1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test…

Ursache der Performanceprobleme (Ruckler)?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ursache der Performanceprobleme (Ruckler)?

    Autor: ulink 10.05.16 - 19:03

    Qt oder Mir oder Grafiktreiber oder alles zusammen?

  2. Re: Ursache der Performanceprobleme (Ruckler)?

    Autor: Wahrheitssager 10.05.16 - 19:35

    Wird wohl an nicht optimierten Treibern in Kombination mit Mir liegen.
    Es ist also etwas wovon ich erwarte dass Canonical dass mit Updates in Zukunft beheben wird.

    Zumindest beim ersten BQ Aquaris E4.5 soll man das geschafft haben nach zahlreichen Updates, dass es "butterweich" (Aussage von jmd. der es besitzt) läuft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.05.16 19:37 durch Wahrheitssager.

  3. Re: Ursache der Performanceprobleme (Ruckler)?

    Autor: Wurzelgnom 10.05.16 - 21:03

    Also ich hab hier ein olles Galaxy Ace 2 mit KitKat 4.4 und das ist echt grausamst langsam, hier hängt Android teilweise ne Minute beim App-Wechsel. Wenn das BQ mit Ubuntu nur ein ticken schneller ist, ist es schon gekauft.

  4. Re: Ursache der Performanceprobleme (Ruckler)?

    Autor: Theoretiker 10.05.16 - 22:24

    Motorola Moto E 2. Generation kostet EUR 120, hat Android 6.0 bekommen und empfinde ich als ziemlich schnell. Dürfte auch ein würdiger Nachfolger sein :-)

  5. Re: Ursache der Performanceprobleme (Ruckler)?

    Autor: Pjörn 11.05.16 - 01:27

    ulink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Qt oder Mir oder Grafiktreiber oder alles zusammen?

    AMBA 4 ACE-Lite


    http://www.arm.com/products/multimedia/mali-gpu/high-area-efficiency/mali-t720.php

    Die GPU ist auch ganz speziell für (!) Android als Zielplattform optimiert worden.

    "[...]the ideal GPU for the fast-moving entry-level smartphone market where low-cost and time -to -market are essential for success."

    Das sind quasi Discounter-Chips. Also SoC und GPU.

    Ave Arvato!

  6. Re: Ursache der Performanceprobleme (Ruckler)?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 11.05.16 - 02:21

    Wahrheitssager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird wohl an nicht optimierten Treibern in Kombination mit Mir liegen.

    Kann ja gar nicht sein. Canonical hatte doch erklärt, dass Mir erstellt werden musste, weil nur Mir im Gegensatz zu Wayland optimiert mit Android-GPU-Treibern reden kann.

  7. Re: Ursache der Performanceprobleme (Ruckler)?

    Autor: Moe479 11.05.16 - 07:22

    ace II (x) ... was erwartest du von 800MHz bis 1GHz single core arm (Cortex A5/Snapdragon S1) mit 768MB ram von denen effektiv nur 645 MB zur verfügung stehen (vermutlich mit neuerem android weniger)

    bau mal nen pc mit ähnlichen specs und versuche ein aktuelles windows drauf zu betreiben .... wirst du auch alt bei ... ;-)

  8. Re: Ursache der Performanceprobleme (Ruckler)?

    Autor: ulink 11.05.16 - 08:45

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ja gar nicht sein. Canonical hatte doch erklärt, dass Mir erstellt
    > werden musste, weil nur Mir im Gegensatz zu Wayland optimiert mit
    > Android-GPU-Treibern reden kann.

    Hehe, reden tun die viel. Ich hoffe der Shuttleworth kommt auch bezueglich Mir moeglichst schnell zur Besinnung und findet auf den Mainstream-Pfad zurueck. Diese Sonderwege helfen niemanden.

    Dann waeren auch Kapazitaeten frei, andere Dinge voranzubringen.

  9. Re: Ursache der Performanceprobleme (Ruckler)?

    Autor: Trollversteher 11.05.16 - 09:00

    >http://www.arm.com/products/multimedia/mali-gpu/high-area-efficiency/mali-t720.php
    >Die GPU ist auch ganz speziell für (!) Android als Zielplattform optimiert worden.
    >"[...]the ideal GPU for the fast-moving entry-level smartphone market where low-cost and time -to -market are essential for success."

    >Das sind quasi Discounter-Chips. Also SoC und GPU.

    Die GPU ist nicht die schnellste (sollte so auf Niveau eines Samsung Galaxy S5 sein), aber das mit der "Android Optimierung" ist Quatsch, bzw. der Rückschluss, dass diese GPU für ein anderes System als Android weniger gut funktioniert ist Unsinn - denn die grundsätzlichen Aufgaben sind exakt die gleichen - Bildschirmausschnitte möglichst schnell von A nach B schieben, und das beherrschen alle Mobile GPUs der letzten Jahre schon perfekt, auch in höheren Auflösungen.

    Wenn's also unter Ubuntu ruckelt, dann sind die Treiber Mist, nutzen die GPU nicht ausreichend zur 2D-Grafikbeschleunigung oder ähnliches, aber es liegt ganz bestimmt nicht daran, dass hier eine "Android GPU" unter Ubuntu verwendet wird.

  10. Re: Ursache der Performanceprobleme (Ruckler)?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 11.05.16 - 14:13

    ulink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Sonderwege helfen niemanden.

    Der Sonderweg bedeutet, dass Canonical proprietäre Lizenzen für den Mobil-Stack verkaufen kann, denn GPLv3 ist sicher nicht das, was Mobil-OEMs gefällt.
    Bei Wayland ist einfach alles unter BSD-Lizenz.

  11. Re: Ursache der Performanceprobleme (Ruckler)?

    Autor: Pjörn 11.05.16 - 16:15

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >www.arm.com
    > >Die GPU ist auch ganz speziell für (!) Android als Zielplattform optimiert
    > worden.
    > >"[...]the ideal GPU for the fast-moving entry-level smartphone market
    > where low-cost and time -to -market are essential for success."
    >
    > >Das sind quasi Discounter-Chips. Also SoC und GPU.
    >
    > Die GPU ist nicht die schnellste (sollte so auf Niveau eines Samsung Galaxy
    > S5 sein), aber das mit der "Android Optimierung" ist Quatsch, bzw. der
    > Rückschluss, dass diese GPU für ein anderes System als Android weniger gut
    > funktioniert ist Unsinn - denn die grundsätzlichen Aufgaben sind exakt die
    > gleichen - Bildschirmausschnitte möglichst schnell von A nach B schieben,
    > und das beherrschen alle Mobile GPUs der letzten Jahre schon perfekt, auch
    > in höheren Auflösungen.

    Ich hab hier nur wiederholt,was der Hersteller der GPU (ARM) darüber sagt.


    > Wenn's also unter Ubuntu ruckelt, dann sind die Treiber Mist, nutzen die
    > GPU nicht ausreichend zur 2D-Grafikbeschleunigung oder ähnliches, aber es
    > liegt ganz bestimmt nicht daran, dass hier eine "Android GPU" unter Ubuntu
    > verwendet wird.

    Ave Arvato!

  12. Re: Ursache der Performanceprobleme (Ruckler)?

    Autor: Trollversteher 11.05.16 - 16:33

    >Ich hab hier nur wiederholt,was der Hersteller der GPU (ARM) darüber sagt.

    Wenn ARM auf der Website schreibt:

    "It is an extremely area-efficient GPU designed specifically to bring high quality, energy efficient GPU Compute graphics features to the low- to mid- range Android™ mobile market."

    ...dann ist das mit dem "Android mobile market" aber nicht als technische Aussage, im Sinne von "Die GPU ist für Android optimiert" zu verstehen, sondern damit geben sie an, für welches Marktsegment (Low- und Midrange Androidgeräte) die GPUs gedacht sind.
    Microsoft verwendet Snapdragons mit Adreno GPUs und Apple ihre selbst entwickelten Axx SoCs mit PowerVR GPUs. Daher zielt die Mali GPU eben auf den Android Markt ab. Die könnte aber ebensogut auch in einem iPhone/iPad oder Windows phone werkeln, ohne dafür nochmal speziell optimiert zu werden.

  13. Re: Ursache der Performanceprobleme (Ruckler)?

    Autor: newyear 12.05.16 - 17:13

    ulink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Qt oder Mir oder Grafiktreiber oder alles zusammen?

    Oder viel mehr. Wenn das Betriebssystem zum Beispiel ineffizient cached, ruckelt es sehr schnell.

    Linux ist halt ein Serverbetriebssystem - Die Festplatte ist schnell, der Speicher durch Swapping praktisch unbegrenzt, Ressourcen kein Problem. Das sieht auf mobilen Plattformen anders aus, siehe die ewige Diskussion um Wake Locks...

  14. Re: Ursache der Performanceprobleme (Ruckler)?

    Autor: cycroja 17.05.16 - 12:50

    Android ist noch basis... Deshabille

    Linux ist kein server system... Noob

  15. Re: Ursache der Performanceprobleme (Ruckler)?

    Autor: blackout23 17.05.16 - 15:27

    cycroja schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Android ist noch basis... Deshabille
    >
    > Linux ist kein server system... Noob

    Ubuntu Touch benutzt nur noch den Linux Kernel und die Treiber die das Android Gerät hätte. Sonst hat es nix mit Android gemeinsam...noob.
    :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. GESTRA AG, Bremen
  3. operational services GmbH & Co. KG, Senftenberg
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. FIFA 21 Standard Edition PS4 (PS5) für 55€, FIFA 21 Standard Edition Xbox One (Xbox Series S/X...
  2. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  3. 57,90€ statt 69,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück