Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AI-Station und AI-Laptop: Schenker…

Ganz schoen teuer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ganz schoen teuer

    Autor: gaciju 20.08.19 - 11:57

    Die verbauten Komponenten sind etwa die Haelfte wert. Groessere Hardwarehaendler schrauben sie einem auch fuer relativ kleinen Betrag zusammen. Zumal hier, wie schon im Artikel erwaehnt, unnoetigerweise auf die teureren UND langsameren Intel CPUs gesetzt wurde.

    Schenker ist interessant, wenn es Clevo Notebooks anbietet, denn da kommt man kaum an brauchbare Alternativen. Aber hier? Verstehe ich nicht.

  2. Re: Ganz schoen teuer

    Autor: pythoneer 20.08.19 - 12:46

    gaciju schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die verbauten Komponenten sind etwa die Haelfte wert.

    Ich dachte schon du machst Witze ... aber nein https://geizhals.de/?cat=WL-1283246
    Hab mal ne "gleichwertige"(bessere und preiswertere) AMD CPU eingebaut aber selbst wenn man da ne Intel CPU verbaut kommt man fast aufs gleiche raus. Der Rest ist dann sicherlich hervorragender Support oder so.

    [Über das Board kann man sich streiten, aber ob man da jetzt noch mal nen hunderter mehr ausgibt oder nicht, ändert an dem Ergebnis jetzt auch nix. B450 Boards laufen prima mit Ryzen 3700x – wenn der Hersteller sich nicht so ungeschickt, wie MSI im Moment, anstellt]

  3. Re: Ganz schoen teuer

    Autor: gaciju 20.08.19 - 13:22

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich dachte schon du machst Witze ... aber nein geizhals.de
    > Hab mal ne "gleichwertige"(bessere und preiswertere) AMD CPU eingebaut aber
    > selbst wenn man da ne Intel CPU verbaut kommt man fast aufs gleiche raus.
    > Der Rest ist dann sicherlich hervorragender Support oder so.

    Nein, ich war selbst etwas verwundert, dabei bin ich nicht mal ueber den Preisvergleich gegangen, sondern habe bei einem grossen (aber nicht immer billigen) Haendler exakt die Komponenten zusammengesucht: ~3.000¤

    Bzgl. deiner AMD-Konfiguration muss ich aber schon sagen, dass das nicht ganz vergleichbar ist. Die Intel-Plattform hat Quad-Channel DDR4 und mehr I/O, davon abgesehen dass die CPU an sich besser ist. Aber der Release-Zeitpunkt des Komplettsystems ist natuerlich denkbar unguenstig. Die naechste Generation Threadripper steht vor der Tuer und stampft Skylake-X dann komplett zusammen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.19 13:25 durch gaciju.

  4. Re: Ganz schoen teuer

    Autor: sambache 20.08.19 - 14:03

    gaciju schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bzgl. deiner AMD-Konfiguration muss ich aber schon sagen, dass das nicht
    > ganz vergleichbar ist. Die Intel-Plattform hat Quad-Channel DDR4 und mehr
    > I/O, davon abgesehen dass die CPU an sich besser ist.

    Threadripper hat Quad-Channel DDR4 und 64 PCIe 3.0 Lanes.
    Wieviel mehr I/O hat denn da Intel genau ?

  5. Wem der Aufpreis fürs Gaming Label zu niedrig ist

    Autor: .02 Cents 20.08.19 - 14:15

    der kauft sich was mit AI oder Machine Learning Sticker. Das will zur Zeit jeder machen, koste es, was es wolle.

    Dabei fragt sich der Aussenstehende was man denn überhaupt tun kann, damit ein Rechner ungeeignet wird für AI / Machine Learning.

    Ausserdem bringen uns nicht Alexa, China und Co ständig bei, das AI und Machine Learning nur funktioniert, wenn man alle irgendwie greifbaren Daten in Echtzeit in die Cloud pipet?

    Und schliesslich: Wenn man schon Mondpreise nimmt, warum nur 6000 und nicht 10000 … wäre doch eine Summe, die viel Artificially Intelligenter aussieht ...

  6. Re: Ganz schoen teuer

    Autor: gaciju 20.08.19 - 14:51

    sambache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Threadripper hat Quad-Channel DDR4 und 64 PCIe 3.0 Lanes.
    > Wieviel mehr I/O hat denn da Intel genau ?

    Lies nochmal von vorn. Verlinkt wurde B450+Matisse. Threadripper wurde erst von mir ins Spiel gebracht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.19 14:53 durch gaciju.

  7. Re: Ganz schoen teuer

    Autor: pythoneer 20.08.19 - 15:56

    Oh, hatte ich jetzt nicht auf dem Schirm, dass die Intel CPU Quadchannel hat. Sehr guter Hinweis! Obwohl ich mir vorstellen kann, dass die AMD CPU das vielleicht sogar durch die generelle Mehrleistung ausgleichen könnte. Aber darüber muss man sich nicht streiten, dass ist ein objektiver Nachteil der von Anwendung zu Anwendung unterschiedliche Ergebnisse liefern kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen, Neuss oder Home-Office
  3. FRITSCH Bakery Technologies GmbH & Co. KG, Markt Einersheim Raum Würzburg
  4. NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27