1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Software: Adobe wird Blender…

das Geld würde ich nicht annehmen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das Geld würde ich nicht annehmen

    Autor: goggi 21.07.21 - 11:17

    Geld von diesem Adobe würde ich nicht anfassen, wenn ich im Sinne von Blender entscheiden müsste.

    Die Software von Adobe ist mit ihrem Cloud Zwang das komplette Gegenteil von OpenSource.

    Die Produkte sind eigentlich sehr gut und es gibt auch im 3D Bereich echt gute Sachen. Aber der ständige CloudZwang der Produkte macht es unmöglich das noch anständig zu nutzen. Gut das ich noch ein altes CS6 rumliegen habe. Auch wenn mit viele, moderne Features fehlen bin ich froh das es kompatibel bleibt.

  2. Re: das Geld würde ich nicht annehmen

    Autor: nehana 21.07.21 - 11:50

    Exakt das habe ich auch gedacht. Adobe macht nix umsonst oder ohne Hintergedanken. Und die Philosophie von Adobe ist so ziemlich das Letzte, was man auch nur in der Nähe von Blender haben wollte. Keinen Cent würde ich nehmen.

  3. Re: das Geld würde ich nicht annehmen

    Autor: hibiscus.coffee 21.07.21 - 12:01

    Das finde ich jetzt aber etwas paradox. Du findest Adobes Unternehmensphilosophie schlecht aber nutzt ein altes CS6 weil es dir von nutzen ist und kein Abozwang hat. Aber die Blender Foundation soll deren Geld nicht annehmen? Nach der Argumentation solltest du eigentlich auch nicht das CS6 nutzen.

  4. Re: das Geld würde ich nicht annehmen

    Autor: Hotohori 21.07.21 - 22:19

    Warum nicht? Ich bin auch kein Fan von Adobes Cloud Ansatz, das Zeug ist viel zu teuer für mich. Ich nutze selbst noch CS6, aber es kann vor kommen, dass ich es auch mal 2-3+ Monate gar nicht nutze, da ich es rein privat nutze. Einmal kaufen, wenn man günstig ran kommt, war da noch ok. Aber für zu zahlen obwohl ich es gar nicht nutze und dann für einen Preis, der privat wenig Sinn macht... nö, einfach nur nö.

    Und ja, für mich wäre so ein Business Modell für Blender die absolute Horror Vorstellung. So wie es ist, ist gut, oder so wie es Unity bzw. auch Epic bei der Unreal Engine machen ist es gut. So können alle von der Software profitieren und nicht bloß Leute mit zu viel Geld in der Tasche oder eben Unternehmen.

  5. Re: das Geld würde ich nicht annehmen

    Autor: unbuntu 22.07.21 - 16:08

    Das scheinen die bei Blender anders zu sehen...

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Software Developer (m/w/d) Ruby on Rails
    Sektor N GmbH, Hamburg, Heidelberg (Home-Office möglich)
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d) für das Referat IT-Infrastruktur
    DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn
  3. SAP S/4 HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  4. Datenschutz Manager / Data Compliance Manager (m/w/d)
    Bauhaus AG, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de