Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Audio-Editing: Audacity 2.0.0 ist…

mehr infos?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mehr infos?

    Autor: Anonymer Nutzer 14.03.12 - 20:10

    bei so einem versionssprung wäre es nett, wenn uns golem nicht nur sagen würde, dass es eine neue version gibt, sondern auch was nun neu ist (abgesehen von stabilitätsverbesserungen).

  2. Re: mehr infos?

    Autor: Wahrheitssager 14.03.12 - 20:38

    Im Grunde ist es nix neues im Vergleich zur 1.3.Xer Version (die ja sowieso von allen aktuellen Distributionen ausgeliefert wurde)

  3. Re: mehr infos?

    Autor: redbullface 14.03.12 - 22:01

    Da ist ja ein Link zur Wiki vorhanden, die die Änderungen auflistet.

    http://wiki.audacityteam.org/wiki/Release_Notes_2.0.0

  4. Re: mehr infos?

    Autor: Anonymer Nutzer 15.03.12 - 06:58

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ist ja ein Link zur Wiki vorhanden, die die Änderungen auflistet.
    >
    > wiki.audacityteam.org

    ********

    im prinzip könnt golem ja jetzt bei jeder news nur noch 'n links zu websites, pressemitteilung oder der originalnews anbieten.

    warum sollten sich ein redakteur auch die mühe machen zu recherchieren und/oder einen eigenen aussagekräftigen newsartikel verfassen. schliesslich ist golem.de kein online-magazin.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.12 09:14 durch ap (Golem.de).

  5. Re: mehr infos?

    Autor: redbullface 15.03.12 - 07:49

    McNoise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ******

    Bleib mal ganz ruhig. Was ist dein Problem? Wie schwer ist es, einen Link anzuklicken und die Infos direkt von der Entwickler Webseite zu lesen? Ob es nun von Golem.de auf den News Feed kopiert worde ist oder nicht, was spielt das für eine Rolle?

    ********* noch mal was Golem.de bereits geschrieben hat:

    > Audacity 2.0.0 bietet im Vergleich zu Version 1.2.6 unter anderem Verbesserungen
    > bei den Effekten, insbesondere bei der Frequenzkurven-Entzerrung, der
    > Rauschunterdrückung und der Normalisierung. Im Vergleich zur letzten Beta 1.3.14
    > wurde vor allem die Stabilität verbessert: Es gibt weniger Fehler und einige
    > Detailverbesserungen. Mehr zu den Änderungen finden sich in den Release-Notes
    > der Version 2.0.0.

    Da stehen deine gewünschten Änderungen. Und wer mehr Details möchte, kann auf die verwiesene Seite gehen und nach schauen. Sollen die jetzt jedes Detail kopieren? Wen juckt es denn schon?

    Wenn du mal auf die Wiki gegangen wärst und gelesen hättest, würdest du wissen das Golem.de hier sogar saubere Arbeit gemacht hat. Die Version 1.3.14 ist die Beta zur 2.0.0 gewesen und daher kaum Änderungen außer Stabilität. Die großen Änderungen kamen von 1.2 zu 1.3.

    Also. Erstmal lesen und dann meckern, falls es was zu meckern gibt. Und beim nächsten mal einen netteren "Ton" bitte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.12 09:15 durch ap (Golem.de).

  6. Semi-OT: Links zum Artikel

    Autor: Eckstein 15.03.12 - 08:21

    An dieser Stelle sei nochmal erwähnt, dass imo eine Zusammenfassung aller Links unterhalb des Artikels fehlt. Die gehen nämlich innerhalb des Artikels manchmal echt unter.

    "Links zum Artikel", einfach irgendwo ober- oder unterhalb der "Kommentarübersicht". Das wärs.

  7. Re: Semi-OT: Links zum Artikel

    Autor: redbullface 15.03.12 - 08:36

    @Eckstein:
    An sich keine schlechte Idee. Wer aber interessiert den Artikel liest, der wird die Links schon sehen. Ich meine, man überspringt ja nicht den Artikel und klickt die Links unterhalb gleich an. ^^ Naja, ich selber brauche es zwar nicht, heißt aber nicht das es für andere nicht nützlich wäre. Insofern würde ich es begrüßen.

  8. Re: Semi-OT: Links zum Artikel

    Autor: Eckstein 15.03.12 - 13:19

    Es hängt sich in meinem Fall v.a. an zwei Dingen auf: ;-)

    - auf einigen LCD-Bildschirme sind die im Artikel eingebetteten Links aufgrund der Farbdarstellung nur schwer zu erkennen. Das Problem verstärkt sich u.U., wenn man nicht exakt im rechten Winkel vor dem Bildschirm sitzt.

    - bei mehrseitigen Artikeln muss man nach dem Lesen meist erst wieder auf Anfang zurückblättern, um z.B. zum Herstellerlink zu gelangen. Machbar, aber eben nicht die Krönung an Komfort.

  9. Re: Semi-OT: Links zum Artikel

    Autor: redbullface 15.03.12 - 20:21

    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/stylish/

    Ich denke, das Addon für Firefox könnte für dich sehr interessant sein. Sie ermöglich benutzerdefinierte CSS für eine Webseite. Hier ein Beispiel, welches alle Links innerhalb des Haupttextes (besser gesagt in einem p-tag) auf golem.de mit roter schrift, fettdruck, unterstrichen und weißem hintergrund darstellt. Das ist nur ein Beispiel. Wenn du HTML verstehst und CSS beherrscht, kannst du so einige Dinge anpassen.

    Ich nutze das Addon hauptsächlich für 2 Dinge: Text dauerhaft vergrößern und Hintergrundfarbe und Textfarbe auf augenfreundliche Farben einzustellen (bei schwarzen Hintergründen).

    Ein Beispiel Skript:

    --------------------------------------------------------------
    @namespace url(http://www.w3.org/1999/xhtml);

    @-moz-document domain("golem.de")
    {
    p a:link, p a:hover, p a:visited, p a:focus, p a:active
    {
    color: #ff3333 ! important;
    background: #ffffff ! important;
    font-weight: bold ! important;
    text-decoration: underline ! important;
    }
    }
    --------------------------------------------------------------

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin
  2. Neoskop GmbH, Hannover
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  4. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. 3,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  2. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  3. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59