1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BBWF: Telekom will Festnetz und…

boah telekom....

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. boah telekom....

    Autor: oldathen 25.10.17 - 13:50

    kann man diese ganzen Manager nicht einfach rauswerfen oder bei der Konkurenz arbeiten lassen? Nicht mal das AllIP Netz ist bisher umgesetzt! Von Glasfaser fehlt fast jede Spur! Nichtmal die Umgruppierung auf 11 Standorte ist bisher umgesetzt! Und links und rechts überholen Wald und Wiesenanbieter die Telekom beim Preis und den verfügbaren Netzen. Und schon kommt der nächste Hochflieger in dem Laden und will schon den nächsten Umbau starten... Womit? Mit den paar Leuten die noch da sind? Netze zusammenlegen? Lasst mich mal raten. Alles auf Mobilfunk da man das mit dem Glasfaser und Festnetz nicht mehr auf die Reihe bekommt. Gab es mal wieder schöne PP Seiten wo gezeigt wurde das man da dann noch viel weniger Techniker benötigt als beim AllIP? Noch mehr Dividende und Geld für das Management? Wieder soviele drauf reingefallen wie bei den anderen Versprechungen der letzten 4-5 Jahre? Würde ich in dem Laden arbeiten dann wäre ich schon seit 10 Jahren weg! Aber ich bekomme es leider immer noch mit was da in dem Laden abläuft und das ist unbeschreiblich (vor allem was da an Führungspersonal durch den Laden jagt...)

  2. Re: boah telekom....

    Autor: Ovaron 25.10.17 - 16:27

    oldathen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------
    > Nicht mal das AllIP Netz ist bisher umgesetzt!

    Ja, schon traurig. Aber auch nicht unerwartet, angesichts der Größe der Aufgabe.

    > Von Glasfaser fehlt fast jede Spur!

    Wenn Du eine Spur aus mehr als 100.000 km Glasfaser nicht siehst dann solltest Du genauer hin schauen.

    > Nichtmal die Umgruppierung auf 11 Standorte ist
    > bisher umgesetzt!

    Ob die wohl auch an der IP-Migration hängt?

    > Und links und rechts überholen Wald und
    > Wiesenanbieter die Telekom beim Preis und den
    > verfügbaren Netzen.

    Wohl eher beim Preis und bei den großen Sprüchen. DG begrüßt weiterhin jeden Kunden einzeln mit Handschlag, einer Rede und einer Blaskapelle. M-Net läßt sich von golem feiern wenn mal wieder 100 Kunden VDSL50(!) bekommen und der Rest mach überwiegend auch nur große Sprüche und kleine Schritte.

    > Und schon kommt der nächste Hochflieger in dem
    > Laden und will schon den nächsten Umbau starten...

    Aber natürlich, nach der Rationalisierung ist vor der Rationalisierung.

    > Womit? Mit den paar Leuten die noch da sind?

    Wenn nicht jetzt, wann dann? Diejenigen die da sind fangen auch schon langsam an die Kataloge nach Rollatoren und anderen Erleichterungen für Youngsters ab 60 zu sortieren.

    > Netze zusammenlegen? Lasst mich mal raten.
    > Alles auf Mobilfunk

    Blödsinn.Kapazität im Mobilfunk ist immer begrenzt. Die Grenze wandert nach oben, die Anzahl der Fälle wo man ohne auskommt oder mehr über Funk als über Kupfer hat steigt, aber Glasfaser nimmt Kupfer von der anderen Seite ebenso Anteile ab.

    > da man das mit dem Glasfaser und Festnetz nicht
    > mehr auf die Reihe bekommt.

    Ach, bekommt man nicht? Meine letzte VoIP-Störung ist schon ne Weile rum, mein VVDSL läuft seit dem Rück-Tausch der Fritzbox 7390 (deren Telefonie-und andere Komfort-Funktionen ich schmerzlich vermisse) durch den Speedport Hybrid mit 93/38 statt 60/32 Mbit und auch im Bekannten und Verwandtenkreis ist VVDSL mit 100 Mbit überwiegend verfügbar. Also was mich angeht, ich habe den Eindruck dass die das durchaus langsam auf die Reihe bringen.

  3. Re: boah telekom....

    Autor: Andre_af 25.10.17 - 19:03

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > mein VVDSL läuft seit dem Rück-Tausch der Fritzbox 7390 (deren
    > Telefonie-und andere Komfort-Funktionen ich schmerzlich vermisse) durch den
    > Speedport Hybrid mit 93/38 statt 60/32 Mbit und auch im Bekannten und
    > Verwandtenkreis ist VVDSL mit 100 Mbit überwiegend verfügbar.

    Kleiner themenfremder Hinweis: Der (V)DSL Baustein der 7390 war wohl nicht so richtig gut. Mit einer 7490 bzw. inzw. aktuell 7590 sollte der Sync entsprechend dem Speedport sein (natürlich nur wenn du reines VDSL nutzt, wenn du wirklich die Hybrid-Funktion verwendest dann natürlich geht nur der Hybrid). Falls dir der Komfort das Geld für ne 7590/7490 wert ist kannst dich da eigentlich ran wagen.

  4. Re: boah telekom....

    Autor: Ovaron 25.10.17 - 21:04

    Danke für den Hinweis, ich bin aber im Thema einigermaßen drin.
    Den Hybridmodus nutze ich seit dem Einschalten des VVDSL nicht mehr, hab leider beim Wechsel geschlafen und kriege ihn jetzt nicht mehr angeboten.

    Eine neue Fritze steht bei mir auf der Agenda. Aber der SPH, so strohdoof er in Bezug auf Komfortfunktionen auch sein mag, macht seine Sache (VVDSL + VoIP) fast schon zu gut um einen Wechsel zu riskieren.

  5. Re: boah telekom....

    Autor: bombinho 26.10.17 - 00:35

    Hmm, ich kenne 2 Gegenbeispiele bei denen die Telefonie immer noch nicht beziehungsweise nicht korrekt funktioniert.

    Vielleicht hast Du ja einen (oder 2) Tip(s) fuer mich.

    Fall 1: Festnetz funktioniert halbwegs, aber bei Anrufen in fremden Netzen kommt haeufig, bei manchen Netzen immer ein Besetzt, egal ob die Leitung belegt ist oder nicht. Es ist der Speedport, der bei der IP-Umstellung zugeschickt wurde, afaik W724V. Einkommende Anrufe kommen anscheinend regelmaessig durch.

    Fall 2: Festnetz hat nur sporadisch nach der IP-Umstellung funktioniert. Support war der Meinung, es ist die Fritzbox, also Speedport dazu geholt, Telefonie funktionierte 2 Tage, danach Nichts mehr, Support war der Meinung, es liegt am Telefon. Neues Telefon, altes Problem. Support war der Meinung, nur die Speedphones funktionieren mit dem Speedport. Neues Speedphone, altes Problem. Mittlerweile hat sich der Kunde damit abgefunden, dass er keine Anrufe bekommt auf dem Festnetz, ein Anrufversuch klingelt aus. Selber anrufen bringt Besetzt.

    Umstellung ist in beiden Faellen schon vor laengerer Zeit (12Monate+) erfolgt. Support ist sich sicher, es gibt keine Probleme.

  6. Re: boah telekom....

    Autor: Ovaron 26.10.17 - 06:12

    Nur die üblichen Tipps.

    Fall 1: Störung melden.
    Fall 2: Störung melden

    In beiden Fällen nach dem die Störung geschlossen wurde und das Problem immer noch besteht: Störung melden.
    Nach dem zweiten Melden der gleichen Störung das Telekom Hilft Team kontaktieren via Computerbase oder Onlinekosten-Forum.

  7. Re: boah telekom....

    Autor: bombinho 26.10.17 - 08:38

    Nun gut, bisher waren die Mitarbeiter der Telekom in beiden Faellen schnell mit gutem Rat. Mal sehen, ob Telekom hilft hilft.

  8. Re: boah telekom....

    Autor: Markus08 26.10.17 - 11:19

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun gut, bisher waren die Mitarbeiter der Telekom in beiden Faellen schnell
    > mit gutem Rat. Mal sehen, ob Telekom hilft hilft.

    Mein Problem mit der Telekom war auch immer die Erreichbarkeit der Hotline. Die war teilweise nicht viel besser als die bei O2.
    Sogar mein Vater, der bei der Post / Telekom gelernt und bis zu Rente gearbeitet hat ist mittlerweile komplett weg von dem Laden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Osnabrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate FireCuda 510 1 TB für 179,90€ + 6,79€ Versand und Fractal Design Define S2...
  2. 39,90€ (Vergleichspreis 52,70€)
  3. 124,99€
  4. mit täglich wechselnden Angeboten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

IT-Fachkräftemangel: Es müssen nicht immer Informatiker sein
IT-Fachkräftemangel
Es müssen nicht immer Informatiker sein

Die Corona-Pandemie scheint der Digitalisierung tatsächlich einen Schub zu geben. Aber woher sollen die dafür nötigen ITler kommen?
Ein Interview von Peter Ilg

  1. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher
  2. Headhunter "Wegen der Krise verlassen mehr IT-Profis ihre Komfortzone"
  3. IT-Ausbildungsberufe Endlich "supermodern"

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

  1. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
    Jens Spahn
    Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

    Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.

  2. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
    Bafin
    Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

    Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

  3. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
    Teams
    Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

    Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.


  1. 14:17

  2. 13:59

  3. 13:20

  4. 12:43

  5. 11:50

  6. 14:26

  7. 13:56

  8. 13:15