1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus B9440 im Test: Leichtes…

Lunix und Business...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lunix und Business...

    Autor: Berner Rösti 17.05.17 - 12:19

    Ernsthaft: Was spielt Linux-Unterstützung im Business-Bereich für eine Rolle?

    Von daher sollte doch klar sein, dass die Ausrichtung eher eine andere ist...

  2. Re: Lunix und Business...

    Autor: sg (Golem.de) 17.05.17 - 12:27

    Dell hat mit seinen XPS hier schon ein ziemlich großen Markt erschlossen. Der Bedarf ist also auf jeden Fall vorhanden.

    ---------
    Sebastian Grüner

    Golem.de

  3. Re: Lunix und Business...

    Autor: gpm 17.05.17 - 12:28

    Mir als Softwareentwickler hat mein Arbeitgeber auch ein kleines Ultrabook hingestellt mit Dockingstation am Platz. Zum Mitnehmen ist es ganz handlich.
    Ich arbeite zwar an einer Windows Software, daher benutze ich auch Windows.
    Andere im Team arbeiten an einer Anwendung auf Basis von Webtechnologie. Warum sollen die Windows benutzen? Was hat Windows mit Business zu tun? Diese Frage ist genauso (wenig) berechtigt wie deine.

  4. Re: Lunix und Business...

    Autor: DeathMD 17.05.17 - 12:44

    Kann Linux nicht einmal richtig schreiben und will darüber philosophieren ob es Business ist oder nicht.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  5. Re: Lunix und Business...

    Autor: sniner 17.05.17 - 12:53

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ernsthaft: Was spielt Linux-Unterstützung im Business-Bereich für eine
    > Rolle?

    Gibt ja nicht nur Verkäufer die ihr Powerpoint von morgens bis abends offen haben. Als ich mir mein aktuelles Büro-Notebook ausgesucht habe, stand Linux-Kompatibilität an erster Stelle, und so landete ich am Ende dann bei einem Dell XPS 13. Und ich weiß ganz sicher: ich bin nicht der einzige.

  6. Re: Lunix und Business...

    Autor: MarioWario 17.05.17 - 13:23

    Mal anders herum: Ein Notebook ohne Profi-Linux-Entwickler von IBM (Redhat) ist kein gutes Notebook. Insofern IT-Business gemeint ist, sollte jedes Notebook auch mit Linux gut laufen - tun HP, Dell und Lenovo auch (brauchen oft etwas länger bei den Intel-Generationen sich anzupassen).

  7. Re: Lunix und Business...

    Autor: MrAnderson 17.05.17 - 13:35

    Bei mir heißt Business Kommunikation und Office-Software. Funktionalitäten, die z.B. eine Standard-Ubuntu-Installation schon lizenzkostenfrei an Bord hat. Mehr brauch ich nicht um Geld zu verdienen. ... Vllt. eine Antwort auf deine Frage zu Business+Linux :)

  8. Re: Lunix und Business...

    Autor: Whitey 17.05.17 - 14:50

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann Linux nicht einmal richtig schreiben und will darüber philosophieren
    > ob es Business ist oder nicht.

    Die Schreibweise ist reine Trollerei, um Simpel wie dich zu ärgern....

  9. Re: Lunix und Business...

    Autor: Berner Rösti 17.05.17 - 15:04

    gpm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andere im Team arbeiten an einer Anwendung auf Basis von Webtechnologie.
    > Warum sollen die Windows benutzen? Was hat Windows mit Business zu tun?
    > Diese Frage ist genauso (wenig) berechtigt wie deine.

    Also die professionellen Web-Entwickler, die ich kenne, nutzen eher ein MacBook. Linux spielt da keine Rolle.

  10. Re: Lunix und Business...

    Autor: Berner Rösti 17.05.17 - 15:05

    Whitey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeathMD schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann Linux nicht einmal richtig schreiben und will darüber
    > philosophieren
    > > ob es Business ist oder nicht.
    >
    > Die Schreibweise ist reine Trollerei, um Simpel wie dich zu ärgern....

    Oder einfach ein Tippfehler... Aber stimmt schon, wenn man nichts beizutragen hat, geilt man sich halt an sowas auf.

  11. Re: Lunix und Business...

    Autor: Berner Rösti 17.05.17 - 15:11

    MrAnderson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir heißt Business Kommunikation und Office-Software. Funktionalitäten,
    > die z.B. eine Standard-Ubuntu-Installation schon lizenzkostenfrei an Bord
    > hat. Mehr brauch ich nicht um Geld zu verdienen. ... Vllt. eine Antwort auf
    > deine Frage zu Business+Linux :)

    Prinzipiell richtig. Aber niemand, der ernsthaft damit Geld verdienen möchte, macht sich mit Open/LibreOffice gegenüber seinen Geschäftspartnern lächerlich. ;)
    Sorry, ist halt einfach so. Wenn bei mir daheim ein Handwerker auftaucht und dann eine Bohrmaschine von "Workzone" oder "King Craft" auspackt, dann schicke ich den auch gleich wieder heim.

    Und wenn solche Notebooks im Unternehmensumfeld eingesetzt werden, ist da dann ohnehin Windows drauf (oder man kauft MacBooks).

  12. Re: Lunix und Business...

    Autor: a user 17.05.17 - 16:01

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ernsthaft: Was spielt Linux-Unterstützung im Business-Bereich für eine
    > Rolle?
    >
    > Von daher sollte doch klar sein, dass die Ausrichtung eher eine andere
    > ist...

    Bei uns eine große.... und steigend. Und wir sind ein Weltkonzern.

  13. Re: Lunix und Business...

    Autor: gpm 17.05.17 - 16:30

    Berner Rösti schrieb:
    -----------------------------------------------------------------------------
    > Also die professionellen Web-Entwickler, die ich kenne, nutzen eher ein
    > MacBook. Linux spielt da keine Rolle.

    Und bist du so ein Kleingeist, daß du glaubst, es gäbe nur das, was du kennst? Oder was willst du sonst mit dieser Antwort sagen?

  14. Re: Lunix und Business...

    Autor: Onkel Ho 17.05.17 - 17:09

    gpm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berner Rösti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > --
    > > Also die professionellen Web-Entwickler, die ich kenne, nutzen eher ein
    > > MacBook. Linux spielt da keine Rolle.
    >
    > Und bist du so ein Kleingeist, daß du glaubst, es gäbe nur das, was du
    > kennst? Oder was willst du sonst mit dieser Antwort sagen?
    Also ob das Betriebssystem irgend eine Rolle bei Webentwicklung spielen würde.... Genau das ist der Anwendungsfall wo es nun absolut Wumpe ist.

  15. Re: Lunix und Business...

    Autor: narfomat 17.05.17 - 17:28

    >Bei uns eine große.... und steigend. Und wir sind ein Weltkonzern.

    bei endgeräten? rly? wie viel prozent der endgeräte in eurem unternehmen laufen denn mit nativem linux?

  16. Re: Lunix und Business...

    Autor: Berner Rösti 17.05.17 - 17:43

    gpm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berner Rösti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > --
    > > Also die professionellen Web-Entwickler, die ich kenne, nutzen eher ein
    > > MacBook. Linux spielt da keine Rolle.
    >
    > Und bist du so ein Kleingeist, daß du glaubst, es gäbe nur das, was du
    > kennst? Oder was willst du sonst mit dieser Antwort sagen?

    Und du scheinst jemand zu sein, der ohne persönliche Angriffe und Beleidigungen keinerlei Diskussion führen kann.

    Viel Spaß weiterhin.

  17. Re: Lunix und Business...

    Autor: Berner Rösti 17.05.17 - 17:46

    Onkel Ho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gpm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Berner Rösti schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > --
    > > > Also die professionellen Web-Entwickler, die ich kenne, nutzen eher
    > ein
    > > > MacBook. Linux spielt da keine Rolle.
    > >
    > > Und bist du so ein Kleingeist, daß du glaubst, es gäbe nur das, was du
    > > kennst? Oder was willst du sonst mit dieser Antwort sagen?
    > Also ob das Betriebssystem irgend eine Rolle bei Webentwicklung spielen
    > würde.... Genau das ist der Anwendungsfall wo es nun absolut Wumpe ist.

    Nicht alle Werkzeuge sind für Linux erhältlich bzw. laufen darunter reibungslos. Es gibt nämlich tatsächlich Entwickler, die nicht nur mit einem simplen Texteditor arbeiten.

  18. Re: Lunix und Business...

    Autor: Onkel Ho 17.05.17 - 18:18

    Die da wären? Was gibt es denn nur für MacOS, was es nicht auch woanders gibt?

  19. Re: Lunix und Business...

    Autor: stiGGG 17.05.17 - 19:29

    Onkel Ho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die da wären? Was gibt es denn nur für MacOS, was es nicht auch woanders
    > gibt?

    Bin selbst kein WebDev (mehr), aber da fallen mir spontan ein:
    - Photoshop
    - Sketch
    - Zeplin
    - Sourcetree / Tower
    - Xcode (wegen dem iOS Simulator um auf mobile Safari zu testen)
    - Safari (zum testen)
    - Sequel Pro

  20. Re: Lunix und Business...

    Autor: jayjay 18.05.17 - 08:35

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ernsthaft: Was spielt Linux-Unterstützung im Business-Bereich für eine
    > Rolle?
    >
    > Von daher sollte doch klar sein, dass die Ausrichtung eher eine andere
    > ist...

    Unter Windows kannst du nichtmal nen Android ausm Source bauen. Schon hier brauchts Linux im professionellen Bereich. Aber gut du bist kein Dev, das sieht man schon an deiner sicht auf den "Business" Markt.. und die Welt besteht nicht nur aus Office und Sharepoint.

    Des weiteren hat selbst Microsoft eingesehen das Linux im Business Segment von steigender Bedeutung ist, und es wurde als Reaktion darauf die Ubuntu Shell in Windows 10 direkt intigriert. Als weiteren Schritt kann man bald auch Linux direkt über den Windows Store beziehen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hamburg
  2. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  3. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Zeuthen
  4. Hessisches Ministerium der Finanzen / FITKO, Frankfurt am Main, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Alphacool Eissturm Hurricane Copper 45 2x 140 mm für 164,90€ + Versand)
  2. (u. a. bis zu 27% auf Raspberry Pi und 20% auf TP-Link)
  3. (aktuell u. a. Amazon-Geräte reduziert, z. B. Kindle, Echo Show, Fire und Fire TV Stick)
  4. (aktuell u. a. 2x SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 17€ statt ca. 22€ im Vergleich und ASUS...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
  2. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht
  3. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner