1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ausprobiert: Chrome OS, Googles…

Getestet - Das ist ja nur ein Browser

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Getestet - Das ist ja nur ein Browser

    Autor: ElZar 01.12.09 - 13:39

    ...und das wars. da ist jede gammlige livecd mit ~40mb gesamtgröße noch besser.

    hier kann man btw ein vmware-image davon saugen:
    http://gdgt.com/google/chrome-os/download/

    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."

  2. Ach was...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 01.12.09 - 13:44

    Über was reden wir hier eigentlich die ganzen Wochen und Monate?

  3. Re: Ach was...

    Autor: ElZar 01.12.09 - 13:47

    na bisschen mehr hätte ich schon erwartet.. es nennt sich immerhin OS und nicht "bootbarer browser"

    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."

  4. Re: Ach was...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 01.12.09 - 13:57

    Wikipedia sagt:

    "Ein Betriebssystem ist die Software, die die Verwendung (den Betrieb) eines Computers ermöglicht. Es verwaltet Betriebsmittel wie Speicher, Ein- und Ausgabegeräte und steuert die Ausführung von Programmen."

    Was vermisst du denn?

  5. Re: Ach was...

    Autor: iLOL 01.12.09 - 13:58

    Das Windows-Logo. Dann wäre er beruhigt ... *narf*

  6. Re: Ach was...

    Autor: ElZar 01.12.09 - 14:58

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wikipedia sagt:
    >
    > "Ein Betriebssystem ist die Software, die die Verwendung (den Betrieb)
    > eines Computers ermöglicht. Es verwaltet Betriebsmittel wie Speicher, Ein-
    > und Ausgabegeräte und steuert die Ausführung von Programmen."
    >
    > Was vermisst du denn?


    wenn du dein beispiel mal weiter liest, anstatt nur das zu posten was deine these stützt (übrigens eine sehr weit verbreitete schlechte angewohnheit im netz), dann kommt dort noch folgendes:

    "Betriebssystem heißt auf Englisch operating system (OS). Dieser englische Ausdruck kennzeichnet den Sinn und Zweck: Die in den Anfängen der Computer stark mit schematischen und fehlerträchtigen Arbeiten beschäftigten Operatoren
    > schrieben Programme,
    um sich die Arbeit zu erleichtern; diese wurden nach und nach
    > zum operating system zusammengefasst.

    Betriebssysteme bestehen in der Regel aus einem
    > Betriebssystemkern (englisch: Kernel), der die Hardware des Computers verwaltet,
    > sowie grundlegenden Programmen, die dem Start des Betriebssystems
    und dessen Konfiguration dienen.
    Zu den Komponenten zählen Boot-Loader, Gerätetreiber, Systemdienste, Programmbibliotheken und Dienstprogramme."

    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."

  7. Re: Ach was...

    Autor: MaX 01.12.09 - 15:00

    Und was fehlt dir jetzt?

  8. Re: Ach was...

    Autor: ElZar 01.12.09 - 15:39

    alles außer einem brower.. selbst die konsole lässt sich nicht mal ohne einen shortcut (strg+alt+t) starten (man kann wohl schon froh sein, daß es überhaupt eine gibt).

    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.09 15:39 durch ElZar.

  9. Re: Ach was...

    Autor: Supreme 01.12.09 - 15:41

    ElZar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > alles außer einem brower..

    Wow, dann erscheint Chrome also aus dem nichts auf dem Bildschrim? Krasse Software.

    > selbst die konsole lässt sich nicht mal ohne
    > einen shortcut (strg+alt+t) starten.

    Wie bei 99,97% der anderen aktuellen Betriebssysteme in der Standardkonfiguration auch.

  10. Re: Ach was...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 01.12.09 - 15:45

    ElZar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > schrieben Programme,
    > um sich die Arbeit zu erleichtern; diese wurden nach und nach
    > > zum operating system zusammengefasst.

    Damit hast du es doch. Nur dass die Programme eben in der Cloud liegen und nicht auf jedem Rechner einzeln installiert sind.

    > Zu den Komponenten zählen Boot-Loader, Gerätetreiber, Systemdienste,
    > Programmbibliotheken und Dienstprogramme."

    Hat ChromeOS alles. Ob du das auch SIEHST oder nicht, steht auf einem ganz anderen Blatt.

  11. Re: Ach was...

    Autor: ElZar 01.12.09 - 16:05

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat ChromeOS alles. Ob du das auch SIEHST oder nicht, steht auf einem ganz
    > anderen Blatt.


    also genau was ich geschrieben habe. es ist ein (bootbarer) browser und das wars. wahnsinnig spektakulär und toll!

    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."

  12. Re: Ach was...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 01.12.09 - 16:15

    Jetzt machst du das, was du vorhin selbst kritisiert hast und reißt einen Satz so aus dem Zusammenhang, dass er nur deine Aussage unterstützt.

    Wie gesagt, liegen die Programme eben nicht auf dem Rechner, sondern in der Cloud. Trotzdem sind sie da und man kann damit arbeiten. Der Browser ist einfach nur das Tool, um sie zu starten.

    Wenn ich ne UNIX Workstation an nen Terminal Server hänge ist doch trotzdem ein OS drauf, oder willst du sagen, dass UNIX kein OS ist? Dann wirst du es hier aber mit einigen Leuten zu tun bekommen ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.09 16:16 durch Himmerlarschundzwirn.

  13. Re: Ach was...

    Autor: ElZar 01.12.09 - 16:25

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich ne UNIX Workstation an nen Terminal Server hänge ist doch trotzdem
    > ein OS drauf, oder willst du sagen, dass UNIX kein OS ist? Dann wirst du es
    > hier aber mit einigen Leuten zu tun bekommen ;-)

    mit unix kann man das nicht vergleichen. unix ist die mutter aller systeme, auch wenn es auf den ersten blick einen recht simplen eindruck macht (nicht von der bedienbarkeit).

    chrome ist nur ein browser (auch wenn eine konsole vorhanden ist, wie viel man damit machen kann, wird sich noch zeigen). mit einem paketmanager könnte was aus dem system werden, aber das widerspricht ja aber dem prinzip des systems.

    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."

  14. Re: Ach was...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 01.12.09 - 16:37

    Dann ist es wohl offensichtlich einfach das falsche System für dich. Aber es wird genug Leute geben, die das prima verwenden können. Ist ja nun kein Grund, das System an sich in Frage zu stellen, nur weil ihm Features fehlen, die für dich wichtig sind.

  15. Re: Ach was...

    Autor: ElZar 01.12.09 - 18:12

    ich bin ja wirklich offen für alles. ich habe hier sowohl linux (laptop), windows (gaming/media) als auch ein apple telefon. ich habe auch vor google aktien zu kaufen, leider hab ich bei 300 gehofft, daß sie nochmal runtergehen, nun stehen sie aber bei 390€.

    von dem her bin ich da völlig vorurteilsfrei rangegangen, leider hab ich mir aber eben wesentlich mehr vorgestellt, als das, was es nun geworden ist.

    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.09 18:14 durch ElZar.

  16. Re: Ach was...

    Autor: TiSch 01.12.09 - 18:26

    ChromeOS hat alles was ein betriebssystem braucht. Ein OS dient ja in erster Linie damit dazu, Hardware nutzen zu können. Programme gehören im Grunde nicht zum OS, diese stellt ChromeOS größtenteils online zur Verfügung auch wenn es eine Offline-Funktionalität geben wird. Es soll auf schwachen rechnern(z.B. Netbooks) laufen und einfach zu bedienen sein. Wenn das nicht Deine Zielgruppe ist, ist es wohl nichts für Dich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.09 18:27 durch TiSch.

  17. Re: Ach was...

    Autor: ElZar 01.12.09 - 18:37

    für netbooks sehe ich da nicht wirklich ein einsatzgebiet. der intel atom hat genug leistung um die meisten sachen auszuführen, höchstens ressourcenfressende programme wären nett zum auslagern. dafür dann aber als "desktop" nur einen browser zu haben, ist meiner meinung weit am ziel vorbei. die hätten evtl mal bei apple anfragen sollen, wie man sowas gut hätte lösen könnte ;)

    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."

  18. Re: Ach was...

    Autor: ElZar 01.12.09 - 18:45

    für netbooks sehe ich da nicht wirklich ein einsatzgebiet. der intel atom hat genug leistung um die meisten sachen auszuführen, höchstens ressourcenfressende programme wären nett zum auslagern. dafür dann aber als "desktop" nur einen browser zu haben, ist meiner meinung nach weit am ziel vorbei. die hätten evtl mal bei apple anfragen sollen, wie man sowas gut hätte lösen können ;)

    ps: sorry fürs doppelpost

    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.09 18:46 durch ElZar.

  19. Re: Getestet - Das ist ja nur ein Browser

    Autor: Streuner 01.12.09 - 18:58

    ElZar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Ganz schön große Klappe für jemanden der den Unterschied zwischen Betriebssystem und Arbeitsumgebung nicht verstanden hat.

    Die Zeiten der 'Browser' sind vorbei. Jetzt sind es Plattform-Implementierungen für Web-Technologie.

  20. Re: Getestet - Das ist ja nur ein Browser

    Autor: iLOL 01.12.09 - 19:17

    Du musst langsamer schreiben, sonst versteht Dich hier keiner ..! :D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Nürnberg
  2. über vietenplus, Südwestfalen
  3. INFODAS, Nordrhein-Westfalen
  4. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44€ (inkl. 15€ Direktabzug - Bestpreis!)
  2. 54,31€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 87,46€)
  3. 54,31€ (Bestpreis mit MediaMarkt. Vergleichspreis 87,46€)
  4. (u. a. Seagate BarraCuda Compute 8 TB für 158,90€ + 6,79€ Versand und Edifier Studio 1280T...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
Campus Networks
Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
Von Achim Sawall

  1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
  2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
  3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    1. Ciclone E4: Garelli bringt kleines Elektro-Moped mit Wechselakku
      Ciclone E4
      Garelli bringt kleines Elektro-Moped mit Wechselakku

      Das Garelli Ciclone E4 mit entnehmbarem Akku ist je nach Version bis zu 45 km/h oder bis zu 70 km/h schnell unterwegs. Es soll in der Stadt als Autoersatz oder fürs Wohnmobil als Begleiter dienen.

    2. Smartphone: Google stellt das Pixel 4 ein
      Smartphone
      Google stellt das Pixel 4 ein

      Nach nicht mal einem Jahr beendet Google die Produktion des Pixel 4 und Pixel 4 XL. Noch im Herbst soll aber der Nachfolger erscheinen.

    3. Corona: Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
      Corona
      Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet

      In vielen Bundesländern beginnt die Schule wieder, die zuständige Gewerkschaft erwartet ein Jahr mit "viel Improvisation". Grund sei die schlechte digitale Ausstattung.


    1. 14:58

    2. 14:11

    3. 13:37

    4. 12:56

    5. 12:01

    6. 14:06

    7. 13:41

    8. 12:48