1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aquaris M10 Ubuntu Edition im…

Canonical hat einfach nicht die Man-Power dafür

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Canonical hat einfach nicht die Man-Power dafür

    Autor: Steffo 22.02.16 - 22:44

    Canonical ist im Desktop-, im Server- und im Cloud-Geschäft tätig und setzt auf eigene Pferde wir Unity, Mir und Bazaar und jetzt wollen sie auch noch im Smartphone-Segment mitmischen. Mit über 500 Mitarbeiten ist das aber leider nicht möglich. Das iPhone 1 war, als es auf dem Markt kam, deutlich ausgereifter als das was Canonical da bietet.
    Da ich auch nicht glaube, dass Canonical das Geld hat, um ein ausgereiftes Smartphone-OS auf die Beine zu stellen, finde ich, dass sie es gleich bleiben lassen sollten. Und weshalb sollten ausgerechnet sie es schaffen, wenn selbst Windows Phone einen lächerlichen Marktanteil hat und das OS deutlich ausgereifter ist mit deutlich mehr App-Auswahl?!

  2. Re: Canonical hat einfach nicht die Man-Power dafür

    Autor: HanSwurst101 23.02.16 - 00:00

    Wenn der Quatsch mal funktionieren würde fände ich es als Windows Alternative gar nicht so schlecht.

  3. Re: Canonical hat einfach nicht die Man-Power dafür

    Autor: ubuntu_user 23.02.16 - 09:11

    HanSwurst101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn der Quatsch mal funktionieren würde fände ich es als Windows
    > Alternative gar nicht so schlecht.

    vor allem hatte man die ideen ja schon relativ lange und MS ist inzwischen deutlich weiter.
    Dann hat man so viel Zeit mit unity 7 verschwendet, das ich benutzertechnisch zwar gut finde, man aber aber ja komplett wegwirft. technisch war das mit compiz ja auch nicht zukunftsfähig.

    der Threadsteller hat da schon recht. mit 500 Leuten ist da nicht so viel zu machen.
    man muss nur mal Blackberry angucken.

    eigene Projekte finde ich hingegen nicht schlecht. Die pauschale Kritik an Unity, Mir und Bazaar kann ich nicht verstehen.
    Okay mir ist natürlich dämlich. man merkt ja, dass canonical dafür die Leute fehlen und die schlechte performance dürfte vor allem da liegen.
    gegen die idee von unity hingegen ist absolut nichts einzuwenden. gib neben gnome und kde ja auch enlightment und co, die auch gut funktionieren.
    Bazaar ist eigentlich ein komplett anderes Thema.

  4. Re: Canonical hat einfach nicht die Man-Power dafür

    Autor: HanSwurst101 23.02.16 - 10:36

    Mit 500 Man wir man das doch auch irgenwann mal stabil zum laufen zu bekommen?!

    Wenn ich sehe wie frickelig und unharmonisch so ein Windows Desktop / Tablet zu bedienen ist und wie doof sich mache Leute anstellen und z. B. ständig auf Spammails hereinfallen und damit Ihren Windows Rechner infizieren usw.. Da macht eine BESSERE Windows Alternative doch Sinn. Oder man holt sich einen MAC, aber da wollen die meisten "einfachen Kunden" kein Geld für ausgeben.

  5. Re: Canonical hat einfach nicht die Man-Power dafür

    Autor: ubuntu_user 23.02.16 - 13:31

    HanSwurst101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit 500 Man wir man das doch auch irgenwann mal stabil zum laufen zu
    > bekommen?!
    >
    > Wenn ich sehe wie frickelig und unharmonisch so ein Windows Desktop /
    > Tablet zu bedienen ist und wie doof sich mache Leute anstellen und z. B.
    > ständig auf Spammails hereinfallen und damit Ihren Windows Rechner
    > infizieren usw.. Da macht eine BESSERE Windows Alternative doch Sinn. Oder
    > man holt sich einen MAC, aber da wollen die meisten "einfachen Kunden" kein
    > Geld für ausgeben.

    naja man muss halt sehen wie man die ressourcen gut einsetzt.
    android hat zu anfang auf ne vielzahl apache-lizenziertem code, nem linuxkernel und ner handvoll eigentwicklungen bestanden.
    auch im embedded-Breich kann man mit relativ wenig Manpower gute Betriebssysteme zusammenbauen.
    canonical nutzt ja größtenteils Fremdkomponenten (Qt ist eigentlich der Hauptteil)
    der ganze Apps skalieren Teil hat ja ursprünglich Nokia entwickelt.

    ich finde es nur schade, dass man nicht den weg gegangen ist:
    Unity 7 gleich auf der Basis von Unity 8 zu entwickeln. Am Besten ohne Mir, dann hätte man jetzt ein gutes Desktopsystem (wie unity 7) mit ner handvoll wirklich ausgereifter apps. wenn dann schon eine Nutzerbasis diese apps nutzt, ist der schwenk zu ubuntu phone immerhin eine option.
    Zumal man dann ja auch kein Gerät ohne die Desktop-option anbieten sollte.
    aber so?

    ubuntu phone ist eher alpha.
    langsam
    keine apps
    kein desktopmodus
    und jede hardware gibt es auch mit android. an sich nichts verwerfliches, aber man sieht dann ganz deutlich, dass android auf gleicher hardware deutlich besser läuft

  6. Re: Canonical hat einfach nicht die Man-Power dafür

    Autor: mingobongo 23.02.16 - 20:07

    Steffo schrieb:
    >....finde ich, dass sie es gleich
    > bleiben lassen sollten.....

    Wer nicht kämpft hat schon verloren. Sei doch froh das die nicht den Schwanz einziehen.

  7. Re: Canonical hat einfach nicht die Man-Power dafür

    Autor: Wurzelgnom 24.02.16 - 23:33

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HanSwurst101 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit 500 Man wir man das doch auch irgenwann mal stabil zum laufen zu
    > > bekommen?!
    > >
    > > Wenn ich sehe wie frickelig und unharmonisch so ein Windows Desktop /
    > > Tablet zu bedienen ist und wie doof sich mache Leute anstellen und z. B.
    > > ständig auf Spammails hereinfallen und damit Ihren Windows Rechner
    > > infizieren usw.. Da macht eine BESSERE Windows Alternative doch Sinn.
    > Oder
    > > man holt sich einen MAC, aber da wollen die meisten "einfachen Kunden"
    > kein
    > > Geld für ausgeben.
    >
    > naja man muss halt sehen wie man die ressourcen gut einsetzt.
    > android hat zu anfang auf ne vielzahl apache-lizenziertem code, nem
    > linuxkernel und ner handvoll eigentwicklungen bestanden.
    > auch im embedded-Breich kann man mit relativ wenig Manpower gute
    > Betriebssysteme zusammenbauen.
    > canonical nutzt ja größtenteils Fremdkomponenten (Qt ist eigentlich der
    > Hauptteil)
    > der ganze Apps skalieren Teil hat ja ursprünglich Nokia entwickelt.
    >
    > ich finde es nur schade, dass man nicht den weg gegangen ist:
    > Unity 7 gleich auf der Basis von Unity 8 zu entwickeln. Am Besten ohne Mir,
    > dann hätte man jetzt ein gutes Desktopsystem (wie unity 7) mit ner handvoll
    > wirklich ausgereifter apps. wenn dann schon eine Nutzerbasis diese apps
    > nutzt, ist der schwenk zu ubuntu phone immerhin eine option.
    > Zumal man dann ja auch kein Gerät ohne die Desktop-option anbieten sollte.
    > aber so?
    >
    > ubuntu phone ist eher alpha.
    > langsam
    > keine apps
    > kein desktopmodus
    > und jede hardware gibt es auch mit android. an sich nichts verwerfliches,
    > aber man sieht dann ganz deutlich, dass android auf gleicher hardware
    > deutlich besser läuft

    Der Desktopmodus würde funktionieren, die Software kann das - die Hardware muss es eben auch können.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Solution Architect | Azure Cloud (m/w/d)
    Integrated Worlds GmbH, Holzgerlingen
  2. Assistenz IT/IT-Kaufmann (m/w/d)
    Partnerverbund Pyramide GmbH, Karlsruhe-Grötzingen
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d) First-Level-Support
    MVZ Labor Münster Hafenweg GmbH, Münster
  4. Business Intelligence Developer (m/w/d)
    Christian Funk Holding GmbH & Co. KG, Offenburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ statt 79,99€
  2. 7,99€
  3. 51,99€ statt 79,99€
  4. täglich wechselnde Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de