1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AMI und Phoenix: Größte BIOS…

Cool, aber....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cool, aber....

    Autor: chuck 10.01.19 - 14:43

    Hab mich kürzlich darüber erkundigt, was Richard Stallman an Hardware im Einsatz hat. Als FSF-Anhänger ist es nur konsequent, dass das Notebook von einer freien Bootloader-Software wie Libreboot startet. Das neuste Nootebook, welches Libreboot unterstützt, ist aber ein Lenovo T500 von 2008. D.h. wer wirklich frei Software betreiben will, blieb 2008 stecken, was die Entwicklung angeht. Ich finde das krass.

    Aber hey, jetzt gibt's Tools, damit man einfacher unter Linux das BIOS/UEFI flashen kann.

  2. Re: Cool, aber....

    Autor: Schattenwerk 10.01.19 - 14:47

    Was hat das nun mit dem eigentlichen Topic zutun?

  3. Re: Cool, aber....

    Autor: xshadowx 10.01.19 - 15:11

    Vermutlich nichts... Aber hey, Hauptsache er konnte etwas posten (so wie ich, jetzt ;) )

  4. Re: Cool, aber....

    Autor: honk 10.01.19 - 15:25

    Mit dem Topic leider nichts, aber der Titel und die Einordnung des Artikel unter OpenSource haben auch bei mir den Eindruck erweckt, es ginge um freie Firmware, nicht um einen Firmware updater für Linux

  5. Klarstellung

    Autor: chuck 10.01.19 - 15:41

    Kann meinen Kommentar nicht mehr editieren, sonst würde ich nun OT in den Titel reinnehmen. Ihr habt nämlich recht, mit dem Artikel hat mein Kommentar abgesehen von den triggernden Schlagworten nichts gemein, d.h. ich missbrauche die Kommentarfunktion.

    Ist halt so eine Beobachtung, die ich kürzlich machte, und habe wohl einfach auf andere Kommentare als formelle Beanstandungen gehofft.

  6. Re: Klarstellung

    Autor: Unwichtig 10.01.19 - 15:48

    chuck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist halt so eine Beobachtung, die ich kürzlich machte, und habe wohl
    > einfach auf andere Kommentare als formelle Beanstandungen gehofft.

    Immer mehr Funktionen "verstecken" sich im BIOS/UEFI. Inzwischen ist da viel mehr drin als nur eine "Zwischenschicht" zwischen OS und Hardware - leider.
    Diese Entwicklung wird in Zukunft noch viel staerker sein und umso schwieriger wird es sein alles in OpenSource nachzubilden - oder sogar unmoeglich.
    Der einzige Schritt ist, wenn die Hersteller es selber einsehen und Ihre Firmware auf Libreboot aufbauen - wie es zum Beispiel PCEngines mit dem APU und Coreboot macht...

  7. Re: Cool, aber....

    Autor: Karl-Heinz 11.01.19 - 01:13

    chuck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (…). D.h. wer wirklich frei Software betreiben will, blieb 2008 stecken,
    > was die Entwicklung angeht. (…)

    Au contraire, mon capitaine! Purism bietet immerhin zwei Laptops (Librem 13 und Librem 15) mit Coreboot an.

    Nicht unbedingt die günstigsten Laptops und nicht aktuellste Technik; und zur Qualität kann ich leider nichts sagen, aber immerhin: freies BIOS!

  8. Re: Klarstellung

    Autor: x-beliebig 11.01.19 - 11:01

    ich fand deinen Beitrag durchaus Themen begleitend interessant. Die Zwei, die sich aufgeregt haben, können ja einfach drüber hinweg lesen.

  9. Re: Cool, aber....

    Autor: FreiGeistler 11.01.19 - 12:30

    chuck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das neuste Nootebook, welches Libreboot unterstützt, ist aber ein Lenovo T500 von 2008. D.h. wer wirklich frei Software betreiben will, blieb 2008 stecken, was die Entwicklung angeht. Ich finde das krass.

    Chromebooks mit GalliumOs sind neuer.
    Und mein Thinkpad x220 auch.

  10. Re: Cool, aber....

    Autor: chuck 11.01.19 - 16:07

    Wow, danke für den Hinweis! Genug frische HW, dass ich so richtig interessiert bin. Wieso werden die bei der FSF nicht erwähnt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Software Developer f/m/d
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterin (d/m/w)
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Spiegelau
  3. Systembetreuer (m/w/d) M365 / Azure
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main,Dortmund,Frankfurt (Oder)
  4. Entwicklungsingenieur (m/w/d) im Bereich Maschinensoftware
    Kleemann GmbH, Göppingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Odyssey G7 32 Zoll QLED Curved WQHD 240Hz für 559€, Odyssey G9 49 Zoll Curved UWQHD 240Hz...
  2. 229€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Standard Edition für 69,99€, Deluxe Edition für 89,99€)
  4. (u. a. PC mit RTX 3060 & Ryzen 5 5600X für 1.400€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Smartphones: Huawei fällt in China aus den Top 5
    Smartphones
    Huawei fällt in China aus den Top 5

    Vivo führt im zweiten Quartal 2021 den Smartphone-Markt in China an, Apple rangiert auf Platz 4 - Huawei läuft auch im Heimatmarkt nur noch unter "Sonstige".

  2. USA: Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen
    USA
    Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

    Sollte es künftig zu einem Krieg mit den USA kommen, könnte der Grund dafür auch ein "Cyberangriff" sein, warnt US-Präsident Biden.

  3. Ecuador: Adiós, Señor Assange
    Ecuador
    Adiós, Señor Assange

    Wikileaks-Gründer Julian Assange ist kein Staatsbürger von Ecuador mehr. Das Land macht formale Fehler beim Einbürgerungsprozess geltend.


  1. 13:41

  2. 13:17

  3. 12:45

  4. 12:30

  5. 12:00

  6. 11:49

  7. 11:39

  8. 11:29