1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Druck ausprobiert…

Ob ich irgendwann...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ob ich irgendwann...

    Autor: dit 20.10.14 - 10:59

    ... ob ich irgendwann den ganzen "Boom" um den 3D-Druck verstehen werde...

  2. Re: Ob ich irgendwann...

    Autor: plutoniumsulfat 20.10.14 - 11:04

    Ich finds schon interessant. Du kannst dir echt alles mal zusammenbasteln, was vorher nur schwer ging.

    Allerdings sind die Dinger noch reichlich teuer.

  3. Re: Ob ich irgendwann...

    Autor: gema_k@cken 20.10.14 - 11:30

    Genau das gleiche problem hab ich bei 3D Filmen, etc.
    Ganz nett ... ja, aber versteh den Hype nicht.
    Okay der Hype ist ja eigentlich auch schon wieder vorbei ...

  4. Re: Ob ich irgendwann...

    Autor: Anonymer Nutzer 20.10.14 - 11:35

    'echt mal alles' was denn?

    Google hat mal Plastikarmbaender verschenkt die ausgedruckt wurden. Eigentlich hat man nur muell ausgedruckt und dann auch noch verschickt : (.

    Ist ja echt nicht so als wuerde Erdoel aus scheise hergestellt...

    Mir fallen so viele speziellen Anwendungsgebiete ein, die mich alle nicht betreffen: Figuerchen als 'deko', Figuerchen fuer Tabletopspiele, eine Handvoll Ersatzteile, Kleine Gehaeuse.

    Nischenprodukt nen ich das, aber dafuer, dass das ein Nischenprodukt ist, wird das viel zu stark thematisiert.

  5. Re: Ob ich irgendwann...

    Autor: Port80 20.10.14 - 11:47

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 'echt mal alles' was denn?
    >
    > Google hat mal Plastikarmbaender verschenkt die ausgedruckt wurden.
    > Eigentlich hat man nur muell ausgedruckt und dann auch noch verschickt :
    > (.
    >
    > Ist ja echt nicht so als wuerde Erdoel aus scheise hergestellt...
    >
    > Mir fallen so viele speziellen Anwendungsgebiete ein, die mich alle nicht
    > betreffen: Figuerchen als 'deko', Figuerchen fuer Tabletopspiele, eine
    > Handvoll Ersatzteile, Kleine Gehaeuse.
    >
    > Nischenprodukt nen ich das, aber dafuer, dass das ein Nischenprodukt ist,
    > wird das viel zu stark thematisiert.

    Ich würde sagen Fotografie ist ein großes Thema. Seine eigenen Gegenlicht blenden und kleine Spezialstative zu bauen, hat auch was

  6. Re: Ob ich irgendwann...

    Autor: violator 20.10.14 - 12:54

    Und das reicht nicht? Alles drucken zu können, was man an Kleinteilen für diverse Hobbys und Reparaturen benötigen könnte?

    Du hast doch sicher nen normalen Drucker, oder? Aber wieso, der kann doch nur Texte und Fotos auf Papier drucken, mehr nicht.

  7. Re: Ob ich irgendwann...

    Autor: igor37 20.10.14 - 13:09

    gema_k@cken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das gleiche problem hab ich bei 3D Filmen, etc.
    > Ganz nett ... ja, aber versteh den Hype nicht.
    > Okay der Hype ist ja eigentlich auch schon wieder vorbei ...

    Ja, leider ist es vorbei. Ich hätte gern noch die restlichen SW-Episoden in 3D im Kino gesehen, nichts eignet sich besser für 3D als Weltraum-Szenen.
    Natürlich war der Hype aber überzogen.

  8. Re: Ob ich irgendwann...

    Autor: bernd71 20.10.14 - 13:34

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 'echt mal alles' was denn?
    >
    > Mir fallen so viele speziellen Anwendungsgebiete ein, die mich alle nicht
    > betreffen: Figuerchen als 'deko', Figuerchen fuer Tabletopspiele, eine
    > Handvoll Ersatzteile, Kleine Gehaeuse.
    >

    Mit ein wenig Kreativität kann man viel machen:
    Papierfliegerkanone:
    https://www.youtube.com/watch?v=J7K91g8yG_w
    Roboter:
    http://www.inmoov.fr/

    Muss nicht alles sinnvoll sein und ist sicherlich nichts für jeden.

  9. Re: Ob ich irgendwann...

    Autor: Dino13 20.10.14 - 14:03

    Dokumente und Formulare ausdrucken welche man für Verträge, Anträge etc. benötigt sind doch wohl was anderes. Gibt es solch einen Anwendungsfall mit 3D Druckern?

    Kleinteile ausdrucken ist an sich eine gute Sache. Nur welche Kleinteile? Wer stellt diese Dateien zur Verfügung? Wie Relevant sind diese bei der Versicherung? Wie teuer sind denn diese Kleinteile?
    Hinter dem 3D-Druck stehen noch viel mehr Fragezeichen. Diese sollten nicht einfach zur Seite gewischt werden.

  10. Re: Ob ich irgendwann...

    Autor: plutoniumsulfat 20.10.14 - 14:11

    Gerade für Ersatzteile eine gute Sache. Kosten liegen meist im Centbereich vs. Komplettaustausch von Komponenten durch den Hersteller oder gar kein Support.

  11. Re: Ob ich irgendwann...

    Autor: Anonymer Nutzer 20.10.14 - 15:25

    gema_k@cken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das gleiche problem hab ich bei 3D Filmen, etc.
    > Ganz nett ... ja, aber versteh den Hype nicht.

    Das nennt sich Marketing.

  12. Re: Ob ich irgendwann...

    Autor: Anonymer Nutzer 20.10.14 - 15:33

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das reicht nicht? Alles drucken zu können, was man an Kleinteilen für
    > diverse Hobbys und Reparaturen benötigen könnte?
    >
    > Du hast doch sicher nen normalen Drucker, oder? Aber wieso, der kann doch
    > nur Texte und Fotos auf Papier drucken, mehr nicht.

    Der Vergleich hinkt sowas von. Kommunizieren tun wir alle und ist von Natur aus individuell. Das kannst du schwer delegieren. Hier geht es um Kleinteile, die du Ausdrucken willst. Die können aber in der Regel massenhaft produziert werden.
    Und nochwas: Du kannst eben nicht alles selbst mit den Dingern machen. Mal abgesehen, dass du auf ein Material beschränkt bist, das in vielen Bereichen ungeeignet ist, ist die Präzision oft ungenügend. Jedenfalls wenn du einen Drucker für 1000 EUR holst. Das ist alles nichts weiter als Geek-Hype gepaart mit professionellem Marketing. Das wird nicht verschwinden, aber es wird auch nie den Massenmarkt erreichen, es sei denn, die Dinger werden spottbillig, daher 100-200 Euro.

  13. Re: Ob ich irgendwann...

    Autor: .headcrash 20.10.14 - 15:43

    Prototypen, z.B. von Getrieben usw.
    Hat man i.d.R. eh als CAD-Zeichnung da.
    Bei großen Dingen auch in kleinerem Maßstab.

    Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Ich persönlich nutze beides, privat ______ und auf der Arbeit ______ .
    Daher kann ich sagen, dass ______ ______ ist und dass ______ ______ ist.
    Außerdem läuft mein System unter ______ und hat noch nie Probleme mit ______ gemacht.

  14. Re: Ob ich irgendwann...

    Autor: Dino13 20.10.14 - 16:52

    Du willst dir Zuhause ein Getriebe drucken, welches man eh als CAD-Zeichnung hat? Oder habe ich da jetzt was falsch verstanden.

  15. Re: Ob ich irgendwann...

    Autor: .headcrash 20.10.14 - 22:05

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du willst dir Zuhause ein Getriebe drucken, welches man eh als
    > CAD-Zeichnung hat? Oder habe ich da jetzt was falsch verstanden.

    In der Firma.

    Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Ich persönlich nutze beides, privat ______ und auf der Arbeit ______ .
    Daher kann ich sagen, dass ______ ______ ist und dass ______ ______ ist.
    Außerdem läuft mein System unter ______ und hat noch nie Probleme mit ______ gemacht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Thüringen
  2. Haufe Group, Hannover, Freiburg
  3. über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main
  4. HOTTGENROTH & TACOS GmbH, Münsterland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme