1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Antisipate: GNU Free Call stellt…

Sieht bahnbrechend aus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sieht bahnbrechend aus

    Autor: Felix_Keyway 16.09.13 - 17:11

    Ich bin gleich von Skype umgestiegen, bei dieser wahnsinnig gut aussehenden Oberfläche *g* .

    Nein im Ernst, das bezeichnet sich als Skype-Alternative? Ist schon die zweite nach Tox, wo mir beim Denken an den Normalnutzer übel wird: "Eigenes Repostoiry ", "selber kompilieren".

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  2. Re: Sieht bahnbrechend aus

    Autor: lube 16.09.13 - 17:25

    Felix_Keyway schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin gleich von Skype umgestiegen, bei dieser wahnsinnig gut aussehenden
    > Oberfläche *g* .
    >
    > Nein im Ernst, das bezeichnet sich als Skype-Alternative? Ist schon die
    > zweite nach Tox, wo mir beim Denken an den Normalnutzer übel wird: "Eigenes
    > Repostoiry ", "selber kompilieren".

    "erste Arbeiten am grafischen Client vor"
    "Antisipate könnte zusammen mit einer aktuellen Version des SIP-Servers Sip Witch bereits im Winter 2013 in einer ersten, voll funktionsfähigen Version bereitstehen."

    Lesen bildet.
    Da steht ganz klar das die Software noch nicht fertig ist.
    Die Screenshots des UIs wurden direkt von der IDE im Editier-Modus gemacht.

    Und das Interface von Skype ist schrecklich.

  3. Re: Sieht bahnbrechend aus

    Autor: smeexs 16.09.13 - 21:14

    unter linux/ubuntu schaut skype eigentlich ganz nett aus
    screenshot http://bit.ly/169hklP

    unter windows allerdings find ich skype super nervig mit den bunten balken die dauernd wieder kommen und für irgend etwas werben/erklären was mich echt null interessiert.

    unter windows hat mir skype auch zu viel datenverkehr verbraten , teilweise hat skype die komplette bandbreite beansprucht (ca 13MB/s down 1,2MB/s up) bei unzähligen verbidnungen zu diversen ip´s (ca 200)

    wenn man nämlich eine gute internet verbindung hat wird man ungefragt zum super node , sprich femde sprach und video-chats werden über den eigenen rechner geleitet.

  4. Re: Sieht bahnbrechend aus

    Autor: tundracomp 16.09.13 - 21:26

    Skype für Linux ist halt noch immer Version 2, mit Version 3 oder 4 gab es mal einen Design-Wechsel (=Verschlimmbesserung).

    “We all know, once you connect something to the Internet — magic happens.”

  5. Re: Sieht bahnbrechend aus

    Autor: tibrob 17.09.13 - 14:45

    Siehen aus wie von Nerds für Nerds im Win95 Classic Look.
    Ne, danke, aber trotz GNU-Name könnte man etwas in den Designtopf greifen - so schwer ist das ja nicht wirklich.

  6. Re: Sieht bahnbrechend aus

    Autor: smeexs 18.09.13 - 00:19

    das wird man sicher modifizieren können , vorerst sind auch andere dinge wichtig als eine hochglanz gui.

    mir ist wichtiger dass das programm klein ist und bleibt , dass es wenig vom system beansprucht und auf möglichst vielen rechnern problemlos läuft.

    bunte bildchen hingegen haben bei mir keinen so großen stellenwert auch wenn mein linux desktop durch aus modern wirkt

  7. Re: Sieht bahnbrechend aus

    Autor: wmayer 18.09.13 - 10:23

    Klingt fast wie Werbung für Windows Phone :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker als IT-Anwendungsbetreuer und fachlicher Abteilungsleitungsvertreter (d/m/w)
    DEGEWO AG, Berlin
  2. Junior IT Consultant Business Intelligence (m/w/d)
    MEA Service GmbH, Aichach
  3. Spezialist Stammdatenmanagement Betriebsmittel (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. Scrum Master Mechatronische Fahrwerksysteme (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...
  2. (u. a. iPad Pro 12,9 Zoll (4. Generation, 2020) Wi-Fi 128GB für 1.049€, MacBook Air M113,3 Zoll...
  3. (u. a. Seagate Expansion+ Portable Festplatte 4TB für 89,90€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED (2020...
  4. (u. a. AMD Ryzen 7 5800X für 350,91€, Xiaomi Mi Curved Gaming Monitor 34 Zoll 21:9 UWQHD 144Hz...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
    Ratchet & Clank Rift Apart im Test
    Der fast perfekte Sommer-Shooter

    Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
    2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge

    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6