Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Google sabotiert Pixel…

So weh es mir tut: Apple beim nächsten Kauf ggf. doch eine Alternative

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So weh es mir tut: Apple beim nächsten Kauf ggf. doch eine Alternative

    Autor: Schattenwerk 17.10.16 - 11:37

    Bislang bin und war ich mit Android immer zufrieden, abgesehen von diesen Update-Problemen und dem ganzen Frust, wenn man eigentlich ein "noch" modernes Smartphone hat aber dann doch keine aktuellen Android Versionen bekommt.

    Derzeit habe ich mit dem Moto G (erste Generation) auf das Los gezogen, dass ich Android 7 wohl nie sehen werde, sofern ich nicht selbst Hand anlege. Und das nervt mich.

    Ich bin so gar kein Apple-Freund und es graust mir davor jedoch muss ich iPhones eins lassen: Hier ziehen die Updates gefühlt länger auf alten Geräten ein als bei Android.

    Sofern dann beim nächsten Kauf kein passender und zuverlässiger Hersteller mit Android bereitsteht, wirds wohl darauf hinauslaufen.

  2. bringt evtl. auch nicht viel

    Autor: miauwww 17.10.16 - 11:55

    Die Updates bei Apple kommen zwischen ca. 3,5 bis 4 Jahre lang. Wenn Du Pech hast, werden es nur 3,5 Jahre, und da schmilzt der Vorteil zB gegenüber dem Pixel (3 Jahre angeblich garantiert) schon zusehends. Hin wie her, es ist Zeit für mindestens 6 und mehr Jahre Support.

  3. Re: So weh es mir tut: Apple beim nächsten Kauf ggf. doch eine Alternative

    Autor: Chantalle47 17.10.16 - 11:58

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bislang bin und war ich mit Android immer zufrieden, abgesehen von diesen
    > Update-Problemen und dem ganzen Frust, wenn man eigentlich ein "noch"
    > modernes Smartphone hat aber dann doch keine aktuellen Android Versionen
    > bekommt.

    Davon hatte ich nach dem LG Optimus Black schon die Schnauze voll, damals angepriesen als das Top Smartphone schlechthin. Dann kam Android 3.0 irgendwas, dann hiess es "neee.. du doch nicht" und ich blieb auf 2.2 hängen.

    Dann dachte ich mir, ich hol ein WP, soweit so gut, mein Ativ S bekam noch Updates, dann ist es kaputt gegangen, dann ein Lumia 1320... WP10 wurde versprochen. Pustekuchen...

    Dann eben doch ein iPhone 6S plus... ^^ Das bekommt in 4 Jahren noch Updates.

    Edit: Android und Zuverlässigkeit schliesst sich eben aus.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.16 12:00 durch Chantalle47.

  4. Re: bringt evtl. auch nicht viel

    Autor: urkel 17.10.16 - 12:03

    Hm. iPhone 5: Vorgestellt am 12. September 2012, erhielt noch iOS 10 und wird somit aktuell bleiben, bis iOS 11 vorgestellt wird. Was nach Apple-Turnus im Herbst 2017 sein wird. Somit komme ich auf immerhin 5 Jahre OS-Support; das sind dann schon satte 2 Jahre mehr als beim Pixel.

  5. Für einen Aufpreis von >500 Euro kann man

    Autor: dabbes 17.10.16 - 12:06

    das ja wohl erwarten.

    Dein Szenario ist natürlich sehr extrem, warum kaufst du dir nicht ein neues Moto-G ?

    Die 2 Geräte wären immer noch viel günstiger als 1 iPhone und du hast wieder 2 Jahre ruhe.

  6. Re: So weh es mir tut: Apple beim nächsten Kauf ggf. doch eine Alternative

    Autor: AnonymerHH 17.10.16 - 12:14

    ja, bei apple gibts die updates immer, egal ob das handy danach nichtmehr zu benutzen ist, das ist natürlich viel besser ^^
    aus protest weil die hardware meines günstigen handys zu schwach für die neueste BS version war würd ich mir auch sofort ein überteuertes handy kaufen, diese logik xD

  7. Re: bringt evtl. auch nicht viel

    Autor: Jolla 17.10.16 - 12:28

    Wobei man auch sagen muss, dass die Beschwerden über IOS 10 auf den älteren Geräten nicht zu überhören sind. Mein ipad 3 ist seit ios10 unsagbar lahm geworden.

    Unterm Strich ist die Gesamtsituation einfach scheiße. Da kann man nur suchen bis man eine Hardware gefunden hat, die vernünftig von der Community gepflegt wird und vor allem gepflegt werden kann. So wie zB bei meinem S4 (i9505) mit MM und letztem Security Update von Oktober.

  8. Re: Für einen Aufpreis von >500 Euro kann man

    Autor: Schattenwerk 17.10.16 - 13:02

    Ich habe das Moto G gekauft als es auf den Markt kam ;) Ist nun also gut 3 Jahre her.

  9. Re: bringt evtl. auch nicht viel

    Autor: Flyns 17.10.16 - 13:10

    Jolla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei man auch sagen muss, dass die Beschwerden über IOS 10 auf den älteren
    > Geräten nicht zu überhören sind. Mein ipad 3 ist seit ios10 unsagbar lahm
    > geworden.
    >
    > Unterm Strich ist die Gesamtsituation einfach scheiße. Da kann man nur
    > suchen bis man eine Hardware gefunden hat, die vernünftig von der Community
    > gepflegt wird und vor allem gepflegt werden kann. So wie zB bei meinem S4
    > (i9505) mit MM und letztem Security Update von Oktober.

    Interessanterweise gibts da aber auch sehr viele Stimmen, die das Gegenteil sagen - nämlich dass iOS10 nach den verkorksten Versionen 8 und 9 endlich wieder richtig viel Geschwindigkeit auch auf alte iDevices bringt. Kann ich persönlich bei einem iPhone 5 und einem iPad Mini 2 auch so unterschreiben.

  10. Re: So weh es mir tut: Apple beim nächsten Kauf ggf. doch eine Alternative

    Autor: Flyns 17.10.16 - 13:13

    AnonymerHH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja, bei apple gibts die updates immer, egal ob das handy danach nichtmehr
    > zu benutzen ist, das ist natürlich viel besser ^^
    > aus protest weil die hardware meines günstigen handys zu schwach für die
    > neueste BS version war würd ich mir auch sofort ein überteuertes handy
    > kaufen, diese logik xD

    Nur die Hater denken so.
    Die Leute mit einem funktionierenden Gehirn wissen, dass die neueste Software nicht vollumfänglich oder in voller Geschwindigkeit auf alter Hardware läuft - ist ja beim PC schließlich dasselbe. Aber zerbrich dir mal nicht Tim Cooks Kopf - die haben das mit iOS 10 und der performanten Abwärtskompatibilität schon recht gut im Griff.

  11. Re: bringt evtl. auch nicht viel

    Autor: Walter Plinge 17.10.16 - 13:32

    Jolla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei man auch sagen muss, dass die Beschwerden über IOS 10 auf den älteren
    > Geräten nicht zu überhören sind. Mein ipad 3 ist seit ios10 unsagbar lahm
    > geworden.

    Ich sag's Dir nicht gern, aber iOS 10 gibt es für "dein" iPad 3 gar nicht. Das älteste von iOS 10 unterstützte iPad ist das iPad 4 (von 2012) mit dem A6-Prozessor (das 3er hat nur einen A5X). Und dieses iPad 4 - welches ich zufällig habe - läuft recht annehmbar mit iOS 10 - jedenfalls um längen besser als damals das iPhone 4 mit iOS 7.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.16 13:33 durch Walter Plinge.

  12. Re: bringt evtl. auch nicht viel

    Autor: klingeling 17.10.16 - 13:44

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Updates bei Apple kommen zwischen ca. 3,5 bis 4 Jahre lang. Wenn Du
    > Pech hast, werden es nur 3,5 Jahre, und da schmilzt der Vorteil zB
    > gegenüber dem Pixel (3 Jahre angeblich garantiert) schon zusehends. Hin wie
    > her, es ist Zeit für mindestens 6 und mehr Jahre Support.

    eher 4 oder, wenn es so weiter geht, sogar 5.

    [i.redd.it]

  13. Re: bringt evtl. auch nicht viel

    Autor: ManuPhennic 17.10.16 - 13:50

    Jolla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei man auch sagen muss, dass die Beschwerden über IOS 10 auf den älteren
    > Geräten nicht zu überhören sind. Mein ipad 3 ist seit ios10 unsagbar lahm
    > geworden.
    >
    > Unterm Strich ist die Gesamtsituation einfach scheiße. Da kann man nur
    > suchen bis man eine Hardware gefunden hat, die vernünftig von der Community
    > gepflegt wird und vor allem gepflegt werden kann. So wie zB bei meinem S4
    > (i9505) mit MM und letztem Security Update von Oktober.

    Dumm nur das es iOS 10 für das iPad 3 gar nicht gibt ;)

  14. Re: So weh es mir tut: Apple beim nächsten Kauf ggf. doch eine Alternative

    Autor: Balion 17.10.16 - 14:18

    LG P970 Optimus Black? Das hat sogar ein Update auf ICS bekommen und dass es kein Honeycomb bekommen hat, könnte daran liegen, dass es kein Tablet ist...

  15. Re: bringt evtl. auch nicht viel

    Autor: lejared 17.10.16 - 14:35

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Updates bei Apple kommen zwischen ca. 3,5 bis 4 Jahre lang. Wenn Du
    > Pech hast, werden es nur 3,5 Jahre, und da schmilzt der Vorteil zB
    > gegenüber dem Pixel (3 Jahre angeblich garantiert) schon zusehends. Hin wie
    > her, es ist Zeit für mindestens 6 und mehr Jahre Support.

    Also derzeit bekommt man bei Apple auf 5 Jahre , mit Tendenz zu 6 Jahren.

    iPhone 4: 4 Jahre (Letztes iPhone mit Single-Core CPU, daher irgendwann schlicht zu langsam

    iPhone 4S: 5 Jahre (Letztes iPhone mit 3,5" Bildschirm und nur 512 MB RAM, daher schlicht nicht mehr genug Speicher für neue Features und dadurch zu langsam)

    iPhone 5: mindestens(!) 5 Jahre (letztes iPhone mit 32 Bit-Prozessor und ohne Fingerabdrucksensor. Es ist daher anzunehmen, dass es nächstes Jahr aus dem Support fällt.)

    iPhone 5S: Ich tippe auf 6+ Jahre, denn die Hardware ist extrem nah am iPhone 6 und iPhone SE. Es hat 64 Bit, 1 GB RAM, Fingerabrdrucksensor (wichtig wegen des geänderten Bedienkonzepts in iOS10), den gleichen Bildschirm wie das gerade neu vorgestellte iPhone SE und den separaten "M"-Co-Prozessor für Hintergrunddatenerfassung. Außerdem wurde es noch letztes Jahr auf allen Märkten als Neugerät verkauft. Es gibt daher für Apple nicht viele Gründe das Gerät nicht wenigstens so lange wie das iPhone 6 zu unterstützen.

  16. Re: bringt evtl. auch nicht viel

    Autor: melaw 17.10.16 - 14:41

    ManuPhennic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jolla schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wobei man auch sagen muss, dass die Beschwerden über IOS 10 auf den
    > älteren
    > > Geräten nicht zu überhören sind. Mein ipad 3 ist seit ios10 unsagbar
    > lahm
    > > geworden.
    > >
    > > Unterm Strich ist die Gesamtsituation einfach scheiße. Da kann man nur
    > > suchen bis man eine Hardware gefunden hat, die vernünftig von der
    > Community
    > > gepflegt wird und vor allem gepflegt werden kann. So wie zB bei meinem
    > S4
    > > (i9505) mit MM und letztem Security Update von Oktober.
    >
    > Dumm nur das es iOS 10 für das iPad 3 gar nicht gibt ;)

    Er meinte doch nur "seit iOS10"... der Apple Overmind senkt vielleicht einfach jährlich den maximalen Prozessortakt für "zu alte" Devices :D

  17. Re: So weh es mir tut: Apple beim nächsten Kauf ggf. doch eine Alternative

    Autor: ImBackAlive 17.10.16 - 14:43

    Err da wirfst du jetzt aber was durcheinander - zugegeben hat das auch mit der merkwürdige Version 3 von Android zu tun (Honeycomb). Android V3 ist gar kein Smartphone Betriebssystem, es ist explizit für Tablets gedacht - logisch also, dass dein Smartphone das nicht bekommt.

    Das Update auf 4.0 (Ice Cream Sandwich) - das war dann wieder für Smartphones und jetzt auch Tablets gedacht - dagegen hat das genannte Gerät erhalten, somit ist das konkrete Beispiel jetzt mal ein Schlechtes.

    Android, und auch die Google Nexus Reihe, haben ein grausames Update-Verhalten, das gestehe ich ein - bislang hab ich immer gesagt "Nuja, dafür sind die Geräte auch nur 1/2 mal so teuer wie die Apple-Geräte". Das Argument fliegt jetzt aber auch aus dem Fenster - demnächst werde ich wohl chinesische Billigware verwenden, denn Apple bzw. iOS ist für mich nachwievor nicht bedienbar (und ja: Damit meine ich für mich ganz persönlich - keine Wertung hier).

  18. Re: So weh es mir tut: Apple beim nächsten Kauf ggf. doch eine Alternative

    Autor: Chris0706 17.10.16 - 14:51

    Ich frage mich ja, ob man hier nicht einfach viel zu viel Wind um etwas macht, was garnicht wirklich "nötig" ist.
    Ich habe eigentlich noch von niemanden gehört, dass er sein Smartphone getauscht hat, weil er keine Software Updates oder das neue Android bekommen hat (wobei man das mit Custom ROMs auch easy hinbekommt), sondern weil das SP allgemein zu langsam/zu wenig Akkuleistung oder einen ähnlichen Hardwareaspekt nicht mehr erfüllt hat.

    Zudem ist mir auch noch nicht unter gekommen, dass jemand ein wirkliches Sicherheitsproblem mit seinem SP hatte, es sei denn er hatte sich eine App aus dem Netz gesaugt und die "unsichere" Quelle in Kauf genommen.

    Natürlich sollte es Ziel sein, ein Gerät möglichst lange aktuell zu halten, aber im eigentlichen Sinne könnte man auch ein Android Gerät mit 1.5 Cupcake noch richtig benutzen.

  19. Re: So weh es mir tut: Apple beim nächsten Kauf ggf. doch eine Alternative

    Autor: Balion 17.10.16 - 14:55

    Beim Moto G haste doch auch schon kein Android 5 oder 6 gesehen?
    Dazu ein billig Gerät für unter 200¤ mit einem Premiumgerät das um die 700-800¤ kostet zu Vergleichen ist nun wirklich seltsam.

  20. Re: So weh es mir tut: Apple beim nächsten Kauf ggf. doch eine Alternative

    Autor: Nein! 17.10.16 - 15:03

    Chris0706 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich ja, ob man hier nicht einfach viel zu viel Wind um etwas
    > macht, was garnicht wirklich "nötig" ist.
    > Ich habe eigentlich noch von niemanden gehört, dass er sein Smartphone
    > getauscht hat, weil er keine Software Updates oder das neue Android
    > bekommen hat (wobei man das mit Custom ROMs auch easy hinbekommt), sondern
    > weil das SP allgemein zu langsam/zu wenig Akkuleistung oder einen ähnlichen
    > Hardwareaspekt nicht mehr erfüllt hat.
    >
    > Zudem ist mir auch noch nicht unter gekommen, dass jemand ein wirkliches
    > Sicherheitsproblem mit seinem SP hatte, es sei denn er hatte sich eine App
    > aus dem Netz gesaugt und die "unsichere" Quelle in Kauf genommen.
    >
    > Natürlich sollte es Ziel sein, ein Gerät möglichst lange aktuell zu halten,
    > aber im eigentlichen Sinne könnte man auch ein Android Gerät mit 1.5
    > Cupcake noch richtig benutzen.


    Bis inklusive Android 2.2 gab es Sicherheitsprobleme beim Aufbau von verschlüsselten Verbindungen zu WLAN Access Points. Das war für mich damals der Grund mein HTC Legend (Großartiges Smartphone) gegen ein neueres Smartphone Einzutauschen (HTC One S glaub ich).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. windeln.de, Munich
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Dräger Safety AG & Co. KGaA, Lübeck
  4. Eurowings Aviation GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. AVM: Router für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa
    AVM
    Router für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa

    AVM hat mit den Fritzboxen 5550 und 5530 Geräte für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa gebaut. Einer der Router eignet sich auch für G.fast und kann dabei etwas Besonderes.

  2. Internet Archive: Datenbank bietet Contra, Elite und 2.500 weitere DOS-Titel
    Internet Archive
    Datenbank bietet Contra, Elite und 2.500 weitere DOS-Titel

    Die Onlinebibliothek Internet Archive hat 2.500 weitere DOS-Spiele seiner bisher recht kleinen Datenbank hinzugefügt. Nutzer können im Browser Titel wie Elite, Siedler 2, Ultima, Zork oder Commander Keen spielen.

  3. Framework: Microsoft will API-Portierung auf .Net Core abschließen
    Framework
    Microsoft will API-Portierung auf .Net Core abschließen

    Dem Framework .Net Core gehört laut Hersteller Microsoft die Zukunft. Die Portierung alter APIs des .Net Frameworks auf das neue Projekt will das Unternehmen nun auch offiziell beenden. Für fehlende Schnittstellen soll die Community einspringen.


  1. 16:11

  2. 15:03

  3. 14:24

  4. 14:00

  5. 14:00

  6. 12:25

  7. 12:20

  8. 12:02