1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aquaris M10 Ubuntu Edition im…

Es liegt nicht an der Hardware

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Es liegt nicht an der Hardware

    Autor: brotiger 22.02.16 - 19:34

    Genau wie bei allen vorherigen Ubuntu-Geräten ist es einfach nur die Software. Mit Android laufen die Geräte wunderbar, was ja auch kein Wunder ist, selbst das Aquaris E4.5 liegt von der Leistung her gleichauf mit einem etwas älteren iPhone. Bei Canonical arbeitet wohl einfach niemand an den versprochenen Optimierungen, anders ist kaum zu erklären, warum sich in diesem Punkt seit nun einem Jahr exakt Null getan hat.

  2. Re: Es liegt nicht an der Hardware

    Autor: blackout23 22.02.16 - 19:50

    brotiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau wie bei allen vorherigen Ubuntu-Geräten ist es einfach nur die
    > Software. Mit Android laufen die Geräte wunderbar, was ja auch kein Wunder
    > ist, selbst das Aquaris E4.5 liegt von der Leistung her gleichauf mit einem
    > etwas älteren iPhone. Bei Canonical arbeitet wohl einfach niemand an den
    > versprochenen Optimierungen, anders ist kaum zu erklären, warum sich in
    > diesem Punkt seit nun einem Jahr exakt Null getan hat.

    Richtig. Das Meizu MX4 mit Ubuntu hat eigentlich keine ganz gute Hardware und braucht 100-200ms bis es irgendwelche Swipeeingaben verarbeitet.

    https://www.youtube.com/watch?v=95OdkWYL61k

    Ersten 1-2 Sekunden reichen schon anzuschauen. So richtig dran zu arbeiten scheint Canonical nicht, weil das schon seit den ersten Ubuntu Phone ROMS so ist die es damals auch für das Galaxy Nexus gab.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.16 19:50 durch blackout23.

  3. ++ wollte ich auch grad schreiben.. (kt)

    Autor: miauwww 22.02.16 - 20:53

    kt

  4. Re: Es liegt nicht an der Hardware

    Autor: Wahrheitssager 22.02.16 - 22:25

    Problem scheint die Treiberoptimierung zu sein.
    Das man Qt5 und QML auch flüssig laufen lassen kann zeigt ja auch SailfishOS auf dem Jolla.

    SailfishOS auf anderen Geräten(also die Community Ports) neigen aber auch zu Rucklern.
    Man nimmt hier wohl einfach den Android Grafiktreiber und bindet den per Libhybris ein. Das klappt so out of the box ziemlich hervorragend, benötigt aber für eine ultra flüssige Userexperience eben auch Optimierungen.

  5. Re: Es liegt nicht an der Hardware

    Autor: Pjörn 23.02.16 - 03:32

    Canonical hat bis heute nicht verstanden,dass eine Referenz (egal in welcher Art und Ausprägung) immer als Bezugsobjekt,als Taktgeber,die höchste Priorität für die komplette Projektplanung haben muss. Die Referenz gibt es bis heute noch nicht. Als dann damals erstmals die Bezeichnung "Ubuntu for devices" durchs Netz ging,war der Drops eigentlich schon gelutscht.

    Ave Arvato!

  6. Re: Es liegt nicht an der Hardware

    Autor: Wurzelgnom 24.02.16 - 23:31

    Luxusprobleme. Im Video sieht das weniger ruckelig aus als auf meinem Dualcore Android. Das schläft mitunter auch mal mehrere Sekunden bis irgendwas passiert. Für den Preis ist das völlig in Ordnung. Schon der Vergleich mit Android hinkt, das ist ein vollständiges Desktop-/Serverbetriebssystem mit echtem Multitasking.

    Ich werd's mir auf jeden Fall live ansehen, sobald es verfügbar ist!

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Softwareingenieur (w/m/d) 1st Level
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  2. IT-Systembetreuerin/IT-Syste- mbetreuer (m/w/d)
    FFG Fahrzeugwerkstätten Falkenried GmbH, Hamburg
  3. IT Field Service Agent (m/w/d) Servicecenter
    DAW SE, Enger
  4. Digital Solutions Manager (m/w/d)
    P.E.G. Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft eG, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. wechselnde Angebote
  2. 189,99€ statt 239,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de