1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amiga Mini: Linux-PC im…

6x 'apple'

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. 6x 'apple'

    Autor: kendon 23.03.12 - 09:49

    und 4x 'mac mini' in einem artikel über einen amiga. und dann noch ein satz der so klingt als hätte apple die nutzung von x86-cpus erfunden (vermutlich werden sie demnächst ein patent deswegen anstreben?).

    aha...

  2. Re: 6x 'apple'

    Autor: fool 23.03.12 - 11:28

    Erfunden? Es geht wohl eher darum, dass Amiga, genau wie Apple, damit eine Entwicklung von M68k über PowerPC zu x86 gemacht hat...

  3. Re: 6x 'apple'

    Autor: kendon 23.03.12 - 11:34

    hätte man dann aber auch so formulieren können...

  4. Re: 6x 'apple'

    Autor: S-Talker 23.03.12 - 11:46

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und 4x 'mac mini' in einem artikel über einen amiga.

    Na ja, Apple und die Commodore-Hommage zu verbinden ist nicht ganz abwegig. Zum einen haben die in den 70ern fast gleichzeitig Heimcomputer auf den Markt gebracht (Apple I und PET2001) noch bevor es den ersten x86 CPU gab - ganz zu Schweigen von den ersten IBM PC. Mitte der 80er verwendeten beide ähnliche Prozessoren und richteten sich an die gleiche/ähnliche Zielgrupp(e). Und dann ist natürlich eine auffallende Ähnlichkeit der Gehäuse des "neuen Amiga" und dem Mac Mini.

    > und dann noch ein satz
    > der so klingt als hätte apple die nutzung von x86-cpus erfunden (vermutlich
    > werden sie demnächst ein patent deswegen anstreben?).
    >
    > aha...

    Dort steht doch nur:

    "Die PowerPC-Plattform findet in den neuen Amigas kein Zuhause, stattdessen sind es, wie seit Jahren auch bei Apple, nun x86-basierte PCs - in dem Fall mit Linux."

    Jeder der sich mit den beiden Rechnern auskennt weiß, dass die Amiga Rechner Motorola 68000er CPUs hatten. Genau wie der allererste Mac. Das waren praktisch die Vorgänger der Power PC CPUs, welche dann in den späteren Macs eingesetzt wurden. Hätte Commodore länger überlebt und neuere Amigas gebaut, hätten die vlt auch Power PC CPUs bekommen. Nun ist Apple weg vom Motorola Ursprung und benutzt x86. Der "neue Amiga" folgt diesem Pfad. Beide verwenen nun x86 Technik und haben ein OS unixoiden Ursprungs.

    Ich bin wahrlich kein Apple-Fan. Aber wie man so viel Paranoiden Apple-Hass entwickeln kann, dass man sogar die Wörter zählt ist mir absolut unklar.

  5. Re: 6x 'apple'

    Autor: S-to-the-d 23.03.12 - 11:47

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und 4x 'mac mini' in einem artikel über einen amiga. und dann noch ein satz
    > der so klingt als hätte apple die nutzung von x86-cpus erfunden (vermutlich
    > werden sie demnächst ein patent deswegen anstreben?).
    >


    Apple Hater am Start?!
    Wenn Commodore so frech das Konzept von Apple klaut darf man wohl noch auf das Original verweisen?!
    Sorry, aber das ist ja nahezu eine 1:1 Kopie, sowohl optisch als auch konzeptionell.

  6. Re: 6x 'apple'

    Autor: Nightdive 23.03.12 - 22:39

    Welches Konzept von Apple ?
    Barebones gab es vor Apples mini auch in sehr änhlicher Optik.
    Einzig die Runden Ecken sind ein kleines Designmerkmal von Apple das hier kopiert wurde.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Applikationsadministrator:in - Studierenden- und Prüfungsverwaltungssysteme HISinOne (m/w/d)
    Hochschule RheinMain, Wiesbaden
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Neo Management Services GmbH & Co. KG, Krailing bei München
  3. Telekommunikationsingenieur VoIP / Linux-Administrator (all genders)
    Tele Columbus AG, Leipzig
  4. Systemtechniker / System Engineer (w/m/d)
    Ascom Deutschland GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. ab 34,99€
  3. (u. a. The Elder Scrolls V: Skyrim - Anniversary Edition)
  4. 79,99€ (Release: 28.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Next Generation wird 35: Der Goldstandard für Star Trek
Next Generation wird 35
Der Goldstandard für Star Trek

Mit Next Generation wollte Paramount den Erfolg der ursprünglichen Star-Trek-Serie nutzen - und schuf dabei eine, die das Original am Ende überstrahlte.
Von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Trailer zur dritten Staffel von Picard zeigt TNG-Crew
  2. Star Trek Playmobil bringt Bird of Prey aus Star Trek III als Spielset
  3. William Shatner "Gene Roddenberry würde sich im Grab umdrehen"

Centaur CHA im Test: Der letzte x86-Prozessor seiner Art
Centaur CHA im Test
Der letzte x86-Prozessor seiner Art

Weil Centaur von Intel übernommen wurde, ist der CHA-Chip nie erschienen. Ein achtkerniger Prototyp gewährt dennoch spannende Einblicke.
Ein Test von Marc Sauter

  1. CHA-Prozessor Benchmarks von Centaurs letzter CPU

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

  1. Threadripper Pro 5995WX im Test AMDs Oktopus ist zurück
  2. Mendocino Ryzen/Athlon-Chip vereint Zen2, RDNA2 und LPDDR5
  3. Notebooks AMD ändert das Namensschema für Mobilprozessoren