1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Grafiksuite: Schlechte…

Für Rendering ist Windoof doch eh zu lahm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Rendering ist Windoof doch eh zu lahm

    Autor: tommihommi1 03.05.19 - 15:42

    sowohl mit als auch ohne Grafikbeschleunigung.

  2. Re: Für Rendering ist Windoof doch eh zu lahm

    Autor: NaruHina 03.05.19 - 16:08

    Bei gleicher Hardware und identischer Software gibt es kaum Unterschiede so what?

  3. Re: Für Rendering ist Windoof doch eh zu lahm

    Autor: Gunslinger Gary 03.05.19 - 16:46

    Yep, 286er sind unter Windows für Rendering definitiv zu lahm.

    Ich geh davon aus, dass du keine aktuelle Hardware meinst, sonst wüsstest du nämlich, dass deine Aussage nicht stimmt. =)

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

  4. Re: Für Rendering ist Windoof doch eh zu lahm

    Autor: PerilOS 04.05.19 - 00:38

    tommihommi1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sowohl mit als auch ohne Grafikbeschleunigung.


    Du wirst es kaum glauben, aber für Rendering ist dein Betriebssystem absolut irrelevant. Der Unterschied wird nicht messbar sein.

  5. Re: Für Rendering ist Windoof doch eh zu lahm

    Autor: gutenmorgen123 04.05.19 - 08:24

    https://m.youtube.com/watch?v=VJS6N00JUWU

  6. Re: Für Rendering ist Windoof doch eh zu lahm

    Autor: megaseppl 04.05.19 - 08:40

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tommihommi1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sowohl mit als auch ohne Grafikbeschleunigung.
    >
    > Du wirst es kaum glauben, aber für Rendering ist dein Betriebssystem
    > absolut irrelevant. Der Unterschied wird nicht messbar sein.

    Bei Blender habe ich unter Mac OS X mit der 2.80 etwa 10% mehr Leistung als unter Windows. Egal ob mit GPU-Support oder ohne. Auf selber Hardware natürlich (Hackintoshs). War selbst überrascht davon. Hätte es genau andersherum erwartet.
    10% sind auf den Tag gesehen gerne mal eine halbe Stunde oder mehr.

  7. Re: Für Rendering ist Windoof doch eh zu lahm

    Autor: SchrubbelDrubbel 04.05.19 - 20:13

    megaseppl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Blender habe ich unter Mac OS X mit der 2.80 etwa 10% mehr Leistung als
    > unter Windows. Egal ob mit GPU-Support oder ohne. Auf selber Hardware
    > natürlich (Hackintoshs). War selbst überrascht davon.

    Windows ist einfach ein technisch schlechtes OS. Seit XP ist Windows mehr Anwendung als OS. Da muss man sich nicht wundern, dass Leistung flöten geht.

  8. Re: Für Rendering ist Windoof doch eh zu lahm

    Autor: Anonymer Nutzer 05.05.19 - 12:40

    SchrubbelDrubbel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows ist einfach ein technisch schlechtes OS. Seit XP ist Windows mehr
    > Anwendung als OS. Da muss man sich nicht wundern, dass Leistung flöten
    > geht.

    Kommt auf die Definition an, wenn es um aktive Fehler geht mag es schlechter sein, dennoch sind linux und OS X halt noch deutlich schlechter.

  9. Re: Für Rendering ist Windoof doch eh zu lahm

    Autor: NaruHina 05.05.19 - 18:59

    Dafür laufen unter OSX und vor allem Windows deutlich mehr Programme. Die es gar nicht erst für andere Platformen gibt
    Daher ist Linux deutlich schlechter als Windows

  10. Re: Für Rendering ist Windoof doch eh zu lahm

    Autor: FreiGeistler 06.05.19 - 07:40

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür laufen unter OSX und vor allem Windows deutlich mehr Programme. Die
    > es gar nicht erst für andere Platformen gibt
    > Daher ist Linux deutlich schlechter als Windows

    Ok, ich pöble mal mit.
    Unter Linux läuft deutlich mehr Windows-Software als unter Windows; Wine unterstützt sämtliche NT-Versionen.
    Laufen auch häufig performanter in Wine.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.05.19 07:41 durch FreiGeistler.

  11. Re: Für Rendering ist Windoof doch eh zu lahm

    Autor: NaruHina 06.05.19 - 18:16

    Du könnntest da es Open scourge gibt auch ein wine build unter Windows laufen lassen...

    Oder einfach direkt nativ mit den Kompatibilitätseinstellung das ganze laufen lassen, solange es kein 16bit Programm ist (dafür gäbe es dosbox)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  2. Brückner System GmbH, Pinneberg
  3. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach
  4. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, Rosenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 44,99€
  2. 33,99€
  3. 15,00€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

  1. China: Huawei weist Bericht zu Geheimdienstzusammenarbeit zurück
    China
    Huawei weist Bericht zu Geheimdienstzusammenarbeit zurück

    Seit Dezember soll es ein geheimes Papier des Auswärtigen Amts geben, das mit US-Quellen eine Zusammenarbeit Huaweis mit dem chinesischen Staatsapparat belegt. Doch das passt nicht zu den Aussagen britischer Geheimdienste und der Bundesregierung.

  2. Zehntes Jubiläum: Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht
    Zehntes Jubiläum
    Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht

    In einem ausführlichen Bericht blickt der ehemalige Windows-Chef Steven Sinofsky auf das erste iPad zurück. Die Medien und die Branche selbst ahnten vor zehn Jahren nicht, was für ein Produkt es letztlich sein sollte und dass es überhaupt nicht den damaligen Vorstellungen entsprach.

  3. VR-Headsets: Vom virtuellen Ladenhüter zum realen ausverkauft
    VR-Headsets
    Vom virtuellen Ladenhüter zum realen ausverkauft

    Alyx ist schuld: Nach der Ankündigung des nächsten Half-Life waren (und sind) mutmaßlich besonders dafür geeignete Headsets nicht lieferbar. Im wichtigsten Weihnachtsquartal war wohl auch deshalb Playstation VR der Bestseller.


  1. 18:07

  2. 17:52

  3. 17:07

  4. 14:59

  5. 14:41

  6. 14:22

  7. 14:01

  8. 13:41