1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Banana Pi M2 angesehen: Noch kein…

Ignorieren die GPL

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ignorieren die GPL

    Autor: nille02 25.03.15 - 08:44

    Der Verein bedient sich bei GPL und LGPL Code ohne ihn zu verteilen. Sie haben sogar versucht das ganze zu vertuschen.

    http://linux-sunxi.org/GPL_Violations

    http://www.phoronix.com/scan.php?page=news_item&px=Allwinner-GPL-Violate-Proof

    Golem, darauf könntet ihr ja auch in eurem Test hinweisen ;)

  2. Re: Ignorieren die GPL

    Autor: Dino13 25.03.15 - 09:48

    Ich verstehe nicht warum die Kommentare gleich alle auf den Bolzplatz mussten. Ich finde die Diskussion durchaus interessant ob wenn ein Chiphersteller gegen eine Lizenz verstoßt gleich den Board-Hersteller deswegen anprangern muss. Ich finde das hier klar gesagt werden muss das Allwinner derjenige ist der die GPL verletzt und das liest sich eben nicht so Eindeutig in dem Kommentar von nille02.

  3. Re: Ignorieren die GPL

    Autor: felix.schwarz 25.03.15 - 09:49

    Sie könnten sogar auf ihren eigenen Artikel verlinken:
    https://www.golem.de/news/arm-soc-allwinner-soll-lgpl-verletzungen-verschleiern-1503-113086.html

  4. Re: Ignorieren die GPL

    Autor: nille02 25.03.15 - 09:55

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nicht warum die Kommentare gleich alle auf den Bolzplatz
    > mussten. Ich finde die Diskussion durchaus interessant ob wenn ein
    > Chiphersteller gegen eine Lizenz verstoßt gleich den Board-Hersteller
    > deswegen anprangern muss. Ich finde das hier klar gesagt werden muss das
    > Allwinner derjenige ist der die GPL verletzt und das liest sich eben nicht
    > so Eindeutig in dem Kommentar von nille02.

    Der Bordhersteller verteilt aber die Software, die gegen die Lizenz verstößt. Damit ist er der erste auf der Liste an den man sich wendet. Nach der GPL müsste ich mich auch an den Boardhersteller wenden, da ich ja von Allwinner direkt nichts bekommen habe.

    Wenn ich jemandem eine ffmpeg version mit Anpassungen gebe, muss ich der Person auch den Quelltext geben. Selbst wenn ich nicht die Patches erstellt habe und alles compiliert hätte.

  5. Re: Ignorieren die GPL

    Autor: bstea 25.03.15 - 09:59

    Der Boardhersteller verteilt gar keine Software. Es wird die Hardware verkauft, was man letztendlich draufmacht und ob das gegen Recht verstößt ist deine Sache. Die die das Copyright haben sollte mal gegen Allwinner vorgehen, über 2 Jahre dulden die das nämlich, woraus eine Akzeptanz abgeleitet werden kann.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  6. Re: Ignorieren die GPL

    Autor: nille02 25.03.15 - 10:10

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die die das Copyright haben sollte mal gegen Allwinner
    > vorgehen, über 2 Jahre dulden die das nämlich, woraus eine Akzeptanz
    > abgeleitet werden kann.

    Da wird nichts geduldet. Man versucht nur vorher einen Dialog zu eröffnen bevor man vor Gericht geht.

    > Der Boardhersteller verteilt gar keine Software.

    Auf der Website kann ich Images für diverse Distributionen herunterladen.

  7. Re: Ignorieren die GPL

    Autor: felix.schwarz 25.03.15 - 10:14

    nille02 schrieb:
    > Der Bordhersteller verteilt aber die Software, die gegen die Lizenz
    > verstößt. Damit ist er der erste auf der Liste an den man sich wendet. Nach
    > der GPL müsste ich mich auch an den Boardhersteller wenden, da ich ja von
    > Allwinner direkt nichts bekommen habe.

    Allwinner verbreitet die fragliche Software auch selbst:
    https://github.com/allwinner-zh/media-codec
    https://github.com/allwinner-zh/media-codec-lib

  8. Re: Ignorieren die GPL

    Autor: nille02 25.03.15 - 10:20

    felix.schwarz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allwinner verbreitet die fragliche Software auch selbst:

    Damit kommt man als Käufer der Hardware aber erst mal nicht in Kontakt, sondern mit dem was es für das Board gibt.

    Mir geht es im Übrigen nicht darum nun jemanden zu verklagen. Das Banana Pi nutzt die Chips einer Firma die die GPL ignoriert. Also sollte man diese Hardware eben meiden.

  9. Re: Ignorieren die GPL

    Autor: bstea 25.03.15 - 10:28

    Schon mal geschaut ob die beanstandeten Teil überhaupt noch im Images sind? Wird sicher sein Grund haben, warum die Grafikbeschleunigung so rumgurkt.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  10. Re: Ignorieren die GPL

    Autor: bstea 25.03.15 - 10:32

    Wenn der das fragliche Code ist, die die LGPL zmd. hier eingehalten worden. Zu mehr verpflichtet die GPL auch nicht. Auch hat Allwinner meines Wissens auch Lizenzanpassungen erst kürzlich vorgenommen und mehr Code online gestellt.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  11. Re: Ignorieren die GPL

    Autor: nille02 25.03.15 - 10:37

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch hat Allwinner meines Wissens
    > auch Lizenzanpassungen erst kürzlich vorgenommen und mehr Code online
    > gestellt.

    Sie haben das Lizenzfile für die LGPL hinzugefügt aber keinen Source dazu.

    EDIT: Sie haben auch die Urheber-/Lizenzinformationen der Header wieder auf den ursprünglichen Inhalt zurückgestellt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.15 10:42 durch nille02.

  12. Re: Ignorieren die GPL

    Autor: nille02 25.03.15 - 10:39

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon mal geschaut ob die beanstandeten Teil überhaupt noch im Images sind?
    > Wird sicher sein Grund haben, warum die Grafikbeschleunigung so rumgurkt.

    Ändert aber das Problem nicht. Die Features werden nun mal beworben und selbst wenn die Teile einfach entfernen, verliert man dann Funktionen oder muss bewusst dann mit der GPL Verletzung leben.

    EDIT: Beim ersten Link stehen auch noch andere Punkte die nicht die Grafik oder Videowiedergabe betreffen sondern den Kernel.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.15 10:51 durch nille02.

  13. Re: Ignorieren die GPL

    Autor: bstea 25.03.15 - 10:58

    Wenn der GPL Kram nicht dabei ist, ist es trotzdem eine GPL-Verletzung, eigenartige Logik? Beworben wird die Hardware und ein Image wird angeboten. Für frühere Modelle gibts auch BSD-Images die diesen Teil aussparen gerade weil IO und Rechenleistung für Servertätigkeit allemal ausreicht. Nicht jeder braucht die GPL-belasteten Teile.

    Und hast du da mal geschaut, ob die Userspace-Dinger Bestandteil sind? Bei dir gehts ja ziemlich schnell mit den Unterstellungen.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  14. Re: Ignorieren die GPL

    Autor: nille02 25.03.15 - 11:01

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn der GPL Kram nicht dabei ist, ist es trotzdem eine GPL-Verletzung,
    > eigenartige Logik?

    Nein, dann ist es keine mehr. Dann hast du Hardware die mit Features beworben wurde die du nicht nutzen kannst.

    Das ist dir aber vorher schon klar gewesen und es war auch klar wie es gemeint ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.15 11:01 durch nille02.

  15. Re: Ignorieren die GPL

    Autor: bstea 25.03.15 - 11:05

    Jetzts wird aber absurd, nur weil Hardware-Features vorhanden sind, aber kein Treiber vorhanden sind, wirds nicht illegal oder anrüchig. Wenn es danach gehen würde, böte kaum ein Bude Hardware mit Linuxsupport an, die nicht die Hardware zu 100% unterstützt.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  16. Re: Ignorieren die GPL

    Autor: nille02 25.03.15 - 11:21

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzts wird aber absurd, nur weil Hardware-Features vorhanden sind, aber
    > kein Treiber vorhanden sind, wirds nicht illegal oder anrüchig. Wenn es
    > danach gehen würde, böte kaum ein Bude Hardware mit Linuxsupport an, die
    > nicht die Hardware zu 100% unterstützt.

    Jetzt stellst du dich aber an. Es werden Funktionen beworben die du nur mit einer GPL Verletzung nutzen kannst oder darauf verzichten musst. Und eine Bude die Linuxunterstützung anbietet, wird garantiert keine Funktionen bewerben die sie nicht erfüllen kann und schon gar nicht die gegen die Lizenzen verstoßen. Oder halt, doch genau das ist ja beim Banana PI und einem Großteil der restlichen Platinen mit Allwinner SoC.

  17. Re: Ignorieren die GPL

    Autor: Peter123 04.12.15 - 12:08

    Ich habe eine ein bisschen andere Frage, aber auch in diese Richtung die ihr mir bestimmt beantworten könnt.

    Die verfügbaren Distributionen stammen alle vom chinesischen Hersteller Lemaker.
    Kann ich diese bedenkenlos verwenden oder muss ich damit rechnen, dass dort irgendwelche Backdoors / Trojaner eingebaut wurden?

    Theoretisch müssten die Distributionen ja OpenSource und damit von jedem überprüfbar sein.

  18. Re: Ignorieren die GPL

    Autor: felix.schwarz 04.12.15 - 12:50

    Peter123 schrieb:
    > Kann ich diese bedenkenlos verwenden oder muss ich damit rechnen, dass dort
    > irgendwelche Backdoors / Trojaner eingebaut wurden?
    >
    > Theoretisch müssten die Distributionen ja OpenSource und damit von jedem
    > überprüfbar sein.

    Da es bislang nirgendwo "reproducible builds" gibt, muss man den Distributionen vertrauen, dass sie - selbst bei Open Source-Software - wirklich die zum Quellcode gehörigen Binaries ausliefern. Und selbst quelltext-basierten Distributionen wird man im Wesentlichen vertrauen müssen, weil keiner den kompletten Code durchsehen wird.

    Im Zweifelsfall würde ich nur den großen, bekannten Distros vertrauen – bei den anderen gibt es (u.U. mehr aus Unfähigkeit/begrenzten Ressourcen) mehr Angriffspunkte.

  19. Re: Ignorieren die GPL

    Autor: Peter123 06.12.15 - 12:00

    danke für die schnelle Antwort.
    Ich habe jetzt mit gutem Gefühl OpenMediaVault auf meinem BananaPi.
    Mit Bananian als Basis, dass selbst auf Debian basiert bin ich wahrscheinlich ziemlich sicher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Ludwigsburg, Fürth
  2. Kaufmännische/n MitarbeiterIn Chemie Branche mit Labor-Kenntnissen (m/w/d)
    Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Freiburg
  3. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth, Mannheim
  4. Anwendungsexperte (w/m/d) Dokumentenmanagement
    BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)
  2. (u. a. Assetto Corsa Competizione für 13,99€, NASCAR Heat 5 für 7,50€)
  3. 33,99€
  4. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
Förderung von E-Autos und Hybriden
Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
Von Werner Pluta

  1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
  2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
  3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck

Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
    Probleme mit Agilität in Konzernen
    Agil sein muss man auch wollen

    Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel