1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Banana Pi Router: Ein erster…

Debian?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Debian?

    Autor: shriker 26.11.14 - 13:10

    Läuft da auch Debian drauf?
    Oder kann ich die Netzwerkports einzeln ansprechen?
    Im möchte mir nämlich eine Bridge-Firewall bauen, oder kann das OpenWrt auch?

  2. Re: Debian?

    Autor: am (golem.de) 26.11.14 - 13:23

    Du kannst für jeden Port in OpenWrt jeweils ein eigenes VLAN definieren, das soll gehen, laut Banana Pi-Forum.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  3. Re: Debian?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.11.14 - 13:57

    Natürlich läuft ein Debian - den armhf Port nehmen und gut ist.

  4. Debian? Ja, armhf

    Autor: EQuatschBob 26.11.14 - 18:34

    sollte funktionieren, im Gegensatz zu Raspberry Pi, auf dem nur armel funktioniert, also ohne Hardware-Floating-Point.

  5. Re: Debian? Ja, armhf

    Autor: mingobongo 28.11.14 - 22:34

    Eigentlich müssten alle Betriebssysteme laufen die auch auf dem standard BananaPi funktionieren. Beide nutzen den Allwinner A20 Chip. Debian oder openSuse würden mir auf dem Board gefallen, hier wurde ich NetzwerkSwitch und NAS auf einer Platine realisieren.

  6. Re: Debian? Ja, armhf

    Autor: shriker 02.12.14 - 15:26

    Leider nicht so einfach, ich kann mit Raspian, bananien und debian armhf die Netzwerkkarten nicht ansprechen, Ich bekomme war eth0 und tunl0 angezeigt aber wenn ich IP-Adressen zuweise passiert nichts.

  7. Re: Debian? Ja, armhf

    Autor: angrydanielnerd 10.12.14 - 09:44

    Das ist so nicht korrekt. Debian selbst läuft nur in der armel Variante, Raspian ist aber ein portiertes Debian armhf mit echtem Hard-Float.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Matthews Kodiersysteme GmbH, Estenfeld
  2. Stadtwerke München GmbH, München (Home-Office möglich)
  3. Albert Schweitzer Stiftung - Wohnen & Betreuen, Berlin-Pankow
  4. Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke gemeinnützige GmbH, Herdecke

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  3. 214,90€ (Bestpreis!)
  4. 569€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig