Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bastelrechner: Firmware für…

Gibt es eigentlich inzwischen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es eigentlich inzwischen...

    Autor: Michael H. 01.07.19 - 10:39

    .. eine vernünftige Retropie bzw. Recalbox Version, die auch virtuelle Memorycards für den PSX Emulator unterstützen, sowie eine vernünftige Controllertastenbelegung zulassen? Mit der Hardware dürfte das ja auch soweit alles ganz vernünftig laufen inzwischen.

    Ich hatte immer das Problem, dass ich z.B. Titel wie FF8 nicht aufm RetroPi/Recalbox OS daddeln konnte, da beim Wechsel von CD1 auf CD2 entsprechend kein "Speicherstand" verfügbar war, da die Systeme als Speicherpunkte eher "Snapshots" gemacht haben...

    Auch die Controllerbelegung war mehr unbefriedigend einzustellen. Man hat zwar dies und das eingestellt, aber je nach emulator wars dann wieder verstellt oder der Controller wurde dann auf einmal gar nicht mehr erkannt.

    Auch die Emulatoren sind öfter abgestürzt etc...

    Hat da vielleicht jemand Erfahrungen inzwischen? Hatte da leider bislang noch keine Nerven es wieder auszuprobieren.

  2. Re: Gibt es eigentlich inzwischen...

    Autor: elgooG 01.07.19 - 11:39

    Bitte einfach eine Playlist erstellen, damit der Emulator alle Discs dem richtigen Spielstand zuordnen kann. Siehe dazu: https://retropie.org.uk/forum/topic/18961/transitioning-from-disc-1-to-disc-2-psx-emulator/3

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: Gibt es eigentlich inzwischen...

    Autor: Michael H. 01.07.19 - 13:06

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte einfach eine Playlist erstellen, damit der Emulator alle Discs dem
    > richtigen Spielstand zuordnen kann. Siehe dazu: retropie.org.uk

    Werd ich bei Gelegenheit mal ausprobieren ;)

  4. Re: Gibt es eigentlich inzwischen...

    Autor: WilliTheSmith 01.07.19 - 13:49

    Bezüglich der Controller:
    Ich weiß nicht mehr, wie das Retropie macht, finde die Lösung in Kodis Retroplayer aber echt super. Für jede Konsole gibt es ein eigenes Controller-Profil. In der Konfiguration kann man so für jeden "virtuellen Konsolen-Controller" sein eigenes Mapping festlegen.

    Funktioniert bei mir bisher alles einwandfrei. Nachteil ist natürlich, wenn man die restlichen Features von Kodi nicht braucht, das man Kodi braucht. Und der N64 Emulator funktioniert noch nicht.

  5. Re: Gibt es eigentlich inzwischen...

    Autor: nille02 01.07.19 - 14:39

    WilliTheSmith schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bezüglich der Controller:
    > Ich weiß nicht mehr, wie das Retropie macht, finde die Lösung in Kodis
    > Retroplayer aber echt super. Für jede Konsole gibt es ein eigenes
    > Controller-Profil. In der Konfiguration kann man so für jeden "virtuellen
    > Konsolen-Controller" sein eigenes Mapping festlegen.
    >
    > Funktioniert bei mir bisher alles einwandfrei. Nachteil ist natürlich, wenn
    > man die restlichen Features von Kodi nicht braucht, das man Kodi braucht.
    > Und der N64 Emulator funktioniert noch nicht.

    Gibt es denn inzwischen bessere Presets für die Controller? Mein letzter Test ist etwa ein Jahr her. Da musste ich für jeden Emulator das Gamepad selber erst mal Mappen. Eine All in one Lösung wäre Super. Ideal auch einfach mit Netzwerkfreigabe wo ich dann nur noch die Game-Images/Roms nach Emulator ablegen muss.

    Alles in allem war recht viel gebastel notwendig :/

  6. Re: Gibt es eigentlich inzwischen...

    Autor: WilliTheSmith 01.07.19 - 14:44

    Im April wurde Kodi 18 "Leia" erstmals offiziell mit Retroplayer veröffentlicht. Bei mir lief das dort dann alles auf Anhieb. Für meine Xbox Controller hat das Mapping (NES, SNES, GBA, PSX) eigentlich immer von vorn herein gepasst.

    Netzfreigaben unterstützt Kodi ja nativ. Hatte ich damals genutzt, als Kodi bei mir noch auf dem RaspberryPi lief.

  7. Re: Gibt es eigentlich inzwischen...

    Autor: nille02 01.07.19 - 15:00

    WilliTheSmith schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im April wurde Kodi 18 "Leia" erstmals offiziell mit Retroplayer
    > veröffentlicht. Bei mir lief das dort dann alles auf Anhieb. Für meine Xbox
    > Controller hat das Mapping (NES, SNES, GBA, PSX) eigentlich immer von vorn
    > herein gepasst.
    >
    > Netzfreigaben unterstützt Kodi ja nativ. Hatte ich damals genutzt, als Kodi
    > bei mir noch auf dem RaspberryPi lief.

    Dann muss ich es damit mal versuchen, danke dir.
    Ist Steam Link inzwischen auch brauchbar integriert? Als Steam Link für die Pis kam lief es noch nicht sonderlich gut. Besonders was die Controller Treiber angeht gab es da Probleme.

  8. Re: Gibt es eigentlich inzwischen...

    Autor: WilliTheSmith 01.07.19 - 16:33

    Zu Steam Link kann ich leider nichts sagen, da ich es nicht nutze.

  9. Re: Gibt es eigentlich inzwischen...

    Autor: elgooG 02.07.19 - 08:45

    Das Problem bei Steam Link war weniger die Leistung als einfach die Netzwerkgeschwindigkeit. Da der neue USB-Controller schneller sein dürfte und man angeblich jetzt endlich fast ein Gigabit bekommt, sollte es weniger Probleme geben. Ansonsten gibt es sicher ein Subreddit zu diesem Thema.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  10. Re: Gibt es eigentlich inzwischen...

    Autor: nille02 02.07.19 - 13:08

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem bei Steam Link war weniger die Leistung als einfach die
    > Netzwerkgeschwindigkeit. Da der neue USB-Controller schneller sein dürfte
    > und man angeblich jetzt endlich fast ein Gigabit bekommt, sollte es weniger
    > Probleme geben. Ansonsten gibt es sicher ein Subreddit zu diesem Thema.

    Mein Problem mit Steam Link und Retro Pi waren die unterschiedlichen Xbox Pad Treiber. Dadurch klappte das Mapping letztlich bei keinem der beiden mehr richtig und es wurden die Falschen Eingaben übertragen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  2. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  3. IGEL Technology GmbH, Augsburg
  4. DRÄXLMAIER Group, Garching

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 54,49€
  3. 29,99€
  4. (-87%) 1,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59