1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zweiter Versuch: Microsoft…

Warum dauert das bei MS alles so lange?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum dauert das bei MS alles so lange?

    Autor: ich bins 14.12.10 - 14:15

    Die haben so unglaublich viel Geld, warum nehmen die nicht mal einen Batzen davon in die Hand und hauen damit mal so richtig auf die Kacke und zeigen der Welt, was sie können. Ob man Apple mag oder nicht, aber iPhone und iPad haben eine idiotensichere Bedienoberfläche, die auch ganz gut ausschaut und alles ist konsequent auf Touch ausgerichtet. Da läuft es einfach. Warum kann MS das nicht auch? Irgendwie hat man das Gefühl, daß MS etwas orientierungslos in Sache Phone und Pad sich im Kreis bewegt und selber nicht genau weiß, was sie eigentlich wann genau wollen. Windows Phone 7 ist ja in meinen Augen nicht der große Wurf und ein Tablet gab es ja auch schon zu XP Zeiten.

  2. Re: Warum dauert das bei MS alles so lange?

    Autor: iLoveApple4EverYEAH 14.12.10 - 14:32

    Du musst Dir Microsoft einfach als Post oder Deutsche Telekom vorstellen. Dann weißt Du gleich, was Sache ist. Das sind IT-Beamte. Innovationen brauchen da sehr, sehr lange ... :)

    Eigentlich traurig. Aber die Dinosaurier sind ja schließlich auch ausgestorben.

  3. Re: Warum dauert das bei MS alles so lange?

    Autor: iLoveApple4EverYEAH 14.12.10 - 14:34

    schade dass der freiwillige massentod nur bei den dinosauriern stattfand.

  4. Re: Warum dauert das bei MS alles so lange?

    Autor: Smarty79 14.12.10 - 16:39

    ich bins schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die haben so unglaublich viel Geld, warum nehmen die nicht mal einen Batzen
    > davon in die Hand und hauen damit mal so richtig auf die Kacke und zeigen
    > der Welt, was sie können. [...]
    > Windows Phone 7 ist
    > ja in meinen Augen nicht der große Wurf und ein Tablet gab es ja auch schon
    > zu XP Zeiten.

    Also bei WP7 haben sie offenbar einen Batzen Geld in die Hand genommen und nach 4 Wochen mit meinem HTC Mozart kann ich aus Erfahrung behaupten, dass WP7 sehr wohl ein großer Wurf ist. Bis auf die wenigen fehlenden, aber bereits zur Schließung angekündigten Lücken hat MS hier ein sehr schlüssiges, performantes und simpel zu bedienendes OS auf die Beine gestellt. Bisher ging mir jedes mobile OS irgendwo auf den Keks. Und genau einen solchen Punkt suche ich bisher vergeblich. Lediglich die übergreifende Lautstärkeregelung für Klingelton, Musik und Gespräch muss dringend verbessert werden.

    Viele Grüße

    Flo

  5. Re: Warum dauert das bei MS alles so lange?

    Autor: blablablubblablubberblabla 14.12.10 - 17:07

    @Smarty79:

    WP7 ist nicht so schlecht wie so viele behaupten, hinkt der Konkurenz aber immer noch in vielen, vielen Bereichen hinterher.

    Hinzu kommt das Problem, das es ein CE System ist.
    Erklär mal einen DAU, warum seine Windows Software, nicht auf einen Windows läuft, obwohl da Windows draufsteht. Die kennen den Unterschied zw. einen NT System (wie Win 7 -> NT6.1) und einen CE (wie WP7) nicht.

    MS hatte mal die hochintelligente Idee, alle ihre Betriebssysteme den selben Markennamen namens Windows (R) zu verpassen - jetzt wo auch der embedded Markt Massenmarkttauglich geworden ist, rächt sich diese Namensgleichheit.

    Deshalb versuchen sie mit aller Gewalt, ihre NT Systeme (Desktop/Server) auch auf Tablets zu pressen, obwohl die da nichts zu suchen haben (weil absolut für diesen Anwendungszweck unpassend - und vor allem nicht wirklich Touch-tauglich)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland, Berlin
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München, Regensburg
  4. Haufe Group, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 114,99€
  2. (u. a. The Last of Us: Part 2 + Doom Eternal für 73,10€, Thrustmaster eSwap Pro Controller PS4...
  3. (u. a. Trolls World Tour (4K UHD) für 19,99€, Distburbing The Peace (Blu-ray) für 14,03€, Der...
  4. (u. a. Resident Evil 3 (2020) für 24,99€, Detroit: Become Human - Epic Games Store Key für 27...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
    Threat-Actor-Expertin
    Militärisch, stoisch, kontrolliert

    Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
    Ein Porträt von Maja Hoock

    1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
    2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
    3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

    IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
    IT in Behörden
    Modernisierung unerwünscht

    In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
    Ein Bericht von Andreas Schulte

    1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
    2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
    3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft