Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android will in den Linux-Kernel…

Wer wirklich freies Linux will, wählt Maemo bzw. MeeGo

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer wirklich freies Linux will, wählt Maemo bzw. MeeGo

    Autor: bernd65498 17.04.10 - 10:14

    Aber Android ist ja so viel cooler! Genug gesagt.

    Geschrieben auf einem N900....

  2. Re: Wer wirklich freies Linux will, wählt Maemo bzw. MeeGo

    Autor: Lars154 17.04.10 - 10:28

    Unter der Kontrolle von Nokia/Intel ... Frei? Scherzkeks.

    Android ist zu 100% frei. Es gibt exakt 0 Einschränkungen.

  3. Re: Wer wirklich freies Linux will, wählt Maemo bzw. MeeGo

    Autor: blub 17.04.10 - 11:06

    Auser bei den updates auf eine höhere version ;-)

  4. Auch da...

    Autor: Lars154 17.04.10 - 11:17

    Worauf ihr euch bezieht, das sind die Derivate der Telefonanbieter. Android ist frei, so können die Hersteller das System anpassen und limitieren wie es ihnen passt. Die VanillaSoftware jedoch der Ursprung - ist komplett frei und ohne Einschränkungen.

  5. Re: Wer wirklich freies Linux will, wählt Maemo bzw. MeeGo

    Autor: Bernd9873453 17.04.10 - 16:50

    Lars154 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unter der Kontrolle von Nokia/Intel ... Frei? Scherzkeks.
    >
    > Android ist zu 100% frei. Es gibt exakt 0 Einschränkungen.

    So frei, dass es bei der Linux Foundation rausgeflogen ist...

    MeeGo wird von Nokia und Intel vorangetrieben, das stimmt. Aber es steht unter der Kontrolle der Linux Foundation, also der Allgemeinheit: http://www.linuxfoundation.org/lp/page/meego
    Android kann ich dort nicht entdecken, ist also ein möchtegern OpenSource Google Projekt.

  6. Re: Wer wirklich freies Linux will, wählt Maemo bzw. MeeGo

    Autor: Lars154 17.04.10 - 20:11

    Niemand kann etwas für deine Dummeheit, ändert nur alles nichts daran, dass die Software Android zu 100% frei ist.

  7. Re: Wer wirklich freies Linux will, wählt Maemo bzw. MeeGo

    Autor: bliblablub 17.04.10 - 20:39

    Lars154 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niemand kann etwas für deine Dummeheit, ändert nur alles nichts daran, dass
    > die Software Android zu 100% frei ist.

    du zahlst nicht mit deinen daten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AL-KO Geräte GmbH, Kötz
  2. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Hammer Sport AG, Neu-Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  3. 4,99€
  4. (-25%) 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42