Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aaron Seigo: Vivaldi-Tablet bekommt…

Startschwierigkeiten?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Startschwierigkeiten?

    Autor: Fawlty 08.02.13 - 14:09

    Nachdem ich mich noch letztes Jahr als frisch gebackener KDE User sehr über die Ankündigung gefreut habe, stehe ich aufgrund der bisherigen Laufbahn dem Projekt mittlerweile sehr kritisch gegenüber.
    Generell würde ich mich über ein Open Source Tablet freuen, aber ich weiß nicht so recht. Jedenfalls bin ich auf März gespannt, wenn das Gerät vorgestellt werden soll. ^^

  2. Re: Startschwierigkeiten?

    Autor: karuso 08.02.13 - 14:29

    Geht mir genauso.
    Anfangs war ich noch froh das endlich mal was freies kommt, aber da läuft so viel schief das ich bezweifle das noch was Gutes bei rumkommt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.02.13 14:29 durch karuso.

  3. Re: Startschwierigkeiten?

    Autor: WolfgangS 08.02.13 - 14:31

    Sollten vorbesteller das nicht schon letzten Mai bekommen? Naja os

  4. WeTab 2.0?

    Autor: diger 08.02.13 - 14:42

    Endlich ein iPad Killer LOL

  5. Re: Startschwierigkeiten?

    Autor: Wahrheitssager 08.02.13 - 19:11

    Es gab keine Vorbestellungen

  6. Re: Startschwierigkeiten?

    Autor: it5000 08.02.13 - 19:31

    Wahrheitssager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gab keine Vorbestellungen

    Das zeigt dass das Projekt auch viel seriöser ist, als manch andere.

  7. Re: WeTab 2.0?

    Autor: SelfEsteem 09.02.13 - 00:11

    diger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endlich ein iPad Killer LOL

    Nö, definitiv kein iPad-Killer.
    iPads und Android-Tablets sind (nunja ... zumindest meiner Meinung nach) zwar ganz nette Geräte, aber letztlich nur Spielzeug. Die Betriebssysteme sind kastriert und abgeschottet.

    Das Ding ist sicher nichts für das iPad- / Android-Publikum, sondern eher eine neue Klasse und zielt viel eher in die Richtung von Ubuntu(-Mobile? wie auch immer) oder Windows8 - d.h. eher eine Arbeitsmaschine, die man sowohl unterwegs als auch am Desktop nutzen kann.

    Ich habe noch ein altes WeTab hier rumfliegen, das inzwischen mit PlasmaActive läuft. Das Gerät mag nicht das beste sein, aber hier zeigt sich, was KDE so kann. Unterwegs mit hübschen Touch-Features, daheim an die Dockingstation, kurz umschalten und man hat seinen Desktop.
    Das ist keine Konkurrenz fürs iPad, das ist etwas wesentlich cooleres.

    //edit:
    Über die "App"-Anzahl braucht man natürlich nicht reden - die ist praktisch nicht vorhanden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.02.13 00:11 durch SelfEsteem.

  8. Re: WeTab 2.0?

    Autor: Moe479 10.02.13 - 18:05

    kommt darauf an was du als wertvolle app(likation)/anwendung definierst ... ob man nun wie im playstore 300..... derivate ein und der selben anwendung braucht wovon die hälfe weder hält was sie verspricht noch über den veröffentlichungstag hinaus gepflegt wird oder ob man das gepflegte reponsetory seiner distribution schätzt, zu der man problemlos externe quellen hinzufügen kann, das ist wohl mehr eine geschmacksache.

    sicher ist, dass es in zukunft auch wieder mehr konzepte geben wird, die einem tablet aus professioneller ansicht mehr gerecht werden können als es das eher konsumorientirte angebot derzeit erlaubt ...

  9. Re: WeTab 2.0?

    Autor: Amoebina 10.02.13 - 19:42

    WeTab?
    Der Vergleich mit dem WeTab ist nicht ewig weit her geholt. Aaron Seigo und sein Team ließen monatelang rein garnichts über den Stand des Projektes von sich hören, auch wenn glaubhaft ist, dass es mit dem Tablet-Hersteller Probleme gab.

    Alltagstauglichkeit
    Was aber viel schwerer wiegt: In der aktuellen Plasma Active 3 Version gibt es meines Wissens nach - entgegen jeder Ankündigung - immer noch kein auch nur annähernd funktionierendes Office, sagen wir Textverarbeitungsprogramm, sagen wir erweiterten Texteditor, der zum Erstellen von simplen Doks dienen kann. Kalligra, dutzendfach angekündigt als LibO-Alternative, läuft selbst auf dem Desktop schlecht.

    Konkurrenz
    Die google-freien Custom ROM von Android rennen dagegen auf der schicksten Hardware, sind sehr benutzerfreundlich und erschließen sich auch ohne PlayStore viele gute Apps (->Fdroid...).
    Damit erinnert es an das N9: Grandiose Sache, aber von der Entwicklung längst überholt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.13 19:54 durch Amoebina.

  10. Re: Startschwierigkeiten?

    Autor: WolfgangS 11.02.13 - 12:18

    Wahrheitssager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gab keine Vorbestellungen


    So eine Lüge! Ab dem 16.2.2012 war das Gerät (noch unter dem Namen Spark) vorbestellbar, Mai kam die Meldung : ein Monat Verzug auf Juni

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Unterföhring bei München
  2. Hexagon Metrology Vision GmbH, Saarwellingen
  3. InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG, Burgkirchen a.d. Alz
  4. Computacenter AG & Co. oHG, Leverkusen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (diverse Modelle von MSI, ASUS, ASRock und Gigabyte lagernd)
  2. 599€ + 5,99€ Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction wird real: Kampf der Robotergiganten
Science-Fiction wird real
Kampf der Robotergiganten
  1. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  2. IFR Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
  3. Automatisierung Südkorea erwägt eine Robotersteuer

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Datenbank: Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden
    Datenbank
    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

    Es ist erst der zweite bekannte Angriff dieser Art: Microsofts interner Bugtracker ist im Jahr 2013 gehackt worden. Unklar ist, ob und welche Informationen über Sicherheitslücken die Angreifer dabei erbeuten konnten.

  2. Windows 10: Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt
    Windows 10
    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

    Ab dem 17. Oktober um 19:00 Uhr wird mit dem Fall Creators Update eine neue große Version von Windows 10 freigegeben. Verbesserungen wird es vor allem beim Design, Cortana und dem Datenschutz geben. Das Update ist Voraussetzung für Windows Mixed Reality.

  3. Robert Bigelow: Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten
    Robert Bigelow
    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

    Der Hotel-Milliardär Robert Bigelow will schon 2022 eine Raumstation zum Mond starten. Um den Zeitplan halten zu können, fehlt aber noch die passende Rakete.


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37