Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 0 A.D.: Diplomatie im Jahr Null

kann man denn endlich

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kann man denn endlich

    Autor: zwangsregistrierter 19.12.12 - 10:18

    Mauern bauen?
    Ich meine so richtig ohne löscher dazwischen, wo die einheiten immer durchschlüpfen?

  2. Re: kann man denn endlich

    Autor: Chevarez 19.12.12 - 10:56

    Wenn die Entwickler Zeit haben, diese Löcher zu stopfen, dann ja. Wenn aber nur immer jeder will, jedoch keiner mal was gibt, dann dauert das noch 'ne gewisse Zeit.

    Du kannst dich ja gerne dem Projekt zum Fixen der Löcher in den Mauern anbieten. Und wenn du das programmiertechnisch nicht kannst bzw. einfach keine Zeit dafür hast, dann kannst du ja einfach beim nächsten Spendenaufruf mal den ein oder anderen Euro locker machen. Dann kann sich nämlich jemand auch wieder für eine gewisse Zeit Vollzeit mit dem Spiel befassen und es geht was voran.

  3. Re: kann man denn endlich

    Autor: hei_zen 19.12.12 - 11:11

    Chevarez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die Entwickler Zeit haben, diese Löcher zu stopfen, dann ja. Wenn aber
    > nur immer jeder will, jedoch keiner mal was gibt, dann dauert das noch 'ne
    > gewisse Zeit.
    >
    > Du kannst dich ja gerne dem Projekt zum Fixen der Löcher in den Mauern
    > anbieten. Und wenn du das programmiertechnisch nicht kannst bzw. einfach
    > keine Zeit dafür hast, dann kannst du ja einfach beim nächsten
    > Spendenaufruf mal den ein oder anderen Euro locker machen. Dann kann sich
    > nämlich jemand auch wieder für eine gewisse Zeit Vollzeit mit dem Spiel
    > befassen und es geht was voran.

    +1

  4. Das Wall-Placement-System ist einfach nur genial.

    Autor: germannenmarkus 19.12.12 - 20:39

    Wie bei AoE3 eben.
    Ich meine, dass man solche Mauern inzwischen bauen kann. Man muss dafür aber möglicherweiße während dem Klicken die Shift-Taste oder so gedrückt halten oder drücken.
    Hier ist die Funktionsweise zu sehen:
    http://www.youtube.com/watch?v=YLEykRl82sM

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  2. Zühlke Engineering GmbH, München, Stuttgart, Hannover
  3. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  4. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn, Taucha bei Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. 69,99€
  3. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. Potus Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
  2. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  3. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Smartphone-Hersteller Hugo Barra verlässt Xiaomi
  2. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

  1. Apple: iOS 10.3 sucht nach verlorenen Airpods
    Apple
    iOS 10.3 sucht nach verlorenen Airpods

    Apple hat die Beta 1 von iOS 10.3 veröffentlicht. Das neue Betriebssystem kann helfen, verlorene Airpods wiederzufinden, wenn diese noch Verbindung zu einen iOS-Gerät besitzen.

  2. Beta 1: MacOS Sierra 10.12.4 mit Blaulichtfilter als Nachtmodus
    Beta 1
    MacOS Sierra 10.12.4 mit Blaulichtfilter als Nachtmodus

    Apple hat die erste Beta von MacOS Sierra 10.12.4 veröffentlicht. Betriebssystem soll künftig nachts einen Blaulichtfilter aktivieren. Das kann iOS schon viel länger.

  3. Spielebranche: Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter
    Spielebranche
    Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter

    Der Stellenabbau beim Hamburger Entwicklerstudio Goodgame geht weiter: Rund 200 Mitarbeiter verlieren offenbar ihren Job. Das erst kürzlich abgetretene Management kehrt zurück an die Spitze.


  1. 22:59

  2. 22:16

  3. 18:21

  4. 18:16

  5. 17:44

  6. 17:29

  7. 16:57

  8. 16:53