Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Besserer Support: Android-Desktop…

Auch ohne Handy nutzbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auch ohne Handy nutzbar

    Autor: Lefteous 08.03.19 - 14:38

    Gibt es denn hier die Möglichkeit das Ganze als normales Desktop-OS mit Maus und Tastatur zu nutzen ganz ohne Handy?

  2. Re: Auch ohne Handy nutzbar

    Autor: Komischer_Phreak 08.03.19 - 14:44

    Lefteous schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es denn hier die Möglichkeit das Ganze als normales Desktop-OS mit
    > Maus und Tastatur zu nutzen ganz ohne Handy?

    Du willst wissen, ob eine Funktion, die ein Handy mit Monitor, Maus und Tastatur verbindet, auch ohne Handy funktioniert? Möchtest Du eine Maus und eine Tastatur an einen Monitor anschließen ohne irgend etwas dazwischen, und dann damit arbeiten?

    Seltsame Frage o__O

  3. Re: Auch ohne Handy nutzbar

    Autor: DeathMD 08.03.19 - 15:09

    Nein, ich glaube er fragt, ob man das System direkt auf einem Desktop installieren kann.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  4. Re: Auch ohne Handy nutzbar

    Autor: dododo 08.03.19 - 15:24

    Auf Desktopseite kommt hier ja ein Debian zum Einsatz. Das kannst du natürlich auch so herunterladen und auf jedem PC installieren. Oder meinst du die parallele Installation von Android und Debian auf einem Desktop? Da erschließt sich mir dann der Vorteil nicht ganz.

  5. Re: Auch ohne Handy nutzbar

    Autor: FreiGeistler 08.03.19 - 17:08

    Lefteous schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es denn hier die Möglichkeit das Ganze als normales Desktop-OS mit
    > Maus und Tastatur zu nutzen ganz ohne Handy?

    Nein, der Flash-Speicher für die Firmware der Maus dürfte zu klein sein.
    Du könntest allerdings einen USB-Hub und Stick (ohne Gehäuse) in die Maus löten und davon booten.
    Es gab auch mal eine (root) Mod für Android, die den Internen Speicher als normalen Flash bootbar machten. Das zusammen mit einer App, die das Phone als Maus benutzbar macht... ich glaube ich weiss was ich dieses WE vorhabe.

  6. Re: Auch ohne Handy nutzbar

    Autor: Sil53r Surf3r 08.03.19 - 21:34

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lefteous schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > <von einer Idee>
    >
    > <weiterführendes>
    > ich glaube ich weiss was ich dieses WE vorhabe.

    Ihr Verrückten! :-) Es ist immer wieder schön, auf positiv Bekloppte zu treffen. Einer entwickelt eine Idee, ein anderer spinnt sie gleich weiter, ... so sind auf Workshops schon hochinteressante Projekte entstanden.
    Am lustigsten immer, wenn die ganze Zeit wer danebensteht: "Das kriegt ihr NIEMALS hin, das wird so NIE funktionie... - Oh, Sh*t! Es tut!"

    Die größten Erfinder sind sowieso Science-Fiction-Autoren. Sie haben Generationen von Ingenieuren inspiriert und beflügelt. Ohne sie hätten wir heute keine Fly- und Hoverboards, Segways, durchsichtige und biegsame Bildschirme, selbstschnürende und blinkende Schuhe und Uhren, zu denen man sprechen kann.
    Der langersehnte Tricorder ist inzwischen auch in Arbeit, wie man hört. Unbestätigten Gerüchten zufolge handelt es sich dabei allerdings um ein streng geheimes Forschungsprojekt der NSA - demselben, das auch das Blitzdings entwickelt. Natürlich rein zur Schabensbekämpfung.

    Bloß das Gerät für's Beamen, das hat noch nicht genug Auflösung für den Menschen, dem fehlen noch ein paar Qbits. Aber auch die Vereinigte Förderation der Planeten und Seth Brundle hatten am Anfang mit einigen heftigen Rückschlägen zu kämpfen. Vielleicht greift uns das Kontinuum dabei noch helfend unter die Arme. Das ist bei uns immerhin etwas leichter zu bewerkstelligen als bei Jatravartiden.

    Allerseits ein schönes Wochenende!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Berlin, Hamburg
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  4. NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr, Magdeburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  4. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. Videostreaming: Netflix klassifiziert Zuschauer nach drei Gruppen
    Videostreaming
    Netflix klassifiziert Zuschauer nach drei Gruppen

    Einschaltquoten oder etwas Vergleichbares gibt es bei keinem in Deutschland aktiven Streaminganbieter. Immerhin hat Netflix mitgeteilt, dass Zuschauer nach drei Kategorien sortiert würden - und zumindest Produzenten entsprechendes Zahlenmaterial erhielten.

  2. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  3. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.


  1. 07:56

  2. 18:53

  3. 17:38

  4. 17:23

  5. 16:54

  6. 16:39

  7. 15:47

  8. 15:00