1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › API-Nachbau: Wine 2.0 unterstützt…

Office 2016 / Office 365

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Office 2016 / Office 365

    Autor: Mr. Zylinder 25.01.17 - 13:11

    Gibt es Erfahrungen inwiefern Office 2016 bzw. Office 365 unterstützt wird?

  2. Re: Office 2016 / Office 365

    Autor: DeathMD 25.01.17 - 14:15

    Glaube kaum, wenn du Glück hast läuft der Installer durch. Habe gerade Office 2013 probiert. Installieren funktioniert, auch die Auswahl der zu installierenden Komponenten, jedoch startet keine der Anwendungen. Fenster öffnet sich zwar, es fehlt allerdings die gesamte GUI, es ist alles schwarz.

    Habe über Winetricks vcrun2013 dotnet452 d3dx9 msxml6 nachinstalliert, auch dann bleiben die Fenster schwarz. Office 2010 scheint momentan wohl am zuverlässigsten zu laufen. Am einfachsten installierst du es über PlayOnLinux/PlayOnMac, wenn du noch nicht viel Erfahrungen mit Wine hast.

    In der AppDB kannst du in Zukunft nachsehen ob eine Anwendungen funktioniert:

    https://appdb.winehq.org/

  3. Re: Office 2016 / Office 365

    Autor: Gunah 25.01.17 - 14:19

    hast die Version deiner Distri genommen oder selber gebaut?

  4. Re: Office 2016 / Office 365

    Autor: ikhaya 25.01.17 - 14:23

    https://appdb.winehq.org/objectManager.php?sClass=version&iId=33762

  5. Re: Office 2016 / Office 365

    Autor: DeathMD 25.01.17 - 14:28

    Habe es unter Ubuntu 16.10 über die offizielle Wine PPA installiert. Kann auch sein, dass es am prop. Nvidia Treiber liegt. Im Allgemeinen scheint Office 2013 noch eher im experimentellen Stadium zu laufen. Bei einigen funktioniert es (mit einigen Bugs), bei anderen nicht und die Fenster bleiben schwarz. Für PlayOnLinux scheint es aber auch schon ein Script für die Office 2013 Installation zu geben. Dort berichten die User von ähnlichen Problemen.

    https://www.playonlinux.com/de/app-2665-Microsoft_Office_2013.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.17 14:29 durch DeathMD.

  6. Re: Office 2016 / Office 365

    Autor: Dummer Mensch 25.01.17 - 16:32

    DeathMD schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Habe über Winetricks vcrun2013 dotnet452 d3dx9 msxml6 nachinstalliert..
    Wieso ?
    In der appdb, finde ich noch keine Einträge, dass du die installieren musst, ich würde mir ein cleanes Prefix anlegen und dann versuchen mithilfe des Command-line outputs den Fehler zu finden.
    >
    > In der AppDB kannst du in Zukunft nachsehen ob eine Anwendungen
    > funktioniert:
    >
    > appdb.winehq.org

    Da würde ich generell aber nur maintainern trauen, es gibt immer wieder Leute, die Programm X im 64-bit Prefix ausführen und dann in der AppDB ein garbage geben, auch wenn es im 32-bit Prefix mit Platin status laufen würde ....

  7. Re: Office 2016 / Office 365

    Autor: DeathMD 25.01.17 - 17:03

    Hab es zuerst in einem cleanen Prefix installiert, die nachinstallierten Dlls waren nur die üblichen Verdächtigen um es evtl. lauffähig zu machen. Hatte dann einfach keine Lust Fehler zu suchen, um es vl. nach 5h starten zu können.

    Du kannst aber gerne deine Erfahrungsberichte mit der Office 2013 Installation hier teilen. Evtl. versuche ich es ja nochmal.

    Ich frage mich ob Microsofts Liebe zu Linux bald mal Office abwirft, würde es zumindest sehr begrüßen. Meinetwegen hätten sie sich Visual Studio Code und die Powershell sparen können und dafür lieber Office gebracht.

  8. Re: Office 2016 / Office 365

    Autor: Tigerf 26.01.17 - 08:48

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich frage mich ob Microsofts Liebe zu Linux bald mal Office abwirft, würde
    > es zumindest sehr begrüßen. Meinetwegen hätten sie sich Visual Studio Code
    > und die Powershell sparen können und dafür lieber Office gebracht.

    Damit würden sie sich ihr eigenes Grab schaufeln. Millionen Windows-Installationen da draussen verdanken ihr Dasein dem Office-Paket. Linux würde enorme Zuwächse haben, wenn dies käme.

  9. Re: Office 2016 / Office 365

    Autor: FreiGeistler 26.01.17 - 18:40

    Onlyoffice reicht doch für die meissten.
    Und sonst halt Libreoffice.

  10. Re: Office 2016 / Office 365

    Autor: mingobongo 29.01.17 - 12:11

    Glaube nicht das durch MS-Office Linux auf dem Desktop ein Schub bekommen würde. Denn Windows wird schon vorinstalliert ausgeliefert auf Millionen von Rechnern, deshalb braucht sich Microsoft nicht fürchten wenn ein paar Hansel sich MS-Office unter Linux installieren, im Gegenteil, die paar Leute würden dann sogar eine Lizens kaufen um es unter Linux zu nutzen.

    Aber wie gesagt, es gibt schon Libre Office unter Linux und das reicht für den normalen Benutzer zuhause voll aus.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.17 12:14 durch mingobongo.

  11. Re: Office 2016 / Office 365

    Autor: WarumLinuxBesserIst 11.02.17 - 11:58

    mingobongo schrieb:
    > Aber wie gesagt, es gibt schon Libre Office unter Linux und das reicht für
    > den normalen Benutzer zuhause voll aus.

    Microsoft verdient ihr Geld nicht mit den "normalen Benutzer zuhause", denn die kopieren es sich sowieso von Freunden. Lizenzgebühren sind bei vielen Privatanwendern etwas, was sie nicht kennen und auch gar nicht kennen wollen.

    Das große Geld verdient Microsoft mit Office im Geschäftlichen Bereich.
    Ich kenne einige gewerbliche Nutzer von Office, die sich sofort eine Linux Version davon kaufen würden. Und im geschäftlichen Berich ist man nicht so knausrig wie die Privatanwender, der um jeden Cent streitet. Hier lässt man sich das gerne ein paar hundert Euro kosten.

    *********************************************************************
    * * * * * Mein Kanal auf YouTube: WarumLinuxBesserIst
    *********************************************************************

  12. Re: Office 2016 / Office 365

    Autor: throgh 17.02.17 - 21:41

    Mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass es mit der Online-Aktivierung nicht so leicht möglich ist. Und davon ab: Soll bitte Microsoft komplett von Linux lassen. Es geht mitnichten nur darum ein neues "Windows" zu bauen! Dann doch wohl lieber in LibreOffice investieren. Wäre übrigens dann auch für gewerbliche Kunden ein Ziel: Unabhängigkeit!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, verschiedene Standorte
  2. picturesafe media/data/bank GmbH, Hamburg
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. CHECK24 Services GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a.Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für 15,99€, Surviving Mars...
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)
  3. (u. a. Acer 27 Zoll Monitor für 179,00€, Benq 27 Zoll Monitor für 132,90€, Logitech G613...
  4. 27,90€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30