1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AWS: Auch Amazon plant…

Wie funktioniert das?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie funktioniert das?

    Autor: andkleves 24.01.21 - 00:13

    Wieso kann ElasticSearch denn einfach die Lizenz ändern? Ich war ja der (offenbar irrigen?) Annahme, dass Open Source Lizenzen in der Regel fordern, dass auch abgeleitete Werke unter Open Source zu stellen seien.

    Wenn das anders wäre, hätte doch niemand mehr Interesse daran, an Open Source Werken mitzuwirken?

  2. Re: Wie funktioniert das?

    Autor: Dystopinator 24.01.21 - 06:12

    Was Du dir denkst gilt afaik nur für die GNU-GPL oder vergleichbares, z.B. MIT-Lizensiertes hat solche Einschränkungen in Verwendbarkeit meines Wissens nach nicht, aber befrage dazu zwei Anwälte und bekomme drei Meinungen ...

  3. Re: Wie funktioniert das?

    Autor: andkleves 24.01.21 - 12:35

    Dystopinator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was Du dir denkst gilt afaik nur für die GNU-GPL oder vergleichbares, z.B.
    > MIT-Lizensiertes hat solche Einschränkungen in Verwendbarkeit meines
    > Wissens nach nicht, aber befrage dazu zwei Anwälte und bekomme drei
    > Meinungen ...

    Danke / ja, das kann natürlich sein. Stellt letztlich etwas den Open Source Gedanken auf den Kopf...

  4. Re: Wie funktioniert das?

    Autor: struberg 24.01.21 - 13:23

    Es ist ein wenig komplizierter.

    Die ALv2 (Apache License v2.0) erlaubt sub-licensing, aber NICHT re-licensing.
    Sub-licensing bedeutet, daß man EIGENE Teile unter whatever license stellen kann (anders als bei der GPL, die 'viral' ist). Die Original Sourcen bleiben aber IMMER weiterhin ALv2! Siehe LibreOffice, daß in Wirklichkeit (anders als sie selbst behaupten) noch immer großteils ALv2 ist.

    Re-Licensing bedeutet, daß die Lizenz tatsächlich in eine andere geändert werden darf. Das ist bei der ALv2 explizit NICHT der Fall! Alv2 licensed BLEIBT ALv2 licensed!

    Für Teile die aus der Community gekommen sind ist dies jedenfalls der Fall, außer die CLA (Contributor License Agreement) beinhaltet eine solches Recht auf re-licensing. Leider ist die elastic CLA derzeit nicht aufrufbar, deshalb kann ich das nicht verifizieren. Falls ja, dann handelt es sich um eine sogenannte asymmetric CLA. Dh eine party (der Hersteller) hat mehr Rechte als die Community members - das ist für mich immer eine fragwürdige Sache. Dann könnte der Hersteller (als Begünstigter der CLA) auch ein re-licensing vornehmen.

    Die veröffentlichten Versionen des Source Codes wären allerdings weiterhin ALv2. Was pickt, das pickt.

    LieGrue,
    strub

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. iComps GmbH, Bad Schwalbach
  2. Technische Hochschule Rosenheim, Rosenheim
  3. Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT, Darmstadt, deutschlandweit
  4. PROSOZ Herten GmbH, Herten (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€
  2. 999€ (mit Rabattcode "POWERSPRING21" - Bestpreis)
  3. (u. a. be quiet! Pure Power 11 400W CM PC-Netzteil für 52,90€, be quiet! Silent Wings 3 120mm...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de