1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Beta von Fedora 12 freigegeben

Schon ne Dolle Sache...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schon ne Dolle Sache...

    Autor: Fedoraner 21.10.09 - 10:16

    ...so nen Innovatives System mal auszuprobieren. Da ich seit FedoraCore5 dabei bin und bisher nie nennenswerte Probleme hatte mit Fedora werde ich mir auch diesmal sobald Fedora12 rauskommt das System Installieren.
    Wobei ich gestehen muss das ich bisher noch keine Beta von Fedora installiert hatte. Vielleicht mache ich das heute Abend dennoch in einer Virtualbox...

  2. Re: Schon ne Dolle Sache...

    Autor: asdfsss 21.10.09 - 10:24

    also ich hatte ernsthafte probleme mit dem propritären ATI-Treiber bei fedora 11.. irgendwas am XServer war zu alt/hat nicht gepasst, keine ahnung.

    bin dann schnellstmöglich wieder zu arschlinux gewechselt ;)

  3. Re: Schon ne Dolle Sache...

    Autor: LaeaGate 21.10.09 - 10:45

    zu alt? wohl eher zu jung. ArchLinux werde ich nie wieder verwenden; Rolling Releases ist ja ok; Rolling DataLoss aber nicht !

  4. Re: Schon ne Dolle Sache...

    Autor: ehemaliger Arch-User 21.10.09 - 11:55

    LaeaGate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArchLinux werde ich nie wieder verwenden;
    > Rolling Releases ist ja ok; Rolling DataLoss aber nicht !

    Und was war konkret passiert?

    Ich hatte Arch auch eine ganze Weile benutzt, ich hatte in der Zeit nie Probleme damit. Nur waren mir die Updates immer zu groß, weil ja ständig haufen Pakete aktualisiert wurden. Das ist aber kein Arch-spezifisches Problem, sondern das liegt in der Natur von Rolling Releases.

  5. Re: Schon ne Dolle Sache...

    Autor: 32mbit-leitung besitzer 21.10.09 - 13:21

    das ismir egal.. für das geld dass ich für meine flat bezahl muss die leitung ordentlich glühen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MEWA Textil-Service AG & Co. Deutschland OHG, Standort Rodgau, Rodgau
  2. über experteer GmbH, Karlsruhe
  3. Dr. Neumann-Wolff AG, Kiel
  4. SCOOP Software GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17