfach zu klein sind. Gerade im IT-Support. Auch TeamViewer ist auf dem iPad kein Hochgenuss, da die Gegenseite ja meist ein Windows ist, das nun mal per se schon blöd mit den Fingern zu bedienen ist. Wenn da die Tastatur nur ein Viertel statt der Hälfte des Displays belegt und man trotzdem noch vernünftig tippen kann, ist da schon viel gewonnen.

    Auch ein Buch / eine Zeitung würde ich lieber auf 15" statt auf 10" lesen, wenn man nicht nur Bilder gucken möchte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.07.12 14:18 durch Himmerlarschundzwirn.

  6. Re: Größere Tabs wären geil

    Autor: Flinx_in_Flux 05.07.12 - 14:25

    Zu schwer, zu teuer und zu unhandlich.

    Der Markt dafür dürfte ausserdem eher klein sein. Falls sich Zeichnen direkt am Bildschirm (statt eines Wacom-Tablets) irgendwann durchsetzen sollte, werden die Displays dazu mit sicherheit nicht von Apple kommen.

    Flinx

  7. Re: Größere Tabs wären geil

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.07.12 - 14:42

    Schwer und unhandlich ist ja relativ. Ich hatte ja explizit darauf hingewiesen, dass es eher für die Couch als für den Rucksack gedacht ist. Und leichter als ein Notebook dürfte es ja allemal sein. Teuer kann ich nicht abschätzen, aber nicht zuletzt ist der Preis ja auch ein Ergebnis aus Angebot und Nachfrage. Letztere kann ich leider nicht abschätzen, war ja nur ne Idee ;-) Unabhängig davon meinte ich ja auch nur, dass so ein Gerät meine persönlichen Wünsche erfüllen würde. Ob es technisch und wirtschaftlich sinnvoll ist, so etwas zu entwickeln und zu vermarkten, weiß ich gerade nicht. Mag sein, dass du das Wissen hast, um das besser abschätzen zu können.

  8. Re: Größere Tabs wären geil

    Autor: truemmerlotte 05.07.12 - 15:13

    Ich würde eines nehmen, ich werde halt alt und irgendwann sieht man ja auch schlechter..
    ;-)

  9. Re: Größere Tabs wären geil

    Autor: AppRio 05.07.12 - 15:24

    Vielleicht mit der Funktion um es mit einem Ständer etc. Zu einem Toch Monitor wird?

  10. Re: Größere Tabs wären geil

    Autor: samy 05.07.12 - 15:24

    Warum nicht. Zum mitnehmen sind mir Tablets mit 10 Zoll sowieso schon zu groß und für daheim wären 12-15 Zoll nicht übel....

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  11. Re: Größere Tabs wären geil

    Autor: Raumzeitkrümmer 05.07.12 - 15:53

    Hi Lotte,

    ich bin sicher, du verstehst, warum ich Probleme habe, am iPhone den Spiegel zu lesen...

  12. Re: Größere Tabs wären geil

    Autor: lachesis 10.07.12 - 12:16

    Da hast Du eins :-)

    http://www.n-droid.de/kouziro-ft103-neues-215-zoll-tablet-mit-android-4-0-wiegt-nur-funf-kilo.html

    --
    hier stand mal meine Signatur

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dievision Agentur für Kommunikation GmbH, Hannover
  2. OXFAM Deutschland Shops gGmbH, Berlin
  3. operational services GmbH & Co. KG, München
  4. Hays AG, Selb

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,92€
  2. 188,00€
  3. ab 12,50€
  4. (u. a. iPhone 8 je 444,00€, iPhone XR je 699,00€, iPhone 6S je 299,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Volkswagen ID.3 wird auch in Dresden montiert
  2. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  3. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft

  1. Digital-Staatsministerin: Bär nennt Huawei-Debatte "scheinheilig"
    Digital-Staatsministerin
    Bär nennt Huawei-Debatte "scheinheilig"

    Die Debatte um Huawei geht weiter, während die Netzbetreiber bereits 5G-Netze mit deren Technik errichten.

  2. Blizzard: Diablo 4 und das Endgame
    Blizzard
    Diablo 4 und das Endgame

    Unbegrenzte Stufenanstiege oder irgendwann mal ein Maximallevel? Im ersten Blogbeitrag zum Spieldesign bei Diablo 4 beschäftigt sich Blizzard mit dem Endgame sowie mit Nephalemportalen und den Quellen der Macht.

  3. Deepmind: Maschinenlernen für bessere Vorschläge in Googles Play Store
    Deepmind
    Maschinenlernen für bessere Vorschläge in Googles Play Store

    Im Play Store können sich Nutzer Apps vorschlagen lassen, idealerweise haben die Vorschläge etwas mit vergangenen Präferenzen zu tun. Googles KI-Tochter Deepmind versucht mit ihren Algorithmen, die Auswahl an Vorschlägen besser auf die Nutzer abzustimmen.


  1. 11:03

  2. 10:54

  3. 10:45

  4. 10:31

  5. 09:38

  6. 09:24

  7. 09:03

  8. 07:59