Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aaron Seigo: Vivaldi-Tablet bekommt…

Aaron Seigo: Vivaldi-Tablet bekommt eigene Hardware

Das Vivaldi-Tablet mit Plasma Active wird nicht auf einem Android-Gerät basieren - das Team um Aaron Seigo lässt die Hardware eigens herstellen. Anfang März soll das Gerät vorgestellt werden.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Warum dieser Grafikchip? 2

    teleborian | 11.02.13 08:32 12.02.13 15:00

  2. Wenn das mit der Hardware so einfach ist... 1

    teleborian | 12.02.13 09:34 12.02.13 09:34

  3. Startschwierigkeiten? 10

    Fawlty | 08.02.13 14:09 11.02.13 12:18

  4. SoC, RAM & Flashspeicher austauschbar? 1

    elgooG | 09.02.13 15:03 09.02.13 15:03

  5. Warum nicht auf Kickstarter? 1

    RS_ | 09.02.13 11:09 09.02.13 11:09

  6. "Denn dazu muss nur die Software angepasst ... werden" 1

    Endwickler | 08.02.13 15:02 08.02.13 15:02

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, Dortmund, Hamburg, Heidelberg, München, Stuttgart
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn, Darmstadt
  3. ResMed, Martinsried Raum München
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 232,90€ bei Alternate gelistet
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 649,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moto G5 und Moto G5 Plus im Test: Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
Moto G5 und Moto G5 Plus im Test
Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
  1. Miix 720 Lenovos High-End-Detachable ist ab 1.200 Euro erhältlich
  2. Lenovo Händler nennt Details des Moto G5
  3. Miix 320 Daten zu Lenovos neuem 2-in-1 vorab veröffentlicht

Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne
Miniatur Wunderland
Schiffe versenken die schönsten Pläne
  1. Transport Üo, der fahrbare Ball
  2. Transport Sea Bubbles testet foilendes Elektroboot
  3. Verkehr Eine Ampel mit Kamera und Gesichtserkennung

Ryzen 5 1600X im Test: Der fast perfekte Desktop-Allrounder
Ryzen 5 1600X im Test
Der fast perfekte Desktop-Allrounder
  1. RAM-Overclocking getestet Ryzen profitiert von DDR4-3200 und Dual Rank
  2. Ryzen 5 1500X im Test AMD macht Intels Vierkernern mächtig Konkurrenz
  3. Windows 10 AMD-Energiesparplan steigert Spieleleistung der Ryzen-CPUs