Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Andy Ritger: Nvidia will HDR…

Kino geht auch ohne HDR

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kino geht auch ohne HDR

    Autor: spambox 22.09.16 - 10:05

    Genau wie man auch ohne Rennstreifen autofahren kann, kann man ohne HDR Heimkino genießen, und zwar plattformunabhängig.

    HDR macht Bilder nicht schöner. Es ist eine Kunstform, etwas das man als Geschmackssache sieht.
    Davon mal abgesehen, fällt es den Menschen nur auf, nachdem sie gelesen haben was es ist. Für die meisten Leute spielt es nicht die geringste Rolle.

    #sb

  2. Re: Kino geht auch ohne HDR

    Autor: pythoneer 22.09.16 - 11:00

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau wie man auch ohne Rennstreifen autofahren kann, kann man ohne HDR
    > Heimkino genießen, und zwar plattformunabhängig.

    Ja klar kann man.

    > HDR macht Bilder nicht schöner. Es ist eine Kunstform, etwas das man als
    > Geschmackssache sieht.

    Ich glaube du verwechselst gerade was damit gemeint ist. Damit sind nicht die künstlich abgedunkelten oder aufgehellten Bereiche in künstlerischen Bildern gemeint. Was mit HDR hier gemeint ist, ist das Bild natürlicher wirken zu lassen. Das hat nichts mit dieser Art von Bildern zu tun:



    Hier wird ein hoher Dynamikumfang (den wir natürlich mit unseren Augen wahrnehmen können) auf einen geringen Dynamikumfang (24bit) so herunter skaliert, dass bestimmte Bereiche des Bildes abgedunkelt oder aufgehellt werden. Bei HDR im TV geht es darum den ursprünglichen Dynamikumfang beizubehalten. Das ist fast schon objektiv besser, wenn man davon ausgeht, dass "natürlicher" besser ist. Sicher kann man darüber streiten, genauso wie Farbfotos nicht immer besser sind als Schwarzweißfotografie.

    > Davon mal abgesehen, fällt es den Menschen nur auf, nachdem sie gelesen
    > haben was es ist. Für die meisten Leute spielt es nicht die geringste
    > Rolle.

    Also ich finde Filme in HDR deutlich besser und es macht für den Heimkinobereich sogar mehr Sinn als 4K .. wenn ich die Wahl hätte zwischen FullHD + HDR oder 4K + SDR ich würde mich immer für FullHD + HDR entscheiden. 4K macht in den seltensten Fällen wirklich merklich Sinn.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.16 11:07 durch pythoneer.

  3. Re: Kino geht auch ohne HDR

    Autor: baltasaronmeth 22.09.16 - 11:13

    HDR ist sehr nützlich bei Aufnahmen bei gewissen Lichtverhältnissen. Wenn ich um die Uhrzeit ein Foto vom Garten mache, dann sehe ich den Himmel und den Wald, aber nicht den Gartentisch im Schatten und keine Details vom Holzschuppen am anderen Ende. Mit HDR sehe ich fast genau das, was ich in Echt auch sehe.

    Die Darstellung ist aber ein Hin- und Hergerechne, weil die Darstellung softwareseitig das noch nicht leistet, obwohl die Hardware das durchaus kann. Für Unterhaltungsfilme mag das nicht so wichtig sein, dafür aber umso mehr bei allem, was ein möglichst realistisches Bild anzeigen soll.

    Ich verstehe aber nicht ganz, woher dein Einwand kommt. HDR-Aufnahmen reduzieren den Aufwand in der Nachbearbeitung. HDR-Darstellung am Fernseher bedeutet, dass das Bild einfach so dargestellt werden kann, ohne dass Interessierte ständig an den Bildeinstellungen fummeln müssen. Wenn dir dein Bild so gefällt, dann kaufe dir erst ein HDR-fähiges Abspielsystem, wenn es sowieso Standard ist. Gleiches Spiel bei 4K, die 10% Enthusiasten wollen es heute und legen drauf, und du freust dich in 5 Jahren halt nur ein bisschen darüber.

  4. Re: Kino geht auch ohne HDR

    Autor: RedRanger 22.09.16 - 12:44

    Ich denke, du weißt nicht, was damit gemeint ist.

    Damit ist kein Tone Mapping gemeint, was normalerweise unter HDR läuft und eine "natürliche Sicht" simuliert.

    Ein echter HDR Monitor hat dunklere Schwarzwerte und viel höhere maximale Helligkeit. Dazu kommen mehr Bit für die Farbtiefe, als mehr Farbstufen.

    Geh einfach in den Elektronikladen und schau dir die Demofilmchen an den großen HDR-4K-Fernsehern an. Ich finde, das sieht umwerfend und deutlich besser aus. Das hätte ich auch gerne als Monitor für den PC.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DEKRA SE, Stuttgart
  2. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  4. GoDaddy, Ismaning

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Monitore ab 147,99€ und Laptops ab 279,00€)
  2. 99,99€(Bestpreis!)
  3. GRATIS
  4. (u. a. Twilight Struggle, Carcassonne, Mysterium, Scythe)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Microsoft: Absatz von Windows erholt sich
    Microsoft
    Absatz von Windows erholt sich

    Microsoft kann erneut Gewinn und Umsatz durch sein Cloud-Geschäft verbessern. Auch der Windows-Umsatz geht wieder nach oben.

  2. FTC: Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit
    FTC
    Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit

    Facebook erwartet eine erhebliche Strafe von der Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde FTC. Derweil wachsen die Gewinne weiter massiv.

  3. TAL-Preis: Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser
    TAL-Preis
    Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser

    Der Vorschlag der Stadtnetzbetreiber, die realen Kosten der Deutschen Telekom für ihr Kupfernetz als Preis für die letzte Meile zugrunde zu legen, soll nicht gut für die Glasfaser sein. Das meint zumindest die Bundesnetzagentur.


  1. 23:15

  2. 22:30

  3. 18:55

  4. 18:16

  5. 16:52

  6. 16:15

  7. 15:58

  8. 15:44